Igo Kirchlechner
Home Koran-Finder
previous page Kommentare zum Thema Islam (8) next page

"Die Gebote des Islam erlauben keine Integration, denn ein Muslim darf sich Andersgläubigen nicht fügen. Muslime, die in der Diaspora leben, sollen sich absondern. Der Islam ist Religion und Herrschaftssystem zugleich. Sein wesentliches Element ist die eigene Ausdehnung über die ganze Welt." (Bassam Tibi am 18.7.2005 in FOCUS)
YouTube / Ali Iscitürk / 1984FM.com, 29.12.2014 KEIN ZWEITES SOLINGEN! KEINE ANGRIFFE AUF GESCHÄFTE & TÜRKISCHE EINRICHTUNGEN! - Nachricht an meine türkischen Landsleute: Bereitet euch vor! Es wird immer schlimmer werden! Dank PEGIDA-, HoGeSa- und BILD-Hetze gegen Islam und Türken werden einige Dumpfbacken zu 100% wieder Angriffe auf türkische Wohnhäuser, Geschäfte und Moscheen verüben! Das garantiere ich euch! Seid Vorbereitet! Auf der von mir gestarteten Facebook Site "Code 90" könnt ihr euch gegenseitig Tipps und Informationen geben und auch vorwarnen, wenn ihr merkt, es kommt eine Gruppe Dumpfbacken in eure Gegend.
Igo Kirchlechner - Liebe deutsch-türkischen Landsleute, vielleicht propagiert ihr erst mal, dass ihr es vermeiden solltet. dauernd Prolo-Sprache und Fäkalworte in euren Kommentaren zu verwenden. Und sowas wie hier (OK, kein Türke) macht uns Bio-Deutsche natürlich auch nicht glücklich.
Comrade Flutterbareer - Der Kemalismus ist irgendwie bei jedem Türken fest verankert, oder bilde ich mir das ein? Würde zumindest immer erklären, warum man solch ausgeprägten Nationalismus, teils auch gern mal Chauvinismus und insgesamt diese Idee einer großen Ethnie in Form einer "Familie" stark verankert ist?
Igo Kirchlechner @Comrade Flutterbareer - Kemalismus ist ja nun wirklich "out" in der Türkei, dafür hat letztlich auch Erdogan gesorgt. Hier Erdogans Worte: "Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich. Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten." Kemal Atatürk sagte - zumindest was den Islam betrifft - was ganz anderes.
Graess @Igo Kirchlechner - Du bist ein armes Opfer der Medienhetze, die gegen Erdogan läuft.. Wieso sind sogar Deutsche, die sich auf "Truther"-Seiten befinden nur soo eklig und widerlich medienhörig? Schön, wie du alles schon nachrezitierst, was die Zionmedien dir eingetrichtert haben in den Jahren, nachdem Erdogan den Rothschilds seinen Mittelfinger gezeigt hat und es wagte, Perez öffentlich in Davos zu kritisieren.
Igo Kirchlechner @Graess - Weisst du, "Graess", mich nervt schon, dass Leute wie Du immer anonym daherkommen. Wovor habt ihr denn nur Angst? Ich hab’s wirklich satt, immer mit Quasimodos zu diskutieren und von denen unflätig beschimpft zu werden. Dann verschwinden sie wieder in ihrem Rattenloch - ok, nehm ich zurück - "Anonymität" ist besser. Bitte, wenn Du mit mir diskutieren möchtest, wähl den aufrechten Gang und nimm ganz ritterlich das Visier hoch. Diesen Brauch gabs übrigens auch bei den Osmanen und sogar zu schon zu Zeiten Salahaddins. Was das Zitat Herrn Erdogan betrifft: Hat er’s gesagt oder hat er nicht? Und Atatürk war ein großer Mann, die Türkei hat ihm - trotz mancher Grausamkeit - viel zu verdanken. Sorry, ich bin bio-deutscher Kuffar. Versetz dich bitte in meine Lage und überleg mal, wie ich mich fühle bei all dem Zeug, das auf uns losgelassen wird. Ich hab weder Juden- noch Türken- noch Kurden- noch USA- noch Sunniten- noch Schiiten- noch Sonstwen-Hass. Mich nervt nur der Koran tierisch, der mich in höchstem Maße beleidigt, einschüchtert und bedroht. Und der muss aus meiner subjektiven Kuffar-Sicht weg, zumindest in Deutschland. Dann wird’s entweder ehrlicher oder friedlicher auf der Welt. "Dir Dein Glauben, mir meiner" (Mohammed).
Graess @Igo Kirchlechner - Ich ziehe bei Google und YouTube die Anonymität vor. Wenn du damit ein Problem hast, darfste gar nicht auf solche Posts reagieren. Das Zitat von Erdogan stammt aus einem Gedicht, das er geschrieben hat. In dem Gedicht ging es um die Türkei im Jahre 1918/1919, welche von den Allierten besetzt war und man dann dem türkischen Volk das Existenzrecht verweigert hat. Der Westen sollte an Griechenland gehen und der Nordosten mit großen Teilen von Anatolien an Armenien. Und im Südosten sollte dann ein Kurdistan gegründet werden. Dies führte zu einem Stellvertreterkrieg: Griechenland als Stellverteter für England, und Armenien als Stellvertreter für Frankreich, welcher von 1919-1923 angedauert hat. Das Gedicht von Erdogan ist für diese von uns Türken als "Nationaler Befreiungskampf" betitelte Epoche geschrieben worden. Ich finde da nichts Schlimmes dran. Nun so zu tun, als wäre das Gedicht und diese Zeilen von Erdogan für das Heute geschrieben, ist einfach nur Unkenntnis und Arroganz. Du bist halt Opfer der Mainstream-Medien. Und dafür, dass ihr euch nach dem Prinzip "Teile und Herrsche" beinflussen lasst, und Feinde seht, wo keine sind. Das ist eurer ureigenes Problem. Wenn du nicht durchschaust, dass nach dem 11. September gezielt Muslime dämonisiert werden, tust du mir leid.
Und kleiner Nachtrag zu Atatürk: Er wird von der breiten Masse der Türken nicht mehr so verehrt, wie das früher der Fall war. Die Leute werden halt aufgeklärter. Er hat mit Gewaltanwendung versucht, aus der Türkei und den Türken ein europäisches Volk zu machen, atheistisch, und nur Mozart, Bach etc. sollten gehört werden. Türkische Musik war verboten, hahaha, und weiterer Unsinn. Es war auch sein Werk, dass er den Koran auf türkisch übersetzen ließ. Weil er die These vertrat, dass die Türken das, was sie lesen können, auch verstehen. Und dann würden sie merken, was für ein Quatsch der Koran ist, und sie würden ihren Glauben verlieren. Dabei ist diese Übersetzung bis heute das meistverkaufte Buch in der Türkei, und genau das Gegenteil hat sich eingestellt, die Leute wurden eher noch religiöser. Tja, Plan B - Backfire?
Igo Kirchlechner @Graess - Genau aus dem Grund hab ich auch den Koran bei uns ins Netz gestellt. Wenn man auf was schimpft, sollte man schon wissen, warum. Und umgekehrt. Vergiss alle akademisch-historische Haarspalterei, was war und wer Schuld hat. Die Europäische Welt ist grad am Untergehen bzw. wird geschluckt vom Islam, der nach hunderten Jahren Vulkanruhe nun wieder ausgebrochen ist, stärker denn je. Du bist Muslim, Dir geht’s hinten vorbei und das ist ok. Ich aber nicht. Alles, was ich eigentlich Dir und Deinen Leuten sagen möchte: Knipst euren Verstand wieder an und nehmt den Koran so brutal wörtlich, wie es 90% der Muslime tun. Das Buch ist gefährlich! Mehr will ich eigentlich mit all meinen Donquichotterien nicht sagen. Sorry, bin Kuffar, will es bleiben, und Deutschland soll auch so bleiben, wie ich und Du, wir beide es eigentlich gerne mögen. Kemal war gut, weil er gegen den Islam war. Erdogan macht genau das Gegenteil, und ihr werdet sehen, was ihr davon habt. Ich fahre nie mehr in ein muslimisches Land, weil ich keine Lust habe zu kuschen, vor wem auch immer. Aber Muslims sind das gewohnt, die haben den krummen Rücken und verstecken sich wie Du, weil sie Angst vor ihren eigenen Glaubensbrüdern haben. Sie wissen, was in deren Köpfen drinsteckt, nämlich der Koran. Das war’s. Mit Leuten, die Versteck spielen, macht es keine Sinn zu reden. Alles Gute für Dich von Igo.
Graess @Igo Kirchlechner - Wow... Die Art und Weise, wie du indoktriniert wurdest, tut weh. Die europäische Welt wird vom Islam verschluckt? Junge, du bist den Mainstream-Medien und der NWO-Agenda sooo was von auf den Leim gegangen. Das wahre Problem, worauf du und alle anderen ihre Energien verwenden sollten, lautet: "Es gibt eine perverse, super reiche Elite in Amerika, die durch unser Geldsystem, den Zinseszins, dem daraus resultierenden exponentialen Wachsum und durch Verschuldung der Massen nach und nach die gesamte Menschheit enteignet." Danach ist Chaos und sie kommen mit ihrem Masterplan: Eine Weltregierung, getarnt als Demokratie, aber letztendlich ein faschistischer Kontrollstaat a la Orwell. Ich weiss nicht, was ich noch schreiben könnte. Du musst einmal begreifen, das du so tickst wie du tickst, weil andere das so wollen. Aber gegen die Massenmedien und ihre jahrelange Indoktrination, der du ausgesetzt warst, anzustinken, ist nun mal nicht leicht.
Igo Kirchlechner @Graess - Junge, ich habe keinen Respekt vor Leuten, die sich selbst verleumden. Diese Sitten gibt’s in Deutschland erst, seitdem Leute wie Du Parolen ins Netz stellen und Forderungen stellen, die ins Unverschämte gehen. Euer Land ist die "Umma" oder die Türkei, ganz unabhängig von Geburt oder Pass. Und der Koran bläut euch ein, dass ihr die besseren (Herren-)Menschen seid. Das hatten wir hier übrigens auch schon mal. Bleib in Deiner Anonymität und lebe damit, dass du zumindest für mich ein Nobody bist, der keine "Balls" hat.
Graess @Igo Kirchlechner - Unglaublich, so was von antwortresistent! Du bist das Paradebeispiel eines hoffnungslosen Pegida "Schlafschafes" Armes Deutschland! Und Du glaubst doch nicht im Ernst, dass es mir wichtig ist, dass ein Pegida-Schlafschaf Respekt vor mir hat? Dass so einer wie du keinen Respekt vor einem hat, ist eher als Gütesiegel zu verstehen. Für deine Phobie wünsche ich dir trotzdem gute Besserung. Aber es wird keine Besserung geben, denn der erste Schritt wäre, dass man akzeptiert, dass man krank ist. Und diese Einsicht wird bei dir nicht kommen. Du bist und bleibst ein Pegida-Schlafschaf und wirst auch als solches sterben.
Igo Kirchlechner @Graess - Sorry, aber das, was Du so abgehoben von Dir gibst, kann man nicht einfach stehen lassen. "Pegida-Schlafschaf"? Weiss gar nicht, was das ist. Höre nur immer wieder von "Schläfern", die den falschen Islam im Kopf haben und plötzlich oder nach IS-Aufruf raus gehen um Leute abzustechen oder Dinge und Menschen in die Luft zu sprengen. Und Pegida? Was hast Du damit? Bin die letzten 15 Jahre meist in Thailand. Denke, Pegida ist erledigt? Und nun zu meiner Phobie: Ich hab wirklich eine Koran-Phobie, denn der Inhalt dieses Buches und die Appelle, die es beinhaltet, richten sich gegen jeden, der einen anderen Glauben als den Islam hat und nicht bereit ist, zum Islam zu konvertieren. Er richtet sich gegen Frauen, er richtet sich gegen Menschen des "3. Geschlechts", minderjährige Mädchen und die Demokratie. Er verstößt gegen die Menschenrechtskonvention und unser Grundgesetz. Dieses Buch ist aus meiner Sicht blanke Religionspornographie und braucht dringend die Überarbeitung oder den Papier-Reisswolf.
Meine Wut richtet sich nur gegen eine Sache, und das ist ein Buch. Dein Hass richtet sich so ziemlich gegen alles bei uns, aber Du bist verblendet. Das, was Du mit Deinen Argumenten aus der Anonymität heraus machst, ist nichts anderes, als was die IS-Leute treiben hinter ihrer Vermummung. Du, 2200 Moscheen und Moscheenvereine und hunderte von Websites missionieren hier ganz massiv. Bitte gestatte, dass ich dagegen halte, denn in Deutschland sind Du und Leute Deines Glaubens immer noch im sogenannten "Christlichen Abendland". Und wenn du nicht zugereist bist, so sind es Deine Eltern oder Großeltern. Wie sähest Du heute aus, wenn Deine Vorfahren nicht irgendwann mit Köfferchen hieher gekommen, gut aufgenommen wurden und wir ihnen bläuägig auch Islam-Entfaltung gaben? Der Islam entwickelt sich exakt wie das Kuckucksei im Spatzennest, das ist gerade in Indien so und in vielen anderen Ländern, die den Islam nicht total kappten. Hier in Thailand missioniert der Islam derzeit ganz aggressiv die Thai-Christen, weil die leichter umzudrehen sind als die fröhlichen Buddhisten. Und das wird auch in Deutschland so sein, da es noch immer viel zu wenige begreifen. Denk einmal über den Link hier nach, das kommt von Deinen eigenen Leuten. Nur der kleine Zusatz unten rechts ist von mir. Und lass das Versteckspiel, das machten früher bei uns nur Kriminelle, jetzt auch immer mehr Leute Deines Glaubens. Aber letztlich rede ich bei Dir nur auf einen Süchtigen ein, der niemals ohne Zwang seine Drogensucht aufgeben kann. Leb wohl, und richte bitte keinen Koran-Schaden an in den Köpfen unserer und eurer Jugend.
Graess @Igo Kirchlechner - Sag mal, Junge, kannst du eigentlich kein Deutsch? Oder bist du unfähig zu lesen und zu verstehen? Und schon wieder kommst du mit Kuran und Islam-Bashing daher und schreibst einen Mist zusammen. In Thailand werden Christen durch Moslems missioniert? Dir ist schon klar das "Missionieren" ein Wort ist, das im Zusammenhang mit dem Christentum verwendet wird? Merkst du, dass einer der Gründe für deine Phobie und Krankheit unter anderem Unwissen und Falschwissen ist? Junge, du vergeudest deine Zeit für Unfug. Wir stehen kurz vor dem 3. Weltkrieg. Stecke deine Energie besser darein, die Menschen hierauf aufmerksam zu machen und aufzuwecken. Genug davon, ich lass dich mal mit deiner Krankheit alleine. Ach, und gute Genesung!
Igo Kirchlechner @Graess - Alter - passt bei 38, die du wohl schon auf dem Zähler hast, besser - Dein "Truther"-Kanal ist blanke Hetze und Aufruf zu Widerstand und Kampf gegen was auch immer. Verstehe nun gut, dass ihr alle anonym bleiben wollt. Grüss mir Deinen Ali, falls du das nicht selbst bist. Wieviel Zeit verbrätst Du eigentlich hier? In Deinem Alter (bin jetzt 71) hatte ich Wichtigeres zu tun als im Netz rumzuzoffen. Aber das gab’s damals ja nicht. Dein Deutsch ist recht brauchbar, aber Du scheinst es nur zu verwenden, um Leute zu verhetzen. ("Abwarten, Tee trinken. Ihr werdes schon sehn!") Schade. Für Latein in der Schule hat’s bei Dir wohl nicht gereicht. Missionieren kommt von "Missio". Hat mit Christen nichts zu tun, war vorher schon da. Genau so wenig wie euer Faschismus. Kommt von "Fasces", das heißt "Rutenbündel" und ist an sich nichts Schlechtes, eher das Gegenteil. Also sei stolz drauf. Deutschland, die Italiener und die Spanier waren es früher auch einmal; Geschichte wiederholt sich ja bekanntlich. Komm runter von Deinem Bildungswahn, Dein Wissen ist recht einseitg und vermutlich für keinen lukrativen Job gut, ausser hier Leute zu bequatschen. Aber das sollte uns nicht daran hindern, gegensitig Repekt zu zeigen und nicht in Prolo-Sprache zu verfallen. Wobei ich nun wieder am Anfang bin bei meinem allerersten Kommentar hier. Danke für Deine Genesungswünsche. Alt werden ist an sich schon eine schlimme Krankheit, die meisten sterben dran. Bin wohl auch bald dran. Alles Gute für Dich und Deine Zukunft in der Türkei.
Graess @Igo Kirchlechner - Missionieren hat in der Tat was mit dem Christentum zu tun. Es gibt auch nur im Christentum Missionare. Weisst du eigentlich, dass es weltweit 15 Milionen Missionare gibt, die versuchen, das Christentum zu verbreiten? Kann mir aber egal sein, wenn die sonst nichts Besseres zu tun haben. Unser Faschismus? Lustig, du hast nun mal keine Ahnung. Faschismus und Rassismus gibt es in der Türkei nicht. Wie auch dIe Türkei ist ein Mix aus Laz, Tscherkessen,Tartaren, Bosniern, Serben, Roma, Zaza, Kurden, Tschetschenen ist. Die Türken sind die größte Minderheit in einem Land voller Minderheiten, da kommste mit Faschismus und Rassismus nicht weit. Aber Erdogan für einen Faschisten und/oder Islamisten halten - hahahaha - du weisst nun mal nicht viel über uns und denkst, dass du es tust. Und mit Anonymität kommst Du auch nicht nicht klar, was ?
Igo Kirchlechner @Graess - OK, dann sei’s drum. Spiel gern weiter Versteck, so lange Du nichts Schlimmes im Schilde führst, zumindest in meinem Deutschland. Ich frage mich nur, warum Du überhaupt noch dort bist, wo doch fast alles hier negativ ist und Du zumeist in Wir-Ihr-Kategorien denkst. Ich bin zwar auch grad nicht da, aber ich habe nur diese eine Heimat. Da hast Du es und viele Deiner Brüder besser: Ihr könnt auf "zwei Hochzeiten" tanzen, wenn ihr 2 Pässe habt. Eins ist sicher: Wenn ich über das Land, in dem ich grad bin, Ähnliches sagen würde wie viele von euch über Deutschland, würde ich ausgewiesen werden. Hier ist sicher nicht alles perfekt, aber ich bin hier zu Gast und dankbar, dass ich hier sein darf. Bei den Kameraden, die zwar in Deutschland leben aber zumeist die türkische Flagge hochhalten, ist es ganz anders. Ich kann gut verstehen, dass sich viele Bio-Deutsche von "Euch" ver...scht vorkommen und wütend sind. Ihr wäret das auch, wenn die vielen Deutschen, die nun auch in der Türkei ganz gut leben, ständig den Wilden Mann machen und Ähnliches sagen würden. Und da habt ihr sicher wieder recht: Die Türkei geht uns überhaupt nichts an. Aber was geht euch dann Deutschland an?? Denjenigen, die bei euch sagen, dass die Türkei nichts in der EU/NATO zu suchen hat und lieber sein eigen Ding machen soll, kann ich nur zustimmen. Also, dann doch irgendwo eine Einigkeit zwischen uns?
Graess @Igo Kirchlechner - Ohhhh, weit mehr Einigkeit, als du glaubst. Erstmal: Ich lebe nicht mehr in Deutschland, ich bin mit meinem 5 Jahre alten Sohn zurückgekehrt in die Türkei vor etwa einem Jahr. Ich habe mich mit einem Neffen selbständig gemacht und eine kleine Firma ( 3-Mann-Betrieb) gegründet. Wir haben eine kleine Nische entdeckt, in der man ganz gut Geld verdienen kann. Mein Leben hat sich dann qualitätiv eindeutig zum Besseren gewandelt. Alleinerziehend sein ist hier überhaupt kein Problem. Alle respektieren einen dafür, und man bekommt ohne zu fragen Hilfe, sowohl von Nachbarn, Bekannten und auch vom Staat. Kein Vergleich zu Deutschland. Deutsche, die in meine Situation geraten und dann keine weitere Heimat haben, wo sie hinkönnen, tun mir richtig leid. Eine weiterer Grund ist natürlich der schleichende Rassismus, der sich wieder in Deutschland breit macht. Es dauert nicht mehr lange, und dann zieht ein wütender, blinder Mob durch die Straßen, und wehe einem wie mir, wenn die den in die Finger bekommen. Ich habe auch das Islam-Bashing nicht mehr ertragen, auch von so Leuten wie du, die nicht differenzieren können und normale gläubige Muslime mit den Radikalen in einen Pott schmeißen. Und nach jedem Terroraschlag von einem zu erwarten, dass man sich distanziert, ist total albern. Du mußt dich ja auch nicht vom Breijwick oder vom KuKluxKlan differenzieren. Tja, da habe ich dann meiner Heimat Deutschland "Adios" gesagt. Also brauchst Du Dir kein Kopf zu machen. Einer von uns weniger. Und es tut soooo gut in einem Land zu leben, wo es einen Politiker gibt wie Erdogan, der Politik fürs Volk macht, und nicht wie in Deutschland einseitig für die oberen 10%. Es tut so gut, einen Staatspräsidenten zu haben, der den Rothschilds und den Rockefellern den Mittelfinger gezeigt hat, auch wenn er als Preis dafür jetzt weltweit in Verruf gebracht wird, wie z.B. durch die deutschen lokalen Massenmedien. Naja, was soll’s? Wünsche Dir einen schönen Tag.
Igo Kirchlechner @Graess - Graess, ganz ehrlich: Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Ich weiss, dass es nicht leicht ist, sich in D über Wasser zu halten, da haben ja auch viele unserer eigenen Leute Probleme mit. Ja, und Türkei, ich denke da liegt zumindest für die Deutsch-Türken die Zukunft. Hoffe nur, dass der angehende Krieg und der Terrorismus euch nicht zu sehr zu schaffen macht. Touristen werden auch wegbleiben, also nicht rosig, genau so wenig wie bei uns. Und Erdogan? Sicher ist der gut für euch, nur, dass er den Islam wieder so sehr hervorkramt ist schade. Putin ist auch gut für Russland, Stalin war’s letztlich auch. Nur unser Adolf war totale Sch...se. Aber jetzt ist ja Angela da, und die wird’s schon schaukeln. Hoffentlich explodiert’s nicht bei uns wegen der Flüchtlinge und der so hohen Kosten. Deutsche sind auch oft arm und können nicht verstehen, warum sie keine bessere Hilfe bekommen. Egal, hab Dir ja gesagt, dass ich das Zeug hier alles sammle. Würde gern Teile der Korrespondenz mit Dir auch dazunehmen, weil sie gerade die Türkei betreffend sehr informativ ist. Also: Meine Hochachtung, und Gruss wieder.
Graess @Igo Kirchlechner - Anonymität hat halt seine Vorteile. Niemals wäre ich so ausführlich gewesen wenn ich hier mit Vor-und Nachnamen stehen würde. Die Lebenshaltungskosten sind in der Türkei im Vergleich zu Deutschland gering und die Wohnungsmieten genau so. Es gibt aber halt keinen Hartz 4, nur ein halbes Jahr lang Arbeitslosengeld. Früher mußte man sich bei ungeplanter, plötzlicher Arbeitslosigkeit auch als Tagelöhner über Wasser halten. Aber unter Erdogan wurde Arbeitslosengeld eingeführt für ein halbes Jahr, damit man ohne Tagelohntätigkeiten in Ruhe einen neuen Job suchen und finden kann.
Die ISIS war bisher nicht sehr aktiv in der Türkei, bis auf den letzten Anschlag jetzt in Suruc. Die PKK und ihr Terror ist nichts Neues, das kennen wir schon seit den 80ern. Wenn es bei uns zu Anschlägen und Todesmeldungen kommt, wird es bei uns so gehandhabt wie bei Verkehrsunfällen. Also ganz anders als wie in Deutschland, wo man solche Sachen zum Anlaß nimmt, die Freiheiten der Bürger einzuschränken um sie angeblich zu beschützen vor dem Terrorismus. So ein Bürgerkrieg wie in Syrien oder Zustände wie im Irak sind in der Türkei nicht möglich, dafür sind die Menschen in der Türkei zu aufgeweckt. Eher macht mir ein NATO-Rausschmiß und eine weitere Dämonisierung Erdogans als neuer Hitler Sorgen. Man könnte dann versucht sein, mit der NATO die Türkei in die Steinzeit zurückzubomben. Das halte ich für wahrscheinlicher. Die ganze Aktion wäre zwar nicht so einfach wie damals gegen den Irak oder gegen Libyen, denn die Türkei kann sich schon militärisch wehren. Aber letzendlich alleine gegen die NATO? Auf Dauer keine Chance. Auch wenn du das für absurd hältst, letztendlich ist die NATO und das US-Militär fast schon wie die Privatarmee der Rothschilds, und die wollen Erdogan loswerden. Also, so absurd ist das Szenario nicht. Bis denne!
Igo Kirchlechner @Graess - Hallo, Graess, nun hab ich die Diskussion zwischen uns abgespeichert. Dabei stellte ich fest, dass du recht hast, wir haben aneinander vorbeigeredet. Du wolltest über Rothschilds diskutieren, was wohl auch besser zu dieser "Truther-Site" passt, und ich über das Buch "Qur’an", weil es im Moment das Schlimmste ist, von dem ich meine, dass es Zwietracht unter die Menschen bringt. Klar, ich hab eigentlich nichts beim Ali Iscitürk zu suchen, aber dort erreiche ich vermutlich mit meinen (konfusen?) Gedanken wirkliche Muslims, und nicht nur Leute, die gleichgesinnt oder gleichgültig sind. Jetzt aber verstehe ich deine Thesen besser, obwohl ich als Deutscher natürlich Probleme damit habe, wieder den Zionismus zum Prügelknaben für alles Übel auf dieser Welt zu machen. Ich bin halt gegen Religion generell, nicht nur gegen den Islam allein. Aber bei dem brennt im Moment der Dachstuhl, und da sollte man dann auch als erstes löschen. OK, ich sehe das aus meinem human-ästhetischen Blickwinkel, und der ist ein ganz anderer als Deiner, was aber verständlich ist. Deshalb mit Dir rumzuzoffen lohnt auch deshalb nicht, weil du im Grunde säkular denkst, also dein Verstand fast frei ist von koran-wörtlicher Indoktrination. (Atatürk sei Dank!)
Nun finde ich grad eben Artikel über die Schiebereien der Rothschilds in der Asylindustrie. Mit deren Machenschaften liegst du vermutlich gar nicht so daneben. Hier noch ein YouTube-Clip zum gleichen Thema. Einen ganz anderen Aspekt zur "Neuen Weltordnung" zeigt dieser YouTube-Clip auf. Und Hitler hat’s auch schon gewußt. Und hier noch ein Artikel zum besseren Verständnis des Zionismus.
Graess @Igo Kirchlechner - Allerdings, glaub mir. Wenn Historiker später mal zurückblicken - und falls wir Menschen es schaffen sollten, uns vom Joch der Finanzindustrie zu befreien - wird man die letzten 200 Jahre mit Sicherheit "Epoche der Rothschilds" nennen. Die haben es geschafft, dass sie sich mehr oder weniger bei allen Menschen in allen kapitalistischen Ländern durch den Zinseszins legal an deiner, meiner und der Arbeit eines jeden bereichern. Dass das keine plumpe Verschwörungstheorie ist, kannst du schon daran merken, dass es nie in den Mainstreams thematisiert wird. Diese großen Flüchtlingsströme und dass man Radikale wie die Salafisten nimmt, um damit gezielt der allgemeinen Bevölkerung mit dem Islam Angst zu machen, ist Teil eines großen Plans. Das wird auch "teile und herrsche" genannt. Wahrend du damit beschäftigt bist, vor mir Angst zu haben und meine Religion zu beleidigen, was unlogisch und absurd ist, können die uns in Ruhe weiter beklauen und an ihrem Masterplan weiterwerkeln. Die wollen eine Weltregierung: EU, NAFTA, Afrikanische Union und Pazifik Union sind Etappen davon. Und das wird dann ein totaler Überwachungsstaat. Forsche mal nach über "Weltregierung" etc. Du wirst sehen, dass es stimmt. 500 millionen Menschen soll die Obergrenze sein (von jetzt 7,5 Milliarden) für diese neue Welt mit der Weltregierung, und da machen die nicht mal einen Hehl draus. Das ist ein so böses und dreckiges Pack. Ich möchte für meinen Sohn aber eine bessere Zukunft.
Cydonia Mars United Humanity @Graess - WE TÜRKS WILL CONQUER BULGARIA GREECE AND SERBIA IN WORLD WAR 3 AND BALKAN WARS 3!!! WE TÜRKS WILL INVADE RUSSIA IN DEEP WINTER AND WILL PUSH BACK THE RUSSIANS INTO ARCTICA!!! NOW THE POWER IS AT TÜRK HAND! MILLIONS OF TÜRK SOLDIERS ARE AWAITING COMMAND U LOOSERS!!! TIME FOR YOUR DEFEAT ORTHODOX LOOSERS
Igo Kirchlechner @Cydonia Mars United Humanity - From what hole are you creeping out? I hope you stand in the frontline then and catch the first shot. Anyway, the only thing I can say to your nonsense is this here.
100.000 Stimmen gegen "LIES"-Stände in Essen, 19.8.2015 Charakter und Moral. Wir wollen den Islamischen Verein für wohltätige Projekte in Deutschland vorstellen. Dieser Verein gehörte zu den ersten, die vor den Wahabiten gewarnt haben. Würden diese Ratschläge alle Muslime in Deutschland erreichen, so gäbe es kaum negative Schlagzeilen über den Islam in Deutschland. Ganz zu schweigen von den Jugendlichen, die sich radikalisieren durch Lies-Projekts und die Videos der Wahabiten-Szene.
Igo Kirchlechner - Shaykh Muhammads Rede hört sich gut an. Seltsam nur, dass er immer seinen arabischen Kauderwelsch vorwegschickt, den niemand versteht. Aber das tun ja alle Islam-"Gelehrten", wegen des HokusPokus-Effekts. Hat der Mann Kreide gegessen oder einen anderen Koran im Kopf? Das, was er sagt, hat nichts mit dem Koran zu tun, wohl aber mit dem Islam (Taqiyya und Kitman), denn in Deutschland sind Muslims noch in der Minderheit ("religöses Kampfgebiet") , müssen sich also korangerecht verstellen. Hat schon mal jemand den Koran kritisch gelesen? Egal ob Ja oder Nein - bitte mal einige Koransuren im "Finder" hier oben anklicken und gern auch das Geschriebene ("Richschnur für die Rechtschaffenenen") wörtlich nehmen. Das tun nämlich 90% aller Muslime, sofern sie das Buch überhaupt selbst lesen und nicht nach Gutdünken eines Imams in Koranschulen, Medrassen und Moscheen eigetrichtert bekommen. Und wer mehr von Islam-Schönrednern wissen möchte, bitte zurück klicken.
Ah Ok @Igo Kirchlechner - Dieser Shaykh verfolgt den gemäßigten Weg, der Weg, welcher richtig ist. Er gehört zu den wenigen Muslimen in Deutschland, die vor Extremismus und dem Radikalisieren von Jugendlichen warnen. Er gehört zu den wenigen, welche mit Beweisen aus der Religion vor diesen Extremisten warnen. Er bringt den Leuten bei, wie man diese Extremisten erkennt, durch welche Merkmale etc., denn oft geben sie sich fälschlicherweise als friedlich aus. Wenn jetzt sogar solche gemäßigten Muslime "bekämpft" werden, wer soll dann unsere Jugendlichen aufklären?! Also das hier, was du hier machst, ist sehr traurig. Und spam uns bitte hier nicht mit deiner Werbung voll.
Igo Kirchlechner @Ah Ok - Ein Herr Todenhöfer warnt auch, und alle anderen, noch in Deutschland zugelassenen Imame ebenfalls. Bitte aber um Entschuldigung, habe unter Muslims welcher Couleur auch immer tatsächlich nichts zu suchen, denn mit denen gibt es keine Diskussionsmöglichkeit. Bin Kuffar und fühle mich in höchstem Maße vom Koran angegriffen, beleidigt, bedroht und eingeschüchtert. Bin weder Rassist noch Hetzer, tue einfach nur das, was Muslime auch tun: Ich verteidige mich, aber friedlich. So lange der Koran nicht umgeschrieben wird, kann es keinen offiziellen "gemäßigten Weg" geben. Muslime werben massivst überall im Netz und in ihren Moscheen, aber auch durch LIES!-Aktionen. Letzteres kritisieret man hier. Wo nehmen Sie das Recht her, mir in Deutschland zu verbieten, gegen negative Verse des Korans zu opponieren und gegen deren verbale Vertuschung? Denn es ist exakt das, was der Shaykh, aber auch viele andere Imame tun. Wer sind Sie, Ah Ok?
Friedegunde Omoyeni @Igo Kirchlechner - Danke! Es gibt doch noch Leute, die sich kritisch mit "dem Buch" auseinandersetzen und differenzieren können zwischen Wahrheit und Taqiyya. Das ist nämlich das Gefährliche, dieses milde Kopfwaschen der Ungläubigen, die dann tatsächlich glauben "Islam heißt Frieden".
Igo Kirchlechner @Friedegunde Omoyeni - Apropos "Gemäßigter Weg" - so einen gibt es bisher noch nicht im Islam. Es gibt lediglich den "Moderaten Islam", aber diese Bezeichnung ist auch eine Beleidigung für diesen Glauben laut Herrn Erdogan: "Es gibt nur einen Islam, und das ist der Islam. Basta". Damit hat er recht, denn das Dogma ist für alle gleich, nämlich der "Heilige Koran", und der ist unveränderbar. Es gibt aber durchaus einen "Mittleren Weg", den lehrte ein weiser Mann namens "Gautama Buddha" bereits 1.150 Jahre vor Mohammed.
100.000 Stimmen gegen "LIES"-Stände in Essen, 23.8.2015 - Nach unserer Aktion in Essen folgen weitere Schritte gegen die Salafisten. Wir warten noch auf den Termin mit dem Oberbürgermeister Reinhard Paß, um es ihnen noch unangenehmer zu machen. Danke an Primark! Auch dieser Textilriese hat sich über die muslimischen Aktivisten vor seiner Haustür beschwert. Nun verteilen sie den Koran am Denkmal Kaiser Wilhelm I.
Igo Kirchlechner @100.000 Stimmen gegen "LIES"-Stände - Es bleibt eigentlich nur die Hoffnung, dass das Buch irgendwann als Hetzschrift gegen Demokratie, andere Religionen, Atheisten, Frauen und Homosexuelle eingestuft und verboten wird. Aber dafür seid ihr die Letzten, die das forcieren würden, denn der Koran ist ja leider auch in euch. Dennoch, weiterhin viel Erfolg und meine Bewunderung. Und möge nie der IS nach Deutschland kommen, mein Hals und eure Hälse sind die ersten, die abgeschnitten werden. Wobei ihr in die Anonymität abtauchen oder auf’s Paradies hoffen könnt, ich nicht.
Wissam Dzionsko @Igo Kirchlechner - Um deinen Hals abschneiden zu wollen muss man nicht vom IS sein...
Igo Kirchlechner @Wissam Dzionsko - ...dann aber vermutlich ein "rechtschaffender Muslim" mit einer Schlachterausbildung. Denn ganz so einfach ist das nicht, muss geübt sein. Ich mach das übrigens ganz anders und völlig schmerzfrei. Halt besser Dein Fenster nächtens geschlossen, denn bei Halal-Blut kann ich nicht widerstehen.
Harald David Drewitz, Dez. 2016 - Die heimliche Machtübernahme durch den Islam
Kaum noch ein deutscher Richter oder Staatsanwalt traut es sich, gegen muslimische Straftäter harte Strafen zu verhängen oder zu beantragen. Denn nahezu jeder Moslem, gleichgültig welcher Ethnie oder Nationalität er angehört, ist Mitglied eines übergeordneten Familienclans. Manche dieser Clans rivalisieren miteinander, viele aber sind bundesweit vernetzt und haben Strukturen gebildet ähnlich der Cosa Nostra oder der Mafia.- Eine komplette Parallelgesellschaft mit eigenen Hierarchien, eigener Rechtssprechung und ausführenden Organen.
.
Der Druck auf die deutschen Beamten ist enorm: Bedrohungen, Einschüchterungen und Besuche bei ihren privaten Wohnsitzen oder auch an den Schulen ihrer Kinder lassen keinen Spielraum mehr, um juristisch gegen gemäßigte und moderate Moslems vorzugehen, die in diese Strukturen eingebettet sind. Oft auch werden straffällig gewordene Moslems aus der islamisch- "normalen" Bevölkerung unterstützt.
.
Netzwerke dazu werden gebildet in den DITIB-Moscheen und durch saudi-arabisches Geld und Know-How verfestigt. Deutschtürken der zweiten, dritten und vierten Generation, die komplett integriert erscheinen, sich moderat und gemäßigt geben, perfekt deutsch sprechen und westliche Freuden genießen, sitzen an sensiblen Schaltstellen: In der Telekom, bei Behörden, im Zugverkehr, an internationalen Flughäfen, bei der Polizei und der Bundeswehr. Sie alle eint die Loyalität zum Propheten, zu Erdogan oder zur "Ummah", der islamischen Welt- und Wertegemeinschaft. Das deutsche Grundgesetz und die internationalen Menschenrechte haben nur geringe Gültigkeit sowohl für moderate wie auch streng gläubige Moslems in Deutschland.
.
Der Heilige Koran, die Ahadithe, die Scharia sowie überlieferte Worte und Taten des Propheten Mohammed sind klar und unmissverständlich richtungsweisend. Sie sind auch für die als "nicht-gläubig" angesehenen Moslems (Kriminelle und IS-Kämpfer) der perfekte argumentative Überbau, um ihre Macht- und Gewaltnetzwerke aufzubauen und zu legitimieren.
.
Bei Auseinandersetzungen mit der Polizei einer Großstadt können Moslems innerhalb von einer Minute per Smartphone-Rundspruch ca. 10 Mitkämpfer mobilisieren, innerhalb von 20 Minuten 50 muslimische Bürgersoldaten und innerhalb einer Stunde, bis zu 250 Kämpfer zusammentrommeln. Bei einem Tag Vorwarnzeit können ca. 2.000 muslimische Aktivisten der Bürgerwehr einsatzbereit sein. Mit einem Monat Vorplanung können durch Hinzuziehung weiterer europäischer Muslim-Kämpfer insgesamt eine halbe Million illegal bewaffneter Moslems aktiviert werden. Die Pläne für diesen Ernstfall liegen dem europäischen Generalkalifen bereits vor und können auf Zuruf umgesetzt werden. Die nicht-muslimische Staatengemeinschaft Europas, deren Bürger und vor allem die Entscheider in den Behörden, Ministerien und der Regierung haben den Islam und seine Absichten weder in der Vergangenheit verstanden noch in der Gegenwart.
.
Auch der moderat-gemäßigte Islam ist eine sehr gefährliche, invasive, totalitäre und Andersgläubige verachtende Ideologie, die zu keinem Zeitpunkt mit internationalem Menschenrecht und pluralistischer Demokratie vereinbar iat. Vor all diesem warnen nicht nur Pegida oder AfD, sondern Islam-Kenner wie Imad Karim, Bassam Tibi, Ahmad Mansour, Hamed Abdel-Samad, Dr. Wafa Sultan, Brigitte Gabriel, Sabatina James und weitere Persönlichkeiten in Verbänden und internationalen Institutionen, die sich mit Islam und Islamwissenschaft beschäftigen.
.
Ich kenne Moslems persönlich seit über 43 Jahren, interagiere seit über 30 Jahren mit Moslems aus aller Welt und beschäftige mich selbst seit ca. 5 Jahren sachlich, fundiert und wissenschaftlich mit dem Islam. - Der Islam wird die Islamisierung (Dawa / Dschihad) unnachgiebig und mit vollster Gewalt weltweit vorantreiben. Denn jeder Moslem ist davon überzeugt, dass das Recht auf seiner Seite ist und dass die Moslems zur absolut übergeordneten Herrscherkaste zählen. Und so sagt es auch in ihr Dogma, der Heilige Koran. Der Islam ist eine faschistische Ideologie, die jedoch den Nazismus des 3. Deutschen Reiches bei weitem in den Schatten stellt. Denn ihm stehen heute Internet und Smartphones zur Verfügung sowie eine Vielzahl moderner Waffen.
Wenn wir alle als zivile Gesellschaft so weitermachen wie bisher, wird die Islamisierung wie ein Orkan, aber in Zeitlupe über uns hinwegfegen. Sie wird mit ihren effektiven Instrumentarien - dem Geburten-Djihad und dem Terror - unsere Abwehrkräfte neutralisieren und unsere gesamte westlich-humane Lebensart ersetzen durch die islamische Monokultur.
.
Und erst, wenn die nicht-muslimische Völkergemeinschaft weltweit begreift, versteht und sich eingesteht, dass der Hass und die IS-Morde absolut nichts mit "Islamismus" zu tun, sondern ihren Ursprung einzig und alleine im ganz normalen Islam haben, dann sind wir einen großen Schritt weiter. Erst dann können wir verstehen und begreifen, reagieren, lernen und handeln.- Gemeinsam, global und international über alle Grenzen hinweg. Doch bis es so weit ist, sind wir handlungsunfähig, schwach und angreifbar. Unsere pluralistisch orientierten Demokratien und Zivilgesellschaften könnten zerfallen und sich auflösen, um dann erneut und gleichgeschaltet zu erwachen in einem weltweiten Islamischen Kalifat.
.
Der Islam, wie moderat er auch immer daherkommen mag, ist absolut und ohne jeden Zweifel eine verfassungsfeindliche Ideologie und als solche zu werten und zu behandeln. Dieses auszusprechen und darauf hinzuweisen, ist die unbequeme Pflicht jedes aufgeklärten Humanisten und jedes freiheitlich orientierten Demokraten, egal, welchem politischen Lager er sich zuordnet, und gleichgültig, welche Nationalität er besitzt, welche Sprache er spricht oder welcher Ethnie er angehört.
.
Wer unsere polyglotte, freie, bunte, interkulturelle und suprareligiöse Gesellschaft schützen und bewahren will, muss sich ganz klar gegen die menschenverachtende Lehre Mohammeds und gegen deren weltweite Expansion wehren. Das sagen übrigens nicht einmal die Vertreter der AfD und der CSU, sondern nur ausnahmslos, warnend und besorgt alle gebildeten, klugen und besonnenen Ex-Muslime. - Menschen die im Islam als Moslems aufgewachsen sind und die alle vier islamischen Rechtsschulen kennen. Menschen, die den Koran, die Hadithen, die Sunna und Teile der Sira frei und auswendig rezitieren und interpretieren können. Diese Ex-Muslime erklären uns, was der WAHRE ISLAM ist und was er will. Wann beginnen wir endlich damit, ihnen zuzuhören? - (Einige weitere Details zu diesem Appell findet man hier).
Muslimische terroristische Einzeltäter - unabhängig von Ethnie oder Nationalität - sind nicht mehr oder weniger "geistig verwirrt" als jene Menschen, die das dahinter stehende Dogma des Islam befürworten oder seine Lehre verbreiten. Es bedarf weder einer "Zelle" noch eines logistischen Überbaus, um auf nicht-muslimische Passanten einzustechen und einzuschlagen. Angriffe mit Tötungsabsicht unter Verwendung alltäglicher Gebrauchsgüter (Messer, Äxte, Autos usw.), haben sich bei den Palästinensern bewährt und werden seit etlichen Jahren in Israel gegen nicht-muslimische Bürger und pro-israelische Moslems eingesetzt. Diese "Asymmetrische Kriegsführung" ist durchführbar von Männern, Frauen und Kindern ohne miltärische Ausbildung und hat sich nun als Angriffskonzept auf die Rest-Welt ausgedehnt.
.
Es bedarf keines expliziten und direkten Befehls mehr und auch keiner klar definierten hierarchischen Befehlskette, um einen rechtschaffenen Gläubigen zur lebenden Waffe zu machen. Es reicht, dass er den 1.400 Jahre alten Koran liest und seine wahre Botschaft erkennt. So, wie es auch alle radikalen oder gemäßigten Eroberer im Islam seit 1.400 Jahren taten und wie es historisch nachgewiesen ist.
.
Das Verständnis eines "Asymmetrischen Angriffskrieges" (ohne Kriegserklärung und im zivilen, befriedeten Raum) ist dem westlichen Nicht-Muslim jedoch konzeptionell und ganzheitlich so unfassbar fremd, dass er es weder als Handlungsanweisung noch als Idee begreifen kann. Daher ermitteln unsere Polizei- und Kriminalbehörden immer wieder auf’s Neue, "ob es einen konkreten Auftrag und eine Verbindung zum IS gab". Man sucht nach einer komplexen Befehlskette, obwohl es im Grunde nur zwei Auslöser gibt: Die Ideologie des ganz normalen Islam sowohl als Auftraggeber, wie auch ein wenn auch noch geringer Anteil seiner Anhänger als ausführendes Organ.
.
So einfach ist also die islamische Befehlskette im radikalen oder gemässigten Islam. Dass wir dieses aber nicht begreifen können, liegt ggf. an unserer streng hierarchisch aufgebauten Kultur und Gesellschaft, die nicht nur im Militär, sondern auch in der Schule, im Alltag und im Berufsleben auf mehrschichtigen und langen Befehlsketten basiert. Im radikalen oder gemässigten Islam ist das nicht notwendig. Es gibt nur den KORAN und den MUSLIM und sonst nichts weiter. Und jeder rechtschaffene Moslem bringt sich mit seinen individuellen Talenten aktiv oder passiv ein in den gottbefohlenen Kampf gegen die Ungläubigen mit dem Ziel der Errichtung eines globalen Kalifates. Und es sind muslimische Bundestagsabgeordnete und Präsidenten muslimischer Interessensverbände, die dieses Ziel mit ihren Mitteln und Möglichkeiten anpeilen und faktisch - auch wenn es anders erscheint - "asymmetrische" Kämpfer für Islam und Scharia in Deutschalnd sind.
.
So lange wir als Humanisten, Demokraten, Freidenker und zivilcouragierte Weltbürger nicht bereit sind, diese bedrohliche Wahrheit zu erkennen und auszusprechen, so lange werden wir nicht angemessen reagieren können zum Schutz unserer freiheitlichen und pluralistischen Demokratie. Stattdessen lassen wir zu, dass unsere demokratischen Strukturen benutzt werden von einer menschenverachtenden und faschistoiden Ideologie, um die Demokratie letzlich abzuschaffen.
.
Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Kunstfreiheit, Religionsfreiheit, die Gleichstellung der Geschlechter, die sexuelle Selbstbestimmung, die allgemeinen Menschenrechte, die Demokratie: Alle diese Werte sollen durch die islamische Monokultur und die Scharia ersetzt werden: Ein Gott, ein Prophet, ein Buch, ein Gesetz, eine Regierung, eine Nation, ein Volk, eine Sprache, eine Meinung, ein Diktat - weltweit. Das ist das erklärte Ziel auch des moderaten und gemässigten faschistoiden Islams.
.
Alles das steht klar und deutlich in allen islamischen Schriften, seit 1.400 Jahren - im Koran, den Ahadithe, der Scharia und allen zeitgenössischen Fatwas aller vier großen Rechtsschulen des Islams. Nachzulesen auch in der islamischen Menschenrechtserklärung von 1990, der Kairoer Erklärung.
Das Schweigen das Lämmer - Verschleierung und Manipulation
"Wenn es einer sehr kleinen und übersichtlichen Gruppe von Menschen gelingt, die Massen global und über Jahrzehnte für die eigenen Ziele arbeiten zu lassen, kann das nur dann erfolgreich bewerkstelligt werden, wenn diese Eliten die Techniken der Gehirnwäsche auf allen Ebenen konsequent zur Anwendung bringen. Schon der Umstand, dass Völker sich für Krieg begeistern lassen, zeigt die Macht dieser Technik.
Seit dem römischen Prinzip "Teile und Herrsche" haben sich die Werkzeuge der Gehirnwäsche extrem verfeinert. Ein großer Teil der sogenannten Sozialforschung wurde im Auftrag der Eliten finanziert, um den Menschen als Wesen, das nur im Kollektiv überleben kann, im Anschluss in seine Bestandteile zerlegen zu können, ihn gefügig zu machen.
Der Grad der Manipulation ist viel größer, als die meisten von uns auch nur ahnen. Aber gerade darin liegt die Macht dieser Elitentechnik. Massenmedien sind dabei eines der wichtigsten Werkzeuge, um die Realität zu verschleiern und unsichtbar zu machen. Wer darauf aufmerksam macht, wird vom System gnadenlos attackiert, lächerlich gemacht und ausgegrenzt. Das finale Ziel ist immer die Vernichtung derer, die die Tarnung der Eliten auffliegen lassen."
Prof. R. Mausfeld
"Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind. Politik und Wirtschaft missbrauchen den Rechtsstaat. Explizit kriminelles Justizhandeln gibt es zuhauf. Der Sumpf schließt die höchsten deutschen Gerichte ein. Daher gibt es praktisch keine Verurteilung wegen Rechtsbeugung, Strafvereitelung im Amt und Begünstigung. Selbst schwerste Wirtschaftskriminalität wird gegen Zahlung geringer Beträge eingestellt. Ich habe sehr viele Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht kriminell nennen kann. Sie waren/sind aber sakrosankt, weil sie Par Ordre Du Mufti gehandelt haben oder vom System gedeckt wurden, um der Reputation willen. In der Justiz gegen solche Kollegen vorzugehen, ist nicht möglich, denn das System schützt sich vor einem Outing selbst – durch konsequente Manipulation. Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke, dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor meinesgleichen." (Frank Fahsel, Richter im Ruhestand)

"Indem Kanzlerin Angela Merkel ’diejenigen, die schon länger hier leben’, denjenigen gegenüberstellt, ’die neu dazugekommen sind’, spielt sie nicht nur Bevölkerungsgruppen gegeneinander aus und betreibt Desintegration, sondern beginnt die schleichende, aber konsequent betriebene Entrechtung der deutschen Bürger, denn die sind es, die ’positiv diskriminiert’ werden sollen. Begrifflich vollkommen unklar bleibt, wer mit ’denjenigen, die schon länger hier leben’ und mit ’denjenigen, die neu dazugekommen sind’ gemeint sind. Ab welchem Stichtag gilt man als jemand, ’der schon länger hier lebt’, und ab welchem, als jemand, ’der neu hinzugekommen ist’? Wie wird das Länger-hier-leben und das Neuhinzugekommen-sein definiert? Wie werden Kinder von Eltern, die durch die Migrantenorganisationen in die beiden unterschiedlichen Kategorien eingeordnet werden, betrachtet? Als Halb- oder Dreiviertelschonlängerhierseiende oder Halb- oder Dreiviertelneuhinzugekommene? Die Einteilung von Menschengruppen dient der Diskriminierung, in diesem Fall natürlich der positiven Diskriminierung, der aktiven und womöglich bald schon gesetzlich geregelten Benachteiligung der Bürger, ’die schon länger hier leben’, und ihrer Kinder."
Klaus-Rüdiger Mai, Schriftsteller und Historiker


Massaker wie das von Manchester, so wird uns immer wieder erzählt, haben mit dem Islam genauso viel zu tun, wie all die anderen abscheulichen Untaten der letzten Jahrzehnte, die in seinem Namen verübt wurden - nämlich gar nichts. Nur Ahnungslose oder Irregeleitete, die das heilige Buch der friedlichsten aller Friedensreligionen auf katastrophale Weise fehlinterpretiert hätten, könnten "Ungläubige" im Namen dieses Kults töten. Keinesfalls jedoch "Rechtgläubige".
Solange wir von jämmerlichen Appeasern regiert werden, die lieber all ihre Kräfte für die Jagd auf Kritiker ihrer erratischen Politik bündeln, anstatt endlich religiös motivierten Verbrechern mit allen Mitteln und ohne jede Rücksicht auf politische Korrektheit entgegenzutreten, stehen die Aussichten auf Verhinderung eines Rückfalls ins islamische Mittelalter nicht zum Besten. Die Bürger Europas sind gut beraten, es nicht länger ausschließlich ihren Regierungen zu überlassen, für ihre persönliche Sicherheit zu sorgen.
Andreas Tögel, Journalist, 24.5.2017

Was Merkel betreibt, ist Hochverrat am Deutschen Volk / Kosten
Europa wird unumkehrbar überfremdet -/- Merkels VISION 2050
Angela Merkel, die Schlepperkönigin -/- Demokratie, Europa und die NWO
Jasinna - Die Spectre-Vernichtung der Europäer und der Barnett-Plan
David Icke - Der Löwe erwacht / 1Der Löwe erwacht / 2
David Icke - Der Löwe erwacht / 3Der Löwe erwacht / 4 (Rel. ab 42)
David Icke - The Lion Sleeps No More / English Version 2012
David Icke - Die Agenda hinter der Globalisierung -/- Die Georgia-Guidestones
David Icke - live at Wembley 2017 (English) -/- DI on SECRET SOCIETIES
David Icke - 9/11, sie lügen, dass sich die Balken biegen (deutsch Untertitel)
David Icke - Wie das Kontrollsystem zerbricht, Zürich 2009
David Icke - Politisches Geschehen in der WeltAGENDA 2030
David Icke - Seine Lebensgeschichte und über Mächte im Hintergrund
David Icke - Protest speaking against Child Abuse - 2010 -/- D. Icke über Hybride
David Icke - All The World Is Mad - Die Welt ist verrückt geworden
David Icke - Angela Merkel gehört zur New-World-Order-Agenda
David Icke - AGENDA 21, The UN Plan To Kill You -/- (Deutsche Gedichtfassung)
Ärztin über Kinderschutz, Jugendamt und Pädophile von Richtern u. Politikern
Rede von Victor Orban in Malta beim EVP-Gipfel am 30.3.2017

Translate URLbackweiterThe Holy Qur’an
Falls jemand kommentieren möchte: E-Mail: shopartcontact-at-gmail.com
.