Igo Kirchlechner
Home Koran-Finder
previous page Kommentare zum Thema Islam (6) next page


Akif PirincciIch bin soeben auf Facebook zum wiederholten Male für einen Monat gesperrt worden. Es war wegen der Verballhornung des Schizo-Textes von den irren Gender-Lesben. Zudem greifen wohl allmählich die Zensurmaßnahmen von unserem Justizministerchen Heiko Maas, der die Umvolkung des Landes mit Afros und Arabern und ähnlichen zukünftigen "Rentenzahlern" ohne Mißtöne und mit Gewalt durchdrücken will. Drauf geschissen, mich kriegt ihr nicht klein! Meine Artikel könnt ihr weiterhin auf meinem Blog (www.der-kleine-akif.de) lesen. Gru und Kuß! Akif Pirincci, 26.9.15
Bemerkung zu Pirinccis "KZ-Ausrutscher" anläßlich der Pegida-Demo vom 19.10.15:
Eins ist wohl klar geworden: Pirinccis original Deutsch-Türken-Jargon liest sich besser als dass man seine Texte hört. Und manche sagen wohl auch, dass er ebenso lausig redet wie schreibt. Aber sind denn jetzt alle bei uns verrückt geworden? - Warum nun ein mediales Kesseltreiben auf unseren "Hinterhof-Narren", denn mehr will er eigentlich nicht sein und ist er wohl auch nicht. Ist die Angst vor "Political Incorrectness" und unserem Inquisitions-Justizminister so groß, dass jeder nur noch die Hosen voll und keinen Sinn mehr hat für Pirinccis leider oft recht galligen Satire-Humor? Wer ihn und seine Schreibe kennt, weiß, dass er oft recht dick und mitunter auch verbal völlig daneben aufträgt. Aber genau das ist es, was in schlimmen Zeiten wie diesen vielleicht noch manchem ein wenn auch peinlich-verlegenes Lächeln abgewinnt. Ansonsten bleibt uns allen nur noch eins, nämlich das Schicksal unseres Landes zu beweinen und uns von einem sterbenden Gemeinwesen zu verabschieden. Niemand ist Hellseher, nicht einmal unsere ratlose Kanzlerin. Und ob es stimmt, was Pirincci in seinem Buch so prolo-rabenschwarz zusammenbrabbelt, wird allein die Zukunft zeigen. Wir schaffen das?? Leider wohl eher nicht. Aber es schafft uns. Und der "liebe kleine Akif" wird nun wohl zu Hause sitzen und ins Klo weinen. Dabei kann er gar nicht verstehen, wie es jemandem einfallen könnte, seine Schmuddel-Clownerien auch nur ansatzweise ernst zu nehmen. Akif tut mir leid, ich hab ihm in meiner Thai-Hütte Asyl angeboten. (Igo Kirchlechner)
Und das sagte Pirincci am 21.10. u.a. bei einem Stern-Interview: "Über Pegida war ich mir in Wirklichkeit nicht ganz klar. Ich sehe das zwar im Fernsehen, dachte aber, das ist wie ein Rockkonzert, die feiern sich da selbst ab. "Hallo, wir sind Pegida, gimme five." Und dann komme ich bei denen mit einem total provokanten und polemischen Text daher, der sehr geschraubt ist, und tja... shit happens. Damit habe ich meine Existenz zerstört. Jetzt haben sie sogar die Katzenbücher aus dem Programm genommen. Was können denn die armen Katzen dafür? Heute kam die Kündigung von Random House, traurig... Oft bekam ich auch Wichsanrufe. Denen antworte ich meistens obszön, das kommt immer gut an. Dann merken die, dass ich ein - wenn auch kontrollierter - Irrer bin. Das war schon immer so und ist keine Masche, die ich erst letztes Jahr erfunden habe."
PS: Schon am nächsten Tag konnte Pirincci vermelden, dass sein neues Buch "Die große Verschwulung" nun mehr Nachfrage hat als seine Bücher zuvor. Schlechte Presse ist besser als gar keine, und nichts geht über verlogene Skandalpresse.
Akif on Facebook funktioniert nun auch wieder.

YouTube ARD panorama, 17.7.15 Ein Sommer im Dschihad - Interview mit einem IS Rückkehrer
Igo Kirchlechner - Seltsam, dass bei diesem - und auch bei früheren Berichten über die bösen Salafisten - stets um den Heißen Brei herumgeredet wird ("Sinneswandel unerklärlich"??). Denn die Quelle allen Übels ist der "Heilige Koran", der vergleichbar einem Kaleidoskop gedreht werden kann, und je nach Position schöne oder Schreckensbilder hervorzaubert. Und das ist bereits seit 1400 Jahren bekannt. Jedoch ist der Islam-Klerus nicht bereit, die Schreckens-Konstellationen aus dem Koran zu entfernen, da gerade diese das Angstpotential des Korans und damit ihre Macht über die "Gläubigen" zementieren. Und so bleibt die Reue-Bekundung eines Rückkehrers unglaubwürdig. Denn so lange er nicht erkennt und bekennt, dass es das Dogma des Islams - der wörtlich genommene Koran ("Richtschnur für die Rechtschaffenen") - war, mit dem er geködert und "brainwashed" wurde, bleibt er Moslem. Und damit weiterhin anfällig für neue Botschaften oder Pressalien. Muslimische Imame in Gefängnissen als "Seelsorger" einzusetzten ist daher auch sträflicher Leichtsinn, denn sie werden den "Sheitan" tun, um ihre Rückkehrer vom Islam-Glauben gänzlich abzubringen. Aber nur dieses würde sicherstellen, dass von ehemaligen Islam-Fanatikern keine Gefahr mehr ausgeht. LIES SELBST!
Manaritzis88 @Igo Kirchlechner - Samurai-Krieger bist Du
Igo Kirchlechner @Manaritzis88 - Danke, klingt nicht schlecht. Manche sagen aber, ich sei ein Anti-Islam-Rambo oder der Teufel höchstpersönlich. Das ist dann auch OK. Besser jedenfalls, als ein "Nobody" zu sein wie viele, die hier und anderswo wirres Zeug kommentieren.
Manaritzis88 @Igo Kirchlechner - Auf den ersten Blick siehst Du aus wie ein Samurai. Ohne Scheiß, ich mein’s ernst. Könnte sein, dass Du ewig entfernte Wurzeln in Asien hast.
Igo Kirchlechner @Manaritzis88 - Ja, Du hast recht, ich hab tatsächlich auch ein wenig Schlitzaugen. Mein Vater war ein blonder Bayer und meine Mutter eine dunkelhaarige Hamburgerin. Kann wirklich sein, dass einer meiner Vorfahren mütterlicherseits asiatisch war. Obwohl meine Eltern damals zur Heirat 1942 den Arierpass machen und dann vorlegen mussten. Mein Vater war zwar kein Nazi, aber ein leitender Ingenieur in der Hamburger Flugbootwerft Blohm & Voss, weshalb er auch nicht an die Front musste. Mein Aussehen macht aber nichts, ich lebe eh schon seit 15 Jahren mit kurzen Unterbrechungen in Thailand und bin ganz froh, von dem Murks, der derzeit in Deutschland abgeht, weit weg zu sein.
MrMeinchannel - Guckt euch den Clip hier genau an, das ist der wahre Islam! Das, was uns in Deutschland als gemäßigter Islam verkauft wird, ist bloß Fassade. Der Islam ist eine Religion des Hasses und gehört daher nicht zu Deutschland. Wir haben es gehört: Es gab nicht einmal das, was man einen "fruchtbaren Boden" für Extremismus nennen kann. Es gab keine soziale Not, keine Vorstrafen, keine Perspektivlosigkeit. Es gab nur die Koran-Botschaft, und die reichte aus um den Leuten zu erklären, dass der Islam dies von ihnen verlangen würde. Das spricht Bände und beweist, wie gefährlich der Islam ist.
YouTube WDR / Todenhöfer bei Maischberger, 15.7.15 "Ich stelle mich" - Früher stramm konservativer CDU-Politiker, dann mächtiger Burda-Verlagsmanager und in den letzten Jahren eine Art politischer "Indiana Jones". Der Bestsellerautor polarisiert mit seiner USA-Kritik, seiner kompromisslosen Anti-Kriegshaltung und seinem werbenden Verständnis für den Islam.
Igo Kirchlechner - Bezeichnend für den Islam-Fan Todenhöfer ist, dass er in Winkeladvokat-Manier Inhalte seines Buches verleugnet, dann aber ertappt zu einer anderen Lüge übergeht: "Die Verhöhnung Mohammeds ist wie ein Bombenangriff" sei nur ein Zitat. In Wirklichkeit aber ist dies deutlich erkennbar seine eigene verworrene Meinung. Und jemand, der auf seiner Facebook-Site behauptet: "Der Koran ist für Menschen mit Verstand ein Buch der Gerechtigkeit und Barmherzigkeit", hat den Koran bestenfals falsch gelesen oder versucht, ihn zu beschönigen. Ist es angehende Demenz oder das Heischen um islamische Anhängerschaft, die J.Tödenhöfer nicht zugeben lässt, dass die Wurzel allen derzeitigen Übels auf weiten Teilen der Welt in vielen Versen des Korans zu suchen ist? Dieses 1400 Jahre alte Buch erhebt immer noch den Anspruch, Sittenlehre und "Richtschnur für 1,5 Millarden Rechtschaffene" zu sein. Und es liefert exakt das Kochrezept, nach dem die verschiedenen islamischen Terrogruppen ihre Horrorsuppe kochen und fundamental-islamische Staaten ihre Bürger, zuvorderst aber Frauen, unterdrücken. Auch läßt die Tatsache, dass Herr Todenhöfer bei jeder Gelegenheit behauptet, die IS-Aktionen stünden in krassem Gegensatz zu den Inhalten des Korans, an seiner geistigen Zurechnungsfähigkeit zweifeln. - LIES!
Hans Peter @Igo Kirchlechner - Wie könnt ihr Vollidioten es euch nur erlauben, auch nur ein schlechtes Wort über diesen Mann zu sagen? Er ist ein Idol, ein Vorbild und ein Held. Er ist all das Gute, wovon die westliche Welt so weit entfernt ist. Ihr könnt nichts außer euren Hass kund tun, weil er euch objektiv zeigt, dass die größten Verbrecher der Menschheit die angeblichen Demokraten sind. Diese Maischberger ist sowieso eine kleine feministische Hurentochter. Und der Typ im Duell? (Nikolaus Blome)- Der Arme kommt mit seinem Zettel stotternd an, und ihm ist ins Gesicht geschrieben, dass er Inzest betreibt.
Got Power @Igo Kirchlechner - Wenn ich dein Gesicht sehe, weiß ich nicht, was mehr tot ist, ein Toter oder dein Gesichtsausdruck.
Igo Kirchlechner @Got Power - Ist das alles, was Dir zum Thema einfällt? Immerhin hätte ich Dir dann eins voraus: "Wer früher stirbt, ist länger tot." Zu Dir lässt sich ja nicht viel sagen, denn Du zeigst Dich nicht. Wirst Du polizeilich gesucht wegen Mädchenmissbrauchs, hast Du Hasenscharte oder schielst Du? Aber vermutlich bist Du ein Lurch, der in einem Loch sitzt und daraus hervorschleimt. Pass auf, dass ich nicht meinen Fuß auf Dich tue, denn ich bin immer noch lebendig.
TehHun @Igo Kirchlechner - Hallo, Sie öliger Schmierlappen aus der Kirche! Haben Sie keine Freizeitaktivitäten, dass Sie die Kommentarspalten dieses Videos mit Ihrem unkontrolliertem Gesabbere förmlich überwässern? Ich empfehle Ihnen, einen Besuch bei einem Psychologen abzustatten.
Igo Kirchlechner @TehHun und andere - Ihr solltet eigentlich wissen, dass der Duchschnittsdeutsche kaum noch Kommentare liest, die mehr als sechs Sätze haben. Bei Muslims sind’s drei. Und Jeder Satz darf dann auch nur aus max. zwölf Worten bestehen, sonst kapiert’s keiner mehr. Die meisten Muslims lügen wie gedruckt, um das Gedruckte im Koran zu verschleiern. Einer, der wirklich ehrlich ist, nicht dumm rumquatscht und daher meine vollste Anerkenning hat, ist der Islam-Kleriker Anjem Choudary. Wenn ich nicht schon Rentner wäre und fast auf Staatskosten - wenn auch bescheiden - lebe, würde ich jetzt Muslim werden.
TehHun @Igo Kirchlechner - Diese Art von Pauschalisierung können Sie in Ihrer familiären Stammtischkoalition anwenden, Sie von Dummheit geblendeter Zigeuner. Derjenige, der gedruckt am Lügen ist, weil vom Quran nicht ansatzweise die Rede war, sind Sie alkoholisierter Säufer. Gehen Sie doch erstmal auf meinen Post ein, bevor Sie unwissende Islamlaien erwähnen. Angst, als Antisemit abgestempelt zu werden?
Igo Kirchlechner @TehHun und andere - Schade, dass Du Dich hinter einem Fantasie-Foto versteckst, wie so viele Deiner ordinär-sprachigen Glaubensbrüder, bei denen es wirklich besser gewesen wäre, sie hätten niemals Deutsch gelernt. Denn würde man Dich finden, ist anzunehmen, jemand tut den Fuß auf Dich und Du platzt wie eine leere Milchtüte. Ich hab doch schon gesagt, dass mir der Endlos-Müll, mit dem Du das Web verstopfst, einfach zu lang ist, um damit gedanklich Zeit zu vergeuden. Wer argumentiert, dass der Islam mit seiner "Richtschnur", dem Koran, friedvoll, tolerant und barmherzig ist, muss lügen, denn das geben die Lehre und die Absichten ihres "Erfinders" (aber auch Anhänger wie Du) einfach nicht her. Aber das kapierst Du nicht, denn das Anhören von und Nachdenken über die Argumente anderer hat Dir Dein Prophet verboten. Er wusste wohl, wie haltlos seine Lehre ist und wie leicht zu widerlegen. Man muss hierfür einfach nur sein Buch mit Verstand lesen, aber den haben ja die meisten Islam-Fundis wohl genau so wenig wie Du. Und was das dann bewirken kann, siehst Du an den Taten Deiner heldenhaften IS-Glaubenbrüder im Irak und Syrien. und irgendwann wohl mit "was wirklich Großem" auch im Westen. Dann gnade auch Dir Allah! ..sofern Du bis dahin ein anständiger Muslim geworden bist. LIES!
TehHun @Igo Kirchlechner - Ich und versteckt?! LoL ... Ich habe Sie sogar aufgefordert, auf meinen Beitrag einzugehen, was Sie erneut nicht vollbracht haben! Und das mit den Witzen sollten Sie in Zukunft sein lassen ... "gedanklich Zeit zu vergeuden?" - Der dumme, unterentwickelte, minderwertige und von Unterbelichtung verseuchte Muselmane hat Ihnen wohl die Gegenargumente zunichte gemacht ... Und vom Quran ist immer noch nicht die Rede, Sie Lump! Säufer und Bockwurstsauger behaupten viel, wenn der Tag lang ist... Bringen Sie mir mal aus dem Bezugsrahmen nicht auseinandergerissene einzelne Verse, die Ihnen auf den Nerv gehen ... Bringen Sie mir den Beweis, dass mein Prophet dazu auffordert, anderen nicht zuzuhören. Und reden Sie sich dabei nicht raus, was Sie bisher ständig getan haben ... Was meinen Sie mit "Deinen IS-Glaubensbrüdern"? Ich kenne die nicht und will mit ihnen NICHTS zu tun haben! Distanzieren tu ich mich auch... Nach derselben Logik kann ich Sie fragen, was Ihre amerikanischen Glaubensbrüder in den USA außerhalb (Naher Osten incl.) bewirken? Was tun eigentlich Ihre glorreichen Glaubensbrüder in Uganda?
Igo Kirchlechner @TehHun - Junge, nun haben wir ja einen netten Schlagabtausch gehabt, wobei Du wohl doch verbal tief unter der Gürtellinie rumfuchtelst. Wir reden aneinandeer vorbei. Das, was mich interessiert, interessiert Dich nicht, und umgekehrt. Mich stört der Islam und sein Koran, weil er mich ganz offen bedroht, einschüchtert, beleidigt und diffamiert. Und weil das Buch und die Glaubenslehre eines "unmoralischen Beduinen" (Atatürk) Leute wie Dich zu dem engstirnigen Fanatiker macht, der Du offensichtlich bist. Geh heim zu Deiner Ummah.
TehHun @Igo Kirchlechner - Wenn Sie auf meinen Kommentar nicht eingehen wollen, beantworten Sie mir bitte, was Sie am Islam auszusetzen haben. Haben Sie eventuell Stress mit Ihrem muslimischem Nachbarn? Hat Ihnen ein bestimmter Muslim Schaden zugefügt? Erklären Sie’s mir?
Igo Kirchlechner @TehHun - Ich hab’s ja nun schon erklärt. Brauchst ja nur mal die Links anzuklicken, die ich an meine Posts hängte. Wenn es Dich wirklich interessiert, dann findest Du eine Antwort bei Pressemitteilung 1.
.
Igo Kirchlechner @Nazijäger - NUTTENSOHN??? HURENSOHN??? - Nun hab ich Dir doch grad woanders empfohlen, dass Du endlich ein anständiger Mensch werden solltest. Deine Ausdrucksweise ist hier wieder völlig unislamisch und Du bist eine Schande für die gesamte moderate Muslim-Welt. Imam Düzenli wird die Fatwa gegen Dich aussprechen mit Androhung von sofortiger Kastration. Und ewiges Feuer mit Haut-Abbrennen und eiserner Klammer um den Hals kommt über Dich am Jüngsten Tag. Vergiss den Bibel-Kram, nimm Dein Koran-Brett ab und mach was Sinnvolleres, als Deine späte(?) Jugend vor dem Bildschirm zu verplempern. Salaam Alaikum!
Süddeutsche Zeitung, 28.7.15 Münchner Forum für Islam - die Stadt verlangt 4,4 Millionen Euro für das Moscheegrundstück. Für den Bau eines neuen Gemeindezentrums an der Dachauer Straße rechnet das MFI insgesamt mit Kosten von 30 Millionen Euro. Die Finanzierung ist nach wie vor unklar - das MFI hofft auf einen Großspender.
Igo Kirchlechner - Jede Moschee, die in Deutschland gebaut wird auf Grund, den der Betreiber gekauft hat, ist ein "Staat im Staate". Man sollte damit rechnen, dass all diese Einrichtungen früher oder später Souveränität beanspruchen für alles, was innerhalb ihrer Grenzen getan oder gelehrt wird. Letztlich sind sie alle Basis für massive Islam-Missionierung und befördern Botschaften, die direkt aus jenen fundamental-islamischen Ländern kommen, die Gelder in das Projekt gepumpt haben. Moslems sind unterworfen dem Prinzip der Ummah, das ist ein gemeindeähnliches Gebilde ohne Anerkennung anderer Souveränitäten als den Islam, die Lehre des Proheten (Koran), und den Willen der Gläubensbrüder. Es ist unverzeihlicher Leichtsinn, wenn unsere Politiker solche Konstrukte nicht verhindern. "Der Mensch kann alles pervertieren, auch Freundlichkeit oder Gastlichkeit. Und wenn die Folgen sich als katastrophal erweisen, schleichen sich die Wohlmeinenden meist davon und sagen: "Das haben wir nicht gewollt." (Zitat Irenäus Eibl-Eibesfeldt).
Süddeutsche Zeitung, 28.7.15 Volk ohne Staat. - Ein Traum von Kurdistan.
Im Kampf gegen den "Islamischen Staat" sind die Kurden Verbündete des Westens, in Syrien stehen sie eher auf Seite des Diktators Assad. Das Nato-Mitglied Türkei bekämpft die kurdischen Kämpfer als Terroristen. Und im Irak halten die USA ihre schützende Hand über die Kurden.

Igo Kirchlechner - Erdogan wiederholt bei den Kurden genau das, was die Türkei zu Beginn des letzten Jahrhunderts mit den Armeniern gemacht hat. Er gewährt ihnen keinen Lebensraum und steuert mit Rückendeckung Deutschlands, der USA und der Nato auf ein neues Genozid zu. Muslims töten Muslims, das ist die neue Epidemie, deren Infektionsherd der Koran ist. Sie werden alle untergehen und reißen hoffentlich den Freien Westen nicht mit in den Abgrund. - LIES!
Onur Erdem @Igo Kirchlechner - Die Türkei bombardiert nicht die Kurden, sondern die PKK. Viele Kurden distanzieren sich und wollen mit der PKK nichts zu tun haben. Die PKK vertitt genau so wenig die Kurden wie der IS die Muslime vertitt. NEIN es findet kein Genozid an die Kurden statt! Das ist Unfug!
Igo Kirchlechner @Onur Erdem - Danke dir für den Hinweis. Du siehst, für uns Aussenstehende ist alles ziemlich verworren. Und die Presse berichtet dann auch ziemlich mitleidsvoll von den Bombardierungen den Kurden-Läger. Schade aber dennoch, denn auch die PKK-Kämpfer haben tolle Arbeit geliefert gegen die IS zur Befreiung Kobanes. Oder sehe ich das auch falsch? Sag mal, gibt es unter Muslim-Brüdern eingentlich irgend eine Gruppe von den mehreren Hundert, die mit einer anderen gut kann? Was ist da bloß los? Sind alle verrückt geworden? Wie waren die Kriege (made in Germany!!) doch damals schon: Viel Feind, viel Ehr! Und die Frontlinien waren meist klar. Sind die Muslime zu blöd oder zu schlampig, um da die selbe Ordnung reinzubringen wie wir Deutschen sie stets hatten?
Onur Erdem @Igo Kirchlechner - Die PKK hätte den Frieden erhalten können, jedoch haben sie lieber weiter terrorisiert. Dass die Türkei darauf reagieren muss, ist klar. Die Türkei oder Erdogan für die Taten der PKK (Aufhebung des Friedens) verantwortlich zu machen, ist schon ein starkes Stück Ignoranz. Als die PKK die drei türkischen Polizisten hingerichtet hat, ist der Waffenstillstand mit hingerichtet worden und vollmundig von Seiten der PKK auch öffentlich bekannt gegeben worden. Aus Rache wahllos Menschen zu ermorden... damit hat sich die PKK selbst (mal wieder) ins Abseits gestellt. Sicher haben die PKK/YPG und die Peshmerga alle dazu beigetragen, dass Kobane von der ISIS befreit wurde. Und die Türkei hat ohne zu zögern alle kurdischen Bürger aus Kobane aufgenommen. Der Grund, wieso die Türkei in Kobane nicht eingegriffen hat, war, weil die Türkei dort gegen zwei Terrororganisationen gekämpft haben. Sie wissen schon, dass die PKK auf der internationalen Terrorliste Ihren Platz neben der AL-Kaida, Al-Nusra und ISIS hat oder? Die Kurden sind in der absolut großen Mehrheit absolut friedlich und haben nichts mit den PKK-Terroristen gemein. Oder ist jeder Muslim ein IS-Terrorist? Total konfuse Berichterstattung in den deutschen Medien!
Bella Gule @Onur Erdem - Auch PKK-Leute sind kurdische Freiheitskämpfer, und das ist kein Unfug!
Igo Kirchlechner @Süddeutsche Zeitung - Sie schreiben weiter oben: "Fazil Celebi musste diese Unterhaltung verlassen. Er hatte keine Lust auf eine sinnvolle sachliche Diskussion." - Ich arbeite gerade an einer Dokumentation über die unterschiedlichen Argumentationen betreffend den Islam. Um ehrliche Reaktionen und Äußerungen loszuschütteln, kommentiere ich mitunter auch ironisch-provokativ. Auf eine Antwort von Herrn Celebi habe ich weiter unten zurückgeposted. Herrn Celebis ursprünglicher Kommentar zeigte recht deutlich das radikale und auch Deutschland abgewandte Gesicht vieler unserer Muslims. Dieses fehlt mir nun. Bitte könnten Sie es reaktivieren? Im Grunde ist es schade, dass Sie manche "schlimmen" Antworten so schnell löschen, denn sie sind oft gut geeignet, das wahre und nicht das verstellte Gesicht radikaler Gruppen oder Personen aufzudecken. Ausnahme natürlich direkte, fäkalverbale Beleidigungen von Personen hier im Blog oder außerhalb. Aber alles andere kann der Leser sicher ertragen bzw. richtig zuordnen, denke ich.
Katharina Melzer @Fazil Celebi - Du bist ein richtiger türkischer Faschist und wie viele andere Türken Anhänger der Grauen Wölfe!! Islam macht aus vielen Menschen Faschisten! Eins ist klar: Mehr als 70% der Frauen in den Frauenhäusern sind muslimischer Abstammung, und das bei 3 Milionen Muslimen! Dies zu "Rechten der Frauen im Islam."
Onur Erdem @Serif Su - Deshalb denken die Briten auch darüber nach, auszutreten, weil die ja bereits evolutioniert sind !? Die EU wird auch immer dominater durch die BRD geprägt, lange geht das nicht mehr gut. Bereits in der Ukraine hat die EU den Karren bekanntlich voll in den Dreck gefahren, das Land ins Chaos gestützt und ist auch noch stolz drauf. Die EU schafft sich schon selber ab, ohne dass die Türkei einen Beitrag dazu leistet.
Serif Su @Onur Erdem - Briten wollen raus, weil die nicht EU brauchen, Türken kommen nicht rein weil die denken, dass auf sie 72 Jungfrauen im Paradies warten. Das sind zwei verschiedene Dinge, man darf nicht Birnen mit Wassermelonen vergleichen. Ich bin zwar Türke, aber wenn ich EU wäre, würde ich die Türkei auch nicht aufnehmen. Denn das bringt nur mehr Unglück und Kriminalität. EU hat sowieso genug Probleme.
Igo Kirchlechner @Fazil Celebi & andere, die weder Deutschland noch die EU lieben - Ich habe Verständnis, aber Eure Eltern dachten einmal anders, als sie zu uns kamen um sich eine sichere Existenz aufzubauen und euch aufzuziehen. Und sie waren dankbar. Ihr seid es oft nicht mehr, Eure Heimat ist die romantische Vorstellung einer Türkei, eure Familiensitten sind uns immer noch fremd, und die wirklich Gläubigen unter euch haben die "Ummah". Ummah ist wie ein Parasit im Fleisch unserer Nationen. Aufrufe wie dieser hier bestätigen das. So ist es auch kein Wunder, dass viele der Bio-Deutschen sich dadurch verarscht fühlen. Ihr müsst das nicht gut finden, aber ihr solltet es wenigstens verstehen. Und die Kurden seht ihr ja auch so ähnlich an: Zecken im Fleich der Türkei. Oder sehe ich das falsch?
Übrigens fragen die Briten inzwischen ihre Muslims, was sie von England halten und ob sie "britisch" gut finden. Man ist geschockt, wie sehr die Muslims dort auf England sch...en und dieses Land nur als Wohnstatt sehen, um dort abgesondert nach ihren eigenen Riten und als Femde in Sicherheit zu leben ... und auf die Engländer - vor allem deren Frauen und Mädchen - herab schauen. Birmingham ist inzwischen fast komplett Ausland, und es ist sicher nicht mehr weit her, dass man dort auch nach einem eigenen Staatsgebilde ruft, um sich abzuspalten. - Wie auch an anderen Flecken dieser Erde. Muslime sind unverträglich, nicht nur in westlichen Ländern, auch untereinander. Ich denke, es ist der Islam, der das bewirkt. Warum "überwindet" ihr den nicht, wie Abdel-Samad es fordert? Wir würden euch dafür sicherlich als unsere Brüder umarmen, was der Koran euch aber aber bisher verbietet.
Onur Erdem @Igo Kirchlechner - Haben Sie sich mal Gedanken gemacht, dass vielleicht die militärischen Auseinandersetzungen in muslimischen Ländern zur Radikalisierung einiger Islamisten führt? Siehe Irak und Libyen, Drohnenangriffe in Afghanistan und Pakistan, wobei viele Zivilisten gestorben sind! Als ein gewisser Bush jr. während des Irakkriegs ständig von Gott redete, fühlte ich mich nicht vom Christentum bedroht. Also viele fühlen sich bestimmt nicht durch "den Islam" bedroht, weil eine Religion überhaupt nicht irgend jemanden bedroht. Vielmehr sind es die Fanatiker, die die Religion mißbrauchen. Es bringt nichts, in einigen Gebieten Unterschiede zwischen Christen und Muslimen zu machen. Muslimische Fanatiker durch christliche Wahnsinnige zu ersetzen, verbessert die Situation nicht, sondern ändert nur die Bezeichnung, unter der Unrecht begangen wird. Es ist nur das Ziel, was zählt, und die Religionszugehörigkeit eines Menschen sagt nichts aus über dessen Demokratieverständnis. Ziel sollte es nicht sein, eine Sekte von Fanatikern mächtig zu machen, sondern jene Kräfte zu stärken, die ein lebenswertes Leben für alle wollen. Dabei spielt es keine Rolle, ob dies unter einem Kreuz, einem Halbmond, einem Davidstern oder was auch immer geschieht. Wer z.B. sagt, "Der Pariser Anschlag hat mit dem Islam zu tun", der könnte genau so gut sagen: "Rechtsfanatismus gehört zur abendländischen Kultur." Tut er aber nicht.
Igo Kirchlechner @Onur Erdem - Onur, du bist Muslim und trägst, was den Islam betrifft, eine rosarote Brille. Bitte unterlass es, heute auf einen erloschen Vulkan zu zeigen, wogegen doch gleich daneben einer ausgebrochen ist, der bei Explosion die ganze Welt in eine Eiszeit stürzen kann. Heute gibt es kein religiöses Buch mehr, das Sittendogma und "Richtschnur für die Rechtschaffenen" sein will, außer der 1400 Jahre alte Koran, den ein Heerführer schreiben ließ. Und der gilt immer noch strikt für 1,5 Milliarden Menschen auf Erden. Und es werden ständig mehr in Rattenfänger-Manier hinzugewonnen. Nimm Deine Rosa Brille ab, versetz dich gedanklich in die Lage eines Juden, Christen, Buddhisten, einer Frau, den Vater eines kleinen Mädchens oder einen "Kuffar" und lies das Buch neu. Bitte nimm es wörtlich, wie es Allah befiehlt und 95% aller Muslims tun. Wenn Du dann immer noch glaubst, das Buch sei friedlich, tolerant, demokratiefreundlich und mit der Menschenrechtskonvention vereinbar, dann - bedaure - muss ich Zweifel haben an deiner intellektuellen Zurechnungsfähigket. Ich bin Kuffar in meinem Kuffar-Land und möchte das auch bleiben. 5% Muslime und ca. 2000 Moscheen hier werden das nicht ändern. Falls jemand Deiner Glaubensbrüder versuchen sollte, meine Enkel zum Islam rüberzuziehen, werde ich mir den genau so zur Brust nehmen wie jeden Pädophilen, der sich ihnen mit schlechten Absichten nähert. Und da ist es mir dann auch egal, ob derjenige ein angehender Profiboxer war.
Murat Aydan @Igo Kirchlechner - Die deutschen Medien scheinen auf Erdogan-Bashing versessen zu sein. Die Türkei wird niemals ein Kurdistan ermöglichen, denn sie wissen, dass der Hass und die Brutalität der Kurden bis ins Unermessliche geht. Da können Medien noch so viel Kritik üben, aber die Politiker haben vollstes Verständnis für den Kurs von Erdogan.- Wie ihr seht gibt’s null Kritik auf Regierungsebene.
Kurdistan News @Murat Aydan - Kurden kämpfen immer noch gegen die Unterdrückung ihrer Identität, ihrer Sprache und ihrer Kultur. Stellt euch das mal vor: Wir leben im Jahr 2015, und die Kurden in den kurdischen Städten der Türkei dürfen immer noch nicht in den öffentlichen Schulen der Türkei muttersprachlichen Unterricht bekommen. Und die kurdischen Regionen werden von einen Gouverneur regiert, der nicht gewählt ist, sondern aus Ankara von der AKP-Regierung in die Kurdenregion geschickt wird und dann bestimmt, was die Kurden dürfen und was sie nicht dürfen. Das ist auch der Grund, warum die Identität, die Sprache und die Kultur der Kurden immer noch teilweise verboten ist.
Cemil Yildirim @Kurdistan News - Du lügst. Deine Angaben entsprechen nicht der Wahrheit. Die Kurden dürfen jetzt auch muttersprachlichen Unterricht an Schulen bekommen. Der Gouveneur regiert übrigens nicht, und die politischen Strukturen müssen nicht wie in einer föderalen Republik wie in der BRD sein, um demokratisch zu sein. Du hast keinen blassen Schimmer von der Politik und lügst. Mit euren Lügen zeigt ihr nur, dass nichts für euren Rassenwahn spricht.
Saadet Ceylanoglu @Kurdistan News - Stellt dir vor, wir dürfen in Deutschland auch nicht türkisch Unterricht bekommen obwohl wir so lange schon hier leben.. Heißt es dann, die Deutschen unterdrücken uns? Ihr seid nur die Handpuppen der Armenier, wacht endlich auf. Die Menschen, die die Türkei als ihr Land sehen, müssen zusammen halten wie vor vielen Jahren auch.
.
Taner Ak @Igo Kirchlechner - Diese Völkermord-Legende ist eine der größten Lügen der Weltgeschichte. Überall in der Türkei sind Armenier, und der größte Teil ist sehr reich
Igo Kirchlechner @Taner Ak - Es ist wohl Türkenlogik, den Genozid zu verneinen, weil viele von denen, die übrig blieben bzw. ihre Nachkommen nun wieder "reich sind". Und wenn sie es sind, dann ist es ein Zeichen für mehr Cleverness, besserer Bildung, besseren Gene oder besseren Glauben. Wir Deutschen hatten auch schon mal das Neidproblem, und daraus wurde dann der Holocaust. Dass Türken/Muslime nicht sehr intelligent sind, zeigt die Nobelpreis-Liste. Es sind bisher max. 10 Muslims, die ihn erhalten haben, aber fast 200 Juden. Der Prophet hat’s vorhergesehen, daher also der Judenhass im Koran.
Eyyup Savas @Igo Kirchlechner - Mit deinem Kommentar hast Du Dich gerade auf das selbe Niveau begeben! Solche Aussagen findet man übrigens oft bei pi-News. Scheinst dort sehr aktiv zu sein!
Igo Kirchlechner @Eyyup Savas - Eyyup, wer ich bin, ist bei einem Mindestmaß and Intelligenz schnell herauszufinden. Meinungsfreiheit gibt’s bei uns noch, aber damit ist’s wohl bald zuende. Und die Türken-Fratze, die ich links zeige, ist meine eigene. Im Gegensatz zu Deiner, die nicht Deine ist. Bist Du Türke oder nur Muslim? Egal, beide gehen zum Lachen über sich selbst normalerweise in den Keller, und Schwarzen Humor können sie sowieso nicht erkennen, wollen als Antwort dann immer gleich morden. Das, was ich sagte ist Fakt, und ob nun Genozid oder nicht, darüber hab ich eigentlich nichts gesagt. Trifft Dich ja sowieso nicht mehr, genau wie mich nicht der Holocaust. War Sache meiner Eltern, und die sind tot. Seltsam, Du siehst eigentlich ganz vernünftig aus weiter unten auf Deiner FB-Seite. Warum sammelst du dort nur so viel pubertären Schrott? Ich hab nichts gegen Türken oder sonstwen, nur gegen eine Ummah-Ideologie, die im Moment tierisches Unheil anrichtet, weil ein wirres Buch völlig wirr interpretiert wird. - So wie das Christentum im Mittelalter, aber ist erledigt, jetzt gibt’s schlimmstenfalls nur noch ein paar letzte Zuckungen. Lies Deinen Richtschnur-Koran und versetz Dich dabei in die Lage eines Kuffars, dann weißt Du, was ich vom Islam halte. Sarrazin und pi brauche ich nicht zum Denken, das erledige ich im Gegensatz zu den meisten Muslims lieber selbst.
Türkmen Muhammed Bozkurt @Igo Kirchlechner - Hab ich die Juden umgebracht oder Dein Opa Hitler?
Philo Logie @Igo Kirchlechner - Ich bin zwar mit Taner Ak nicht einer Meinung, dennoch ist Ihr Kommentar mehr als unqualifiziert. Klar, einen Genozid zu leugnen, weil die Nachkommen der Opfer wohlhabender sind als die der Täterschaft, ist völliger Schwachsinn. Aber dann eugenisch zu argumentieren, dass die Muslims von Haus aus unfähig wären, zeugt mal wieder von Fremdenhass, Angst islamisiert zu werden und ist ein Paradebeispiel für Wutbürgerei unter den SZ Artikeln. Ich hätte mich totlachen können, als sie dann auch la Sarrazin die Juden als fähiger bezeichnen, aufgrund von Nobelpreisen. Wissen Sie eigentlich, dass es, verzeihen Sie die Wortwahl, scheißegal ist, welchen Glauben meine Eltern hatten, welcher Ethnie oder Sonstigem man angehört? Der Geist bleibt einem. Es sind nun mal gesellschaftliche Mechanismen, wie die Gewichtung von Bildung oder Glauben. Was hilft es zu sagen: "Die sind dumm!!" und "Wir Europäeer sind so aufgeklärt!!" Aber letzten Endes ist das mit der Aufklärung nur noch ein Mythos, sonst hätten Sie Ihre Aussage reflektiert und hinterfragt. Besten Gruß dennoch.
Igo Kirchlechner @Philo Logie - Hallo, Du grüner anonym Philologe, ich hab’s Deinem Glaubensbruder Eyyup Savas auch schon gesagt, vielleicht findest Du’s ja. Und der Anonymus Türkmen Muhammed kann da auch mal nachschaun. "Gesellschaftliche Mechanismen?" - Ich denke, es sind eher religöse. Auch kann man sich zu tode hinterfragen. Lies mal das hier, was ein Kleriker in Birmingham sagte und worüber sich nun viele freuen. Und Erdogan sagte: "Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten." Dagegen ist das, was ihr so daherstammelt, leeres Gequatsche.
Süddeutsche Zeitung, 28.7.15 Der türkische Vize-Ministerpräsident Bülent Arinç hat erneut mit einer verbalen Entgleisung gegen Frauen für Furore gesorgt. Bei der Parlamentsdebatte zu den Einsätzen der Armee gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) sowie gegen militante Kurden war Arinç am Mittwoch gerade dabei, die Angriffe auf Kurden-Stellungen im Irak zu verteidigen, als eine Abgeordnete der Kurden-Partei HDP ihn lautstark kritisierte. "Du als Frau, sei still!", sagte Arinç zu der Abgeordneten. Vor etwa einem Jahr zog er mit der Forderung, Frauen sollten sich in der Öffentlichkeit sittsam kleiden und nicht laut lachen, die Kritik von Frauengruppen und der Opposition auf sich.
Igo Kirchlechner - Wo ist das Problem? Bülent Arinç verhält sich absolut islamisch und nutzt nur "das gewisse Vorrecht", das Männer lt. Koran vor den Frauen haben. Auch sind Männer doppelt so viel wert und zum Bezeugen brauchts 1 Mann oder 2 Frauen, weil die oft zu blöd sind um sich richtig zu erinnern. Und wär’s seine Frau gewesen, die sich renitent zeigt, so hätte er sie korangemäß auch gern verprügeln dürfen.
Ebru Yldz @Igo Kirchlechner - Zwei Frauen nicht, weil sie zu "blöd" sind, wie Sie es natürlich nicht vermeiden konnten, in Ihrem schnippischen Kommentar zu erwähnen, sondern weil Frauen eher dazu neigen, mit ihren Gefühlen zu urteilen. Das würde bedeuten, dass wenn bei einer Scheidung die Zeugin der Frau eine Frau wäre, würde sie aus Empathie für die Frau stimmen. Das ist in anderen Ländern nicht anders. Darum geht es und nicht etwa darum, dass die Frau weniger wert ist.. aber ist ja mittlerweile nichts Neues.. Ich dreh mir die Welt, wie sie mir gefällt. Und das sagt eine muslimischen Türkin, die nicht dazu gezwungen wird, ein Kopftuch zu tragen und sogar Parties feiert und keine AKP-Sypathisantin ist?! Das darf ja wohl nicht wahr sein. Passt gar nicht in das übliche Schubladendenken, was?
Igo Kirchlechneer @Ebru Yidz - Ja, Ebru, der Koran ist oft wie das Orakel von Delphi. man kann ihn so oder so verstehen. Und das macht nun auch die armen IS-Muslime so tragisch, weil sie mit so einem verworrenen Buch nicht klar kommen. Frauen emotional? Also, ich weiss nicht, denk mal an Angela Merkel, Maggie Thatcher oder Queen Elisabeth. Ich kenne Männer, die sind viel emotionaler und wollen jetzt sogar untereinander heiraten, wenn sie nicht vorher von Deinen Glaubensbrüdern gesteinigt werden. Was aber Islam und Frauen betrifft, so ist es meine feste Kuffar-Macho-Meinung, dass man als Frau wirklich blöd oder masochistisch veranlagt sein muss, wenn man diesen Glauben gut findet und den Propheten womöglich auch noch liebt. Der hatte genug Liebschaften in seinem Leben - Ehefrauen und solche, an denen er "Rechte" hatte. (Damals gab’s zum Glück noch kein Syphilis oder Aids, sonst wäre er nicht so alt geworden.) Kondome gabs auch noch nicht, sonst hätte er die bestimmt im Koran empfohlen, zumindest bei der Verwendung von Sklavinnen und frisch Gefangenen. Denn Er hat sich ja um alles gekümmert, sogar um’s Händewaschen nach der Nordurft. Und das mit dem "Acker" wird leider auch oft missverstanden.- Für manchen Muslim ist leider fast jede Frau ein Acker, die unbegleitet und ohne Schleier an ihm vorbeiläuft. Darunter haben jetzt einige männliche, verwirrte Flüchtlinge zu leiden. Und Ummah vergrößern? Gefällt dir das? Aber jetzt muss ich noch mal nachdenken.- Vielleicht werde ich Moslem! - Für den "Acker" bitte hier klicken.
Kübra Krdg @Süddeutsche Zeitung - Scheiß Medien! Hört auf, so eine Sch...e zu berichten! Alles wird immer falsch interpretiert, aber es ist doch egal. Das ist die Türkei und das seid hauptsache nicht Ihr. Verdammte Süddeutsche Zeitung, hast du alles komlett gesehen? Und zugesehen, wie diese F..ze sich benommen hat? Nein? Also dann halte Deine verdammte Fresse. Ich könnte kotzen, immer diese Deutschen mit so einer Sch...se! Haltet Euch doch einfach mal von den Problemen anderer zurück und berichtet doch mal von Eurer eigenen Sch...se, wie z.B. von der Frau Merkel, oder das, was bei euch so abgeht! Ich hab die Schnautze voll davon, dass ihr immer gegen andere irgendwas sagt, obwohl das Euch einen Sch...ssdreck angeht! Das ist unser Land. Wir haben zu bestimmen und brauchen die Beurteilungen anderer nicht, und schon gar nicht von Deutschland, das die PKK unterstützt, Verdammt noch mal, Schnautze!
Igo Kirchlechner @ Kübra Krdg - Ich freue mich immer, Kommentare wie Deinen zu lesen. Zeigen sie doch die wahre Fratze des Islams. So etwas sammle ich und werd’s vielleicht mal in ein Buch packen. Wobei Du - was Kraftausdrücke betrifft - nur unteres Mittelmaß bist. Lass doch bitte noch mehr los. Übrigens haben wir in Deutschland noch Pressefreiheit, und die berichten, was sie wollen. Bei manchen Verlagen zahlen aber die Saudis und Quataris dafür, wenn über islam gelobhudelt wird. Das mit der Freiheit wird sich aber spätestens dann ändern, wenn Muslims bei uns in der Mehrheit sind, Scharia eingeführt und die BRD türkische Provinz ist. Wird ja nicht mehr so lange dauern. Güle güle. PS: Die Süddeutsche ist übrigens recht lieb zu Dir, denn noch haben sie dich nicht auf ewig bei sich gesperrt, und auch nicht bei Facebook insgesamt blockieren lassen. Aber dann kannst Du ja wieder einen neuen Account-Namen erfinden.
Kübra Krdg @ Igo Kirchlechner - Du Witztüte! Was hat das, was ich bis jetzt hier an Kommentaren abgegeben habe, bitte mit dem Islam zu tun? Behindert? Du bist einer, der nicht einmal ansatzweise auf das eingeht, was ich schreibe. Es geht Euch immer darum, einen drauf zu setzen. Doch mein alter Freund, ich bin zwar jung, aber was dieses Thema betrifft, viel zu sehr informiert, dass Du meinst, Du kannst hier mit unnötig schlauen Worten kommen. Da Du auch nichts dazu beitragen kannst, bist Du genau so zurückgeblieben wie alle anderen auch, was das Thema betrifft. Es wäre mir eine Ehre und in Deinem Buch wahre Worte, wenn Du meine Kommentare dort angeben würdest, denn dann würde alles der Wahrheit entsprechen. Es ist sehr gut gedacht von Dir, obwohl Du einen alten Schädel hast! Dennoch ein Rat von mir: Lass die Idee sein, ein Buch darüber zu schreiben, falls das aus meinen Zitaten bestehen sollte. Informier Dich lieber direkt über die Themen, als Dich von den Medien beeinflussen zu lassen, denn dafür gibt es schon zu viele dämliche Zeitungen.
Tina Grüller @ Kübra Krdg - Wenn das "euer Land" ist, warum bist Du dann nicht dort? Und ’ne Ausdrucksweise ist das, Mann, Mann. Das Ganze nennt sich übrigens Pressefreiheit. - Hier wird nicht nur über die Türkei berichtet, sondern auch über Ereignisse in anderen Ländern. Ich kann Dich nicht verstehen: Nicht dort leben, aber immer schön den Hals aufreißen. Und dann das Land verteufeln, in dem Du jetzt lebst.
.
Cavit Talas @Igo Kirchlechner - So lange ihr unsere Kultur nicht kennt, könnt ihr es nicht verstehen, wie Herr Arinç das gemeint hat... So wie ihr es nicht verstehen könnt, dass wir vor älteren Leute nicht rauchen, wenn eine ältere Person ins Zimmer kommt. Oder dass wir aufstehen und dass wir vor älteren Leuten nicht unsere Beine ausstrecken oder übereinander schlagen.. Das ist alles fremd für euch. Also hört doch bitte auf, uns ständig zu kritisieren.. Wir z.B. können es auch nicht verstehen, wie es in Europa möglich ist, dass es FKK gibt, dass sogar Familien mit ihren Kindern nackt baden gehen.. Wir können es nicht verstehen, dass es in Europa normal ist, dass Paare ihren Partner mit anderen in Swinger-Clups austauschen können. Und noch vieles vieles mehr ist für uns unbegreiflich!! Es kann sein, dass ihr in Europa die Frauen den Männern gleich stellt. Aber in unserem Kultur hat die Frau eine besondere Stellung und ist was Besonderes. Die sollten vor den "rauen Männerangelegenheiten" geschützt werden...
Lisa Mia Parks @Cavit Talasr - Engstirniger Kommentar, Herr Talas! Nur weil man in der BRD lebt, heißt das nicht gleich, dass man verstehen kann, warum Menschen in Swingerclubs gehen? Auch hier gibt es respektvolles Verhalten gegenüber alten Menschen. Im Übrigen: auch Männer sind etwas Besonderes . Sie als rau/grob oder sonst wie zu deklarieren, ist unzulässig und beschneidet sie, legt sie fest. Viele, die gegen Feminismus sind, sind auch gegen Männer. Und sie merken nicht, wie es Männern schadet, weil es Geschlechtsrollenklischees vertieft, was auch Männern zum Nachteil gereicht! Das wäre was, wenn ihr das mal erkennen würdet.
Cavit Talas @ Lisa Mia Parks - Ich glaube, Sie haben nicht so ganz verstanden was ich meine... Ich beurteile nicht eure Kultur. Ich kann sie nur nicht verstehen, und das muss ich auch nicht. Aber das gleiche erwarte ich dann auch von euch!!! Auch ohne eure europäischen Werte. denn die interessieren uns Moslems nicht.. Wir zeigen euren Werten Respekt und erwarten von euch das Selbe .
Igo Kirchlechner @Cavit Talas - Du bist leider weltfremd, zumindest was das Leben in Deutschland betrifft. Als ich vor Jahren in Jerusalem war und mit meiner blonden Frau durch das Gedränge der Sukhs ging, musste sie ständig quieken, weil ihr die geilen Araber dauernd in den Hintern kniffen. Und als ich dann später mit meiner 2. Frau (Thai) in ihren Lieblingsclub in München ging, hingen da überall Türken rum, die sich die kleinen Thais für die schnelle Freude schnappen wollten. Wenn die Mädels dann so doof waren, mit ihnen ins Auto zu steigen, kamen gleich noch 2-3 hinzu, und sie verlustierten sich alle auf einem Parkplatz. Vorher zeigten sie ein Messer, und die Mädchen liessen es geschehen, Keine Lüge, Kein Einzelfall. Nun lebe ich in Thailand, und die Clubs hier sind voll mit Omanis, Qataris, Saudis und auch Türken, und alle amüsieren sich, was das Zeug hergibt. Heiraten oder wiedersehen? Niemals, das wird nur mit Musliminen geplant. Für’s Heiraten sind dann die Männer aus Deutschland, Schweiz, Österreich und England/Irland zuständig, und die kümmern sich wirklich. Vergiss das mit Deiner Türken-Moral. Und unsere Deutschen Kuffar-Mädels? Für Spaß sind sie immer gut, aber nicht zum Heiraten. Und die Wohlbehandlung von Frauen? Eure Schwestern hängt ihr mit Tüchern zu, schließt sie zu Hause ein und verprügelt sie, wenn sie einem Deutschen schöne Augen machen. Bis zu vier Frauen könnt ihr selbst haben, müsst sie nur "gleichmäßig versorgen". (Die IS Leute auch noch ein paar Sklavinnen nebenher.) Und verhauen dürft ihr sie auch, wenn sie störrisch sind, ein Acker zum Pflügen wann und wie es euch beliebt. Ach ja, kleine Mädels können es auch tun für euch. LIES MAL NACH im Koran-Finder (Frauen, Minderjährige). Und was eure Sitten betrifft? - Ehrlich, ich kenne sie relativ gut, muss mich aber nicht danach richten in meiner Heimat. Ich weiss aber, dass ich in einem Muslim-Land nicht ums Verrecken leben möchte, nicht mal mehr im Urlaub. Wie lebt's sich für Dich in Kuffar-Deutschland?
Cavit Talas @Igo Kirchlechner - Deinen Fantasien sind keine Grenzen gesetzt, erzähl weiter .... Ich muss gestehen, dass mich das immer wieder erstaunt, was ihr unter "Integration" versteht, Nämlich nur, wenn jemand seine Kultur aufgibt und "deutsch" wird. Da muss ich die Wörter von Herrn Erdogan wiederholen: "Wir sagen ja zur Integration aber nein zur Assimilation". Ich kenne unseren Quran und das, was Du behauptest STIMMT NICHT, so wie Du es darstellst...
Igo Kirchlechner @Cavit Talas - Igo Kirchlechner Cavit Talas - "Stimmt nicht"?? - Cavit, werde älter und lern das Leben kennen. Du bist wohl noch grün hinter den Ohren, hast das Islam-Brett vor’m Kopf und den Türken-Chauvinismus im Herzen. Ich behaupte nichts über den Islam/Koran, was nicht im "Buch der Bücher" drinnen steht. Deine private Auffassung ist Islam-Traumtänzerei und völlig irrelevant. Und was Deinen Freund Erdogan betrifft, so hat er auch Folgendes gesagt: "Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten." Ich versuche ja, Verständis zu haben und Muslims auch mildernde Umstände zuzugestehen, aber toll finde ich das Gesagte trotzdem nicht. Und falls Du noch mehr Argumente brauchst, um mein Kuffar-Gequatsche zu widerlegen, dann klick Dich hier ein.
Celli Goldstein @Igo Kirchlechner - So ein Quatsch, diese Frau ist eine sch...ss PKK-Terroristin und hat das Privileg bekommen, in unserem Parlament zu sitzen. Und sie unterbrach heute unseren Innenminister mit ihren dummen Sprüchen so oft, dass er sagte: "Junge Dame, seien Sie mal still..." Das ist nicht frauenfeindlich, sondern sehr nett, weil sie eine geklatscht bekommen hätte von Frau zu Frau, wenn ich dort gewesen wäre, und ich bin selbst Kurdin. Also hört auf für diese Mörder (PKK, HDP) die Anwälte zu spielen und Nächstenliebe zu zeigen.
Mustafa Topal @Süddeutsche Zeitung - "Frauenfeindlicher Kommentar"?? - Also, das hätte ich von der SZ nicht erwartet, dass mit solchen, aus dem Kontext gerissenen Schlagzeilen Hass und Intoleranz geschürt wird. Es wundert mich nicht, dass von Facebookern, Klugscheißern und Außenstehenden, die keine Ahnung von dem Land und seiner Geschichte haben, dumme Kommentare geschrieben werden. Es ist einfach nur traurig und zeugt von deren Intelligenz!. Hier ist der aus dem Kontext gerissene Satz: "Die Dame, seien Sie ruhig. Als Frau sollten Sie doch auch so höflich sein und auch mir zuhören!" Er versuchte gerade, in seiner Redezeit die Situation (die erschossenen Polizisten) zu erklären unter ständiger Unterbrechung der HDP-Parteimitglieder. Unter anderem sagte Bülent Arinç auch: "Wir haben Euch zugehört, so hören Sie bitte auch mir zu.". Als Deutscher muss ich leider in letzter Zeit immer wieder feststellen, wie bemitleidenswert wir sind.
Igo Kirchlechner @Mustafa Topal - Mustafa, ich muss mich bei Dir und wohl auch Hern Arinç entschuldigen. Aber man erkennt an mir recht gut, wie schnell Zeitungsmeldungen Ereignisse in ein falsches Licht rücken und Meinungen beeinflussen können. Trotzdem: Islam und Koran mag ich nicht, denn ich will als Kuffar angstfrei leben. Und ganz im Vertrauen: Focus wird immer manipulativer. Viele meiner zumeist auch mit Fakten begründeten Kommentare werden abgelehnt oder für andere außer mich selbst geblockt, wenn sie nicht der Meinung entsprechen, die Focus anscheinend forciert sehen will. Das gilt übrigens noch extremer für Die Zeit und Die Welt, die anscheinend stark auf Pro-Islam eingestellt sind. Die "Freie Presse", für die wir Demokraten uns einsetzen, richtet sich immer stärker gegen sich selbst und uns alle. OK, wenn wir dann die Scharia haben, wird sie diesem Presseunwesen wohl den kompletten Garaus machen, und Journalisten müssen sich dann einen anständigen Job suchen.


Translate URLbackweiterThe Holy Qur’an
Falls jemand kommentieren möchte: E-Mail: shopartcontact-at-gmail.com
.