Igo Kirchlechner
Home Koran-Finder
previous page P R E S S E S C H A U (2) next page

Meinungsfreiheit
Helmut Markwort
An User-Service FOCUS Online, 6. April 2017
Anfrage #556452 / Ihre Neuen AGBs

Hallo, Focus-Leute, vielen Dank, dass Sie mich über Ihre neuen AGBs informieren. Aber leider bin ich schon seit über einem Jahr bei Ihnen für’s Kommentieren gesperrt. Ich habe Herrn Markwort zu Weihnachten eine Mappe geschickt verbunden mit besten Grüßen aus Thailand. Leider bisher keine Antwort, was aber freundlich gewesen wäre, gern auch per E-Mail. Es wäre nett, wenn ich wieder kommentieren dürfte sowohl auf FOCUS-Facebook bei Politik und online, und gern auch in Ihrer Community. Anbei noch mal mein Brief von damals.
Gruß von Igo Kirchlechner

Von User-Service FOCUS Online, 7. April 2017
Sehr geehrter Nutzer, vielen Dank für Ihre Email. Hiermit bestätigen wir Ihnen, dass wir Ihre Kontaktdaten aus unserem System entfernt haben. Sie sollten nun keine weiteren Emails von FOCUS Online erhalten. Mit freundlichen Grüßen.
Hallo Igo Kirchlechner, wir sind sehr an Ihrer Meinung zu unserem Kundenservice interessiert. Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, um die folgende Frage kurz zu beantworten: Wie würden Sie den erhaltenen Support bewerten? - Gut, ich bin zufrieden. - Schlecht, ich bin unzufrieden. 7.4.2017
An User-Service FOCUS Online, 8. April 2017 - Ihr Support ist unter aller Sau. Denn meine Bitte war nicht, mich aus Ihren Kontaktdaten zu entfernen, sondern im Gegenteil: Bitte heben Sie die unsinnige Kommentarsperre nach nun fast einem Jahr gegen mich in Ihrer Community auf und geben Sie mir die Möglichkeit, auch bei Facebook Focus-Online und Facebook Focus-Politik wieder zu kommentieren. (Bei Facebook-Focus-Panorama kann ich das noch.) Seien Sie versichert, dass mir inzwischen deutlich ist, dass bei Ihnen nur Mainstream-konforme Meinungen zugelassen sind, und ich werde mich daran halten bzw. nur noch darauf beschränken, Falsch- und Hassmeldungen Ihrerseits zu relativieren. Gern würde ich auch wissen, ob Herr Markwort meine Sendung vom Dezember 2016 erhalten hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser geschliffene Mann meines Alters Briefe an ihn unbeantwortet bzw. nicht beantworten lässt. Es sei denn, dass er von seiner eigenen Zensur - Ihnen? - abgeschirmt wird.
14.11.16 - Wahl des Bundespräsidenten: Union unterstützt Frank-Walter Steinmeier. Kanzlerin Merkel versuchte bis zuletzt, einen eigenen Unions-Kandidaten zu finden - auch, weil CDU/CSU in der Bundesversammlung, die den Präsidenten am 12. Februar wählt, die größte Gruppe stellt. Doch Bundestags-Präsident Norbert Lammert und Verfassungsgerichts-Präsident Andreas Voßkuhle sagten dem Vernehmen nach ab.
Steinmeier war ein guter Außenminister. Aber mit seiner offenen Antipathie gegen Trump hat er nun diplomatisch Harakiri gemacht, sowohl als Außenminister wie auch als zukünftiger Bundespräsident. Unser Mainstream-Medien-Buhmann Vladimir Putin - ein überaus kluger und geschliffener Mann - hat es ihm aber grad vorgemacht. Der wäre nämlich auch freundlich bereit gewesen, mit der korrupten und russland-feindlichen Hillary Clinton zusammenzuarbeiten. Wohl auch, um sie vom Druck auf den Atomknopf abzubringen. Steinmeier scheint weder von Putin lernen zu können noch einen klaren Blick dafür zu haben, was die Alternative zu Trump gewesen wäre. Gott hat uns vor ihr bewahrt, und nun bewahre er uns bitte auch vor Steinmeier oder wer immer noch aus seiner Partei daher gekrochen kommt.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
14.11.16 - "Hört auf damit!" - Trump will die Ängste der Bürger zerstreuen. In der Sendung "60 Minutes" äußerte er sich zu seinen Plänen für die Präsidentschaft, dem Weg ins Weiße Haus und der derzeitigen Lage in den USA. Trump erschien in dem Interview deutlich nüchterner als in der Vergangenheit. Er war sichtlich bemüht, Ängste über seine Präsidentschaft zu zerstreuen. Niemand müsse Angst vor ihm haben.
Allein diese Headline zeigt, dass das FOCUS-Fußvolk immer noch hinter dem her hinkt, was Focus-Chef Helmut Markwort grad verlauten ließ. Vermutlich wird Trump den medialen Eliten, die ihn und ihre Leser bzw. Zuschauer so miserabel behandelt haben, in USA ein Ende bereiten. Und hoffentlich auch denen, die von dort aus über die Atlantik-Brücke Einfluss auf den FOCUS-Journalismus nehmen. Auch wenn man - wie es nun Helmut Markwort vormacht - bei FOCUS anfängt, Kreide zu fressen, was Trump betrifft. Die schlimmsten von allen, ZEIT, WeLT und SPIEGEL, werden folgen oder schneller verschwinden, als sie noch ihren Hals wenden könnten.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
12.11.16 - Bundestagswahl 2017 - Die Grünen zeigen schon jetzt, dass sie für die Mitte Deutschlands unwählbar sind. Ein knappes Jahr vor der Bundestagswahl bringen sich die Grünen in Stellung: Superreichen-Steuer, Ende des Ehegattensplittings, Abschaffung von Hartz-IV-Sanktionen.- Das sind einige der Kernforderungen, die auf dem Bundesparteitag beschlossen wurden.
Grüne nicht wählbar für die "Mitte Deutschlands?" - Wenn man weiß, dass die Anhängerin der Thesen eines George Soros, Coudenhove-Kalergi und Herrn Hooton die Deutschen zu einem Volk von gemischtrassigen Vollidioten machen will, dann ist die Existenz einer Grünen-Partei von größter Wichtigkeit. Frau Merkel kann nämlich an der Zahl derer Anhänger genau erkennen, wie erfolgreich ihre Bemühungen bisher verlaufen.
??FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.??
11.11.16 - Talkshow Maybrit Illner - Nach dem Wahl-Coup in den USA ringen die Deutschen um Antworten. Gut, dass wir Ursula von der Leyen haben. Von der Leyen: "Ich hoffe, Trump sieht die US-Landespolitik nicht nur als Geschäft. Viele Fragen sind offen. Will er vielleicht die Nato abschaffen?" Eine Kooperation mit Putin jedoch könne das Leiden in Syrien rasch beenden. Ob es gefällt oder nicht: Sie kann natürlich Bundeskanzlerin, sie kann auch Bundespräsidentin. - Diese Frau wird eine politische Zukunft haben.
In der Sendung war auch der amerikanische Sprachlehrer Nicolas Smith zu Gast. Der Trump-Anhänger polarisierte, denn er war gar nicht begeistert von Angela Merkels Rede nach dem Wahlerfolg seines Wunschkandidaten. Darin bot sie Trump die Zusammenarbeit an, sofern er ihre "Werte" teile. Für Herrn Smith sei dies der völlig falsche Weg gewesen, und Frau Merkel hätte vorher lieber in den Spiegel schaun sollen.

Die Dummheit der Frau von der Leyen scheint grenzenlos. USA ist der heimliche Oberbefehlshaber für die gesamte NATO. Und die Nato ist unterwandert von skrupellosen US-Imperialisten und schon längst zu einer Bande von Verbrechern verkommen, denen kein Angriffskrieg dreckig genug ist, um die New World Order und das Weltimperium der Geldeliten durchzusetzen. Beten wir zum Herrgott oder auch Allah, dass Trump stark genug ist, diesem unsinnigen Treiben ein Ende zu machen. Von der Leyen soll sich in psychiatrische Behandlung begeben und von der Psychose befreien lassen, dass von Russland immer noch ein Atomangriff auf Deutschland oder Europa ausgehen könnte. Die NATO brauchts schon lange nicht mehr, und eine weitere Aufrüstung auch nicht. Ganz zu schweigen von dem Atomraketen-Arsenal der Amis bei uns.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
Wir sind alle so medial hirngewaschen, dass bei uns nicht nur der IQ unter 90 ist, sondern dass wir auch befreit sind von jeglichem gesunden Menschenverstand. Wir wissen kaum noch, ob wir Männlein, Weiblein oder Alien sind. Wie sollen wir verstehen, was Nicolas Smith wirklich meint? Ja, ja, schade, dass es die Merkel-Freundin Hillary und deren Kumpel Soros nicht geschafft haben, sich mit ihren Lügen, Bestechungen, Verunglimpfungen, Einschüchterungen und Manipulationen gegen Trump durchzusetzen. Trump ist der Ober, und unsere Politik-Nieten können ihm in keiner Weise das Wasser reichen. So stehts übrigens auch in der Kanzlerakte.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
10.11.16 - Edmund Stoiber: "Ich bin genauso überrascht wie alle anderen, aber möglicherweise ist Trump am Ende doch besser für Europa als Clinton. Ich staune aber über Trumps hochmütige Kritik in Deutschland und Europa. Die Medienlandschaft war ja einhellig der Meinung, dass Clinton gewinnen wird und Trump unmöglich wählbar sei. Man denke nur daran, wie scharf Trump die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel angegriffen und bewußt falsch dargestellt hat. Amerika zeigt, was passiert, wenn die Distanz zwischen dem Establishment und dem kleinen Mann so groß wird, dass Trump diesen Konflikt für sich ausnutzen konnte. Wir können den einfachen Argumenten der Protestparteien nur begegnen, wenn wir die Ängste der Menschen aufnehmen und Antworten darauf finden, so wie es ja auch die CSU tut."
Wie dumm oder verkalkt muss ein Politiker sein, der glaubt, dass eine völlig korrupte, verlogene und menschenverachtende Hillary Clinton wählbar wäre? Schwachsinn auf höchsten Niveau, wenn er glaubt, unseren eliten-gelenkten Medien trauen zu können. Und wenn er es für "Ausnutzerei" hält, wenn der kleine Mann sich wegen "Nichtbeachtung" von den etablierten Parteien abwerben läßt, dann ist bei ihm vermutlich schon die totale Demenz eingetreten. Von dem, was der Sinn von Politik und die Aufgabe eines Staatsdieners (Politikers) ist, weiß er jedenfalls nichts mehr. Trumps Wahl wird nun hoffentlich auch eine Lawine in Europa losschütteln, die Leuten wie ihm Feuer unterm Hintern macht und einer völlig antidemokratischen, nichtsnutzigen und parasitären EU - seinem Arbeitsplatz - das Ende bereitet.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
Von Peter Neumeyer - Mal am Rande: Es fällt auf, dass bereits kurze Zeit nach dem "Schock" der Focus zwar weiter seinem gelenkten Stil treu bleibt, aber die Nettiquette etwas gelockert hat. Ein erstes blaues Flämmchen der Wende zum unabhängigen, auch regierungskritischen Journalismus früherer Zeiten?
Antwort IK: Peter, ich würde Dir gern zurückschreiben, dass eine Schwalbe noch keinen Sommer macht. Geht aber nicht, denn nun grad seit gestern (15.11.) bin ich wegen meines Schreibens hier ganz oben bei denen nun endgültig gesperrt. Mitgeteilt haben mir die Focus-Zensur-Hirnspastiker aber immer noch nichts.

9.11.16 - Die Kanzlerin spricht zum überraschenden Trump-Sieg. Neben der Gratulation verpackt Merkel auch noch einen Denkzettel für den bald mächtigsten Mann der Welt in ihre Rede. Sie betont, dass sie ihm eine enge Zusammenarbeit anbiete - aber nur auf Basis der gemeinsamen Werte. Die Partnerschaft mit den USA sei ein Grundstein der deutschen Außenpolitik. Das sei die Voraussetzung für die Bewältigung der Herausforderungen unserer Zeit: Klimawandel, Friede, Hunger und Krisen.
Ein Merkmal hochgradiger Psychopathie ist die völlige Selbstüberschätzung und Unfähigkeit, sich als soziales Wesen noch korrekt einordnen zu können. Wobei mir jetzt fast der Verdacht kommt, dass Frau Merkel vom Illuminati-Satan besessen ist und nun versucht, auch Donald Trump satanische Anweisungen zu geben. Bei Hillary hätte sie sich das sparen können, denn die ist ebenfalls von Satan befallen. Vermutlich wird Frau Merkel dem Trump bei Unfolgsamkeit in ihrem Wahnsinn demnächst den Krieg erklären, den Ihr Satan ja braucht, um die Ganze Welt unter seine Global-Knute zu bekommen. Deutschland ist verloren, denn die Merkel klebt wie ein abgekautes Kaugummi an uns. Aber die USA haben zum Glück nun ihren Trump.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
Der Grad einer wünschenswerten Verblödung von uns Deutschen scheint bei Frau Merkel bereits den Kulminationspunkt erreicht zu haben. Wenn sie sich nicht darüber in Klaren ist, dass sie bestenfalls der Schwanz ist, der versucht, mit dem Hund zu wackeln, dann ist ihr Wahnsinn komplett. Trump ist ihr Boss, sie möge bitte die Kanzlerakte und das Besatzungsstatut lesen, das bis 2099 gilt.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
27.10.16 - Ein Zahnarzt wollte eine Bewerberin nicht einstellen, weil sie ein Kopftuch trägt. Der Fall hat eine große Debatte ausgelöst. FOCUS Online hat bei einem Anwalt für Arbeitsrecht nachgefragt, ob der Chef ein Kopftuch verbieten und Kleidung vorschreiben darf.
Ich bin praktizierender Atheist. Und genau so, wie ein Muslim es sich verbietet, von einer ungläubigen Arzthelferein berührt zu werden, so möchte ich auch nicht, dass mich eine Muslima beim Zahnarzt am Mund begrapscht. Und das nicht aus religiösen oder rassistischen Gründen, sondern nur aus prinzipiellem Umkehrschluß. Der Islam hat nichts bei meinem Zahnarzt - und auch sonst nirgends in Deutschland - zu suchen, denn er säht Zwietracht. Mir ist bewußt, dass dies eine engstirnige Sichtweise ist. Aber nachdem ich den gesamten Koran ins Internet programmierte, befiel mich eine Islamophobie. Mein Arzt meinte, dies sei harmos und würde bei mir zu keinen ähnlich aggressiven Handlungen führen, wie bei manchen, die vom Islam befallen sind. Ich solle nur islamische Länder meiden, denn mit meiner Offenheit würde ich dort nicht lange überleben.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
22.10.16 - Nicht einmal mehr zwei Wochen bis zur Wahl und anhaltend schlechte Umfrageergebnisse - da muss sich der Republikaner Donald Trump etwas einfallen lassen. Kann er mit seinem "Programm für die ersten 100 Tage" die Wähler überzeugen?
Focus, warum schreibt ihr nur so nebenbei, dass Trump den Washington-Korruptions-Sumpf trockenlegen will? Dazu dienen seine ersten Punkte, die ihr kaum erwähnt: Begrenzung der Amtszeiten der Kongressabgeordneten und scharfe Beschneidung von Nebeneinkünften durch Lobbyarbeit auch nach Ausscheiden aus dem Kongress. Und auch das Verbot von Wahlfinanzierung durch ausländische Staaten, wie Hillary sie reichlich erfuhr z.B. von Saudi Arabien. NAFTA und TPP werden genau so aufgekündigt wie die Finanzierung von "Sanctuary Cities", die in den USA massivste (muslimische) Parallelgesellschaften aufgebaut haben. Wer das hohe Maß an "Pay for Play" der Clintons kennt und auch die vielen Nebeneinkünfte von US-Politikern, der sollte wissen, dass Trump jetzt nicht nur alle US-Mainstream-Medien und die Global-Eliten gegen sich hat, sondern auch fast alle Senatoren aus beiden Lagern. Und genau das ist die Meldung, die für Trump spricht, die ihr aber scheinbar verschweigen müßt.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
7.10.16 - Moscheen sind für die Anwerbung in der radikalislamistischen Szene weiterhin wichtige Anlaufstellen. Die "Frankfurter Allgemeine Woche" berichtet jetzt unter Bezug auf eine bisher noch unveröffentlichte Untersuchung des Verfassungsschutzes, dass von 624 Salafisten, die nach Syrien und in den Irak reisten, 268 vor ihrer Ausreise in einer Moscheegemeinde, einem Moscheeverband oder einem Moscheeverein aktiv waren. Gegenwärtig sind ca. 9200 Salafisten in Deutschland aktiv.
Wie dumm oder fernab dieser Welt muß man sein, um erst jetzt dahinter zu kommen, dass über 700 DiTiB-Moscheen die Islamisierung Deutschlands betreiben. Links und YouTube-Clips, die das belegen, darf man hier leider nicht einfügen. Und hat denn niemand Herrn Erdogan zugehört, als er vor Jahren schon sagte: "Die Moscheen sind unsere Kasernen und die Gläubigen unsere Soldaten"? Und Erdogan ist ein Ehrenmann. Warum liest niemand den Koran und seine klaren Anweisungen für die "Rechtschaffenen", die recht unfriedlich sind? Nichts anderes wird auch in Moscheen gepredigt, denn Abweichungen wären Gotteslästerung und für den Imam in seiner Heimat tödlich. Sahih Muslim 1/31 sagt schon seit über 1000 Jahren: "Mir, Mohammed, wurde befohlen, Krieg gegen die Menschheit zu führen, bis sie akzeptiert, dass es keinen Gott außer Allah gibt und dass ich sein Prophet bin".
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
1.10.16 - Obwohl die Vollverschleierung in öffentlichen Schulen Niedersachsens nicht zulässig ist, darf eine Schülerin weiter am Unterricht teilnehmen. Die Oberschülerin trägt bereits seit 3 Jahren einen Nikab-Gesichtsschleier, der lediglich die Augenpartie freihält. Versuche, die Schülerin und ihre Mutter zum Ablegen der Vollverschleierung zu bewegen, sind bisher fehlgeschlagen. Inzwischen wurden auch Polizei, Verfassungsschutz und das Kultusministerium in Hannover eingeschaltet. "Die Landesschulbehörde ist damit beauftragt, die Schule weiter zu beraten und zu unterstützen mit dem Ziel, eine Verhaltensänderung bei der Schülerin zu bewirken", erklärte ein Sprecher von Kultusministerin Frauke Heiligenstadt, SPD.
Eine Muslimin oder ihre Mutter, die darauf bestehen, in unserem Kulturkreis verschleiert rumzulaufen, sind Närrinnen. Der Islam betrachtet sich zwar bei uns als ausgegrenzt, aber es sind die Muslime, die sich absondern. Sie grenzen sich selbst aus, indem sie zeigen, wie gleichgültig ihnen z.B. ein soziales Schulumfeld ist. Es mag auch nur schlichte Wichtigtuerei der Tochter sein, aber in vielen Fällen ist es auch Vorwand, um seinen persönlichen "Dschihad" gegen westliche Gesellschaften zu führen, obwohl die westlichen Gesellschaften Musliminen ein besseres Leben bieten, als sie es in muslimischen Gesellschaften haben. Sonst würde es nicht so viele Muslime/inen in den Westen ziehen, sondern sie würden in islamische Länder auswandern. Nun aber dafür zu kämpfen, aus den westlichen Gesellschaften eine Gesellschaft zu formen, in der man als Moslem oder Muslima selbst nicht leben will, ist absurd und selbstzerstörerisch.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
28.9.16 - Bei einer Auseinandersetzung in einer Asylbewerberunterkunft in Berlin-Moabit haben Polizisten einen Flüchtling erschossen. Die tödlichen Schüsse seien gefallen, als ein 29-jähriger Vater einen 27 Jahre alten Mitbewohner mit einem Messer attackierte, weil der sich an seiner 8-jährigen Tochter vergangen hatte.
Traurig, dass es den Vater des kleinen Mädchens erwischt hat. In solchen Fällen sollte sich die Polizei vielleicht besser raushalten, denn die Zugereisten regeln es untereinander besser, als wir es uns vorstellen können. Nun ist der messerstechende Papa der Kleinen leider tot. Bleibt nur zu hoffen, dass jemand für sie sorgt. Vielleicht wäre es gut, wenn der Vergewaltiger das arme Mädel heiratet, denn das geht ja nun nach der Kulturbereicherung, die Deutschland erfahren hat. Und so würden es wohl auch unsere Immigranten untereinander friedlich regeln, Inshallah.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
26.9.16 - In der Gesamtschule in Euskirchen ist laut Polizei ein 12-Jähriger am Montag von einem unbekannten Jungen mit einem Messer bedroht worden. Demnach deutete der Junge aus einiger Entfernung mit dem Messer auf das Kind. Nach bisherigen Ermittlungen handelt es sich bei dem bewaffneten Jungen nicht um einen Schüler der Gesamtschule, an der wenige Tage zuvor ein Schüler von seinen Kameraden fast zu Tode geprügelt wurde.
Es sollte inzwischen wohl jedem klar sein, dass die "Kulturbereicherung", die wir alle hier durch Flüchtlinge erfahren, zum großen Teil eine ganz andere ist als gedacht. Muslime wachsen in ihren Ländern oft angesichts des Todes auf. Und schon als kleine Kinder werden sie dran gewöhnt, Tiere abzustechen. Spätestens am jährlichen "Opferfest", bei dem sich die Straßen in Dörfern und Stadtteilen ihrer Heimat zu Flüssen umwandeln, geflutet vom Blut privat geschächteter Tiere. Und auch bei uns reißt nun diese (Un-)Sitte ein. Das Messer spielt auch eine Rolle sowohl im Scharia-Justizwesen als Strafe zum Finger-, Hände-, Füße- und auch Köpfeamputieren, wie es Mohammed einst tat. Und auch zur Verteidung im Gürtel, wie Kinder es bei ihren Vätern sehen. Auf was hat sich Frau Merkel da bloß eingelassen?
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
23.9.16 - Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, würden 16 Prozent die AfD wählen. Das ist ein neuer Rekordwert für die Partei. Die Volksparteien CDU und SPD verlieren weiter an Prozentpunkten. In der Rangliste der beliebtesten Politiker liegt Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) vorne. Eine Kanzlerkandidatur von SPD-Chef Sigmar Gabriel hielten 41 Prozent für gut und 49 Prozent für nicht gut. Bei einem Duell zwischen Merkel und Gabriel wäre Merkel einer klaren Mehrheit von 56 Prozent lieber. Der SPD-Chef kommt nur auf 30 Prozent.
Abgesehen davon, dass AfD mit 16 Prozent zwar Parlamentsplätze hat, aber mit 84 Prozent bleibt für die Pfründenparteien genug Spielraum, jedes beliebige Regierungskartell zu bilden. Die Tatsache, dass es immer noch 84 Prozent der Wähler sind, die sich gegen AfD entscheiden, ist ein Beweis dafür, dass die Deutschen wieder die Schweine werden, wie man es ihnen zur Nazizeit nachsagte. - Angepaßt, opportunistisch, suizidär und mit Kadavergehorsam. Ich wählte einst CSU, würde das heute selbst dann nicht mehr tun, wenn CSU sich trennt von Merkels Nabelschnur und Koalitionsbereitschaft mit AfD signalisiert. Ohne AfD gäbe es heute nicht die geringsten Korrekturen des merkel’schen Wahnsinns. Dies sollte man der AfD honorieren und das zeitigen, was man einst als höchste Deutsche Tugend benannte, nämlich "Treue", oder moderner: "Loyalität".
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
20.9.16 - Wenige Tage vor dem ersten TV-Duell stehen sich die US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton und ihr Rivale Donald Trump auf Umfrage-Augenhöhe gegenüber. Ein gutes Urteil fällen 34 Prozent über Trump und 38 Prozent über Clinton. Soviel Unbeliebtheit gab es noch nie. Das gesamte außenpolitische Establishment der Republikaner hat sich vom eigenen Kandidaten abgewendet. Einige haben sogar verkündet, Hillary Clinton wählen zu wollen.
Vermutlich machen sich viele bei uns keine Vorstellung von der Bedeutung der nächsten US Präsidentschaftswahlen sowohl für Amerika wie auch für die Zukunft der Menschheit. Über Trump mag man denken, wie man will, aber er stellt sich gegen die Globalelite, die alle wichtigen Medien, den Geldmarkt und auch Hillary Clinton beherrscht und die Menschheit in die Neue-Welt-Ordnungs-Tyrannei zwingen will. Leute, die vor Trump schon hiergegen opponierten, haben das nicht lange überlebt. Einer davon war John F. Kennedy, nachdem er sagte: "Das amerikanische Volk ist von Natur aus und historisch Gegner von Geheimhaltung, Geheimgesellschaften, geheimen Eiden und geheimen Beratungen." Und damit griff er auch ganz massiv die Bilderberger an, die Europas Politik lenken.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
Adele Blessing - Wie ermutigend ist es, dass doch ein paar wenige (oder sind es mehr als vermutet?) wissen, welche skrupellose, zerstörerische finanzstarke Weltelite hinter unserem Geschick steht. Ich frage mich nur, ob sowohl die USA als auch wir eine Chance haben, uns dieser Elite durch Wahl zu widersetzen? Was wird geschehen, wenn wir es tun?
1. Antwort IK: - Vielen von uns älteren Deutschen ist nichts über die wahren Machtverhältnisse bekannt, denn in den Mainstream-Medien ist das ein Tabu-Thema. Diese werden nämlich beherrscht von fast den gleichen Eliten. Einfach mal googeln nach "Die Macht der Rothschilds YouTube" oder "Rothschild, der Feind der Menschheit YouTube" dann erfahren Sie es. Trump wird’s vermutlich überleben, denn es gibt schon viele Prophezeiungen, die medial begabte Menschen hatten, und die von ihm als den Erlöser vom drohenden Satanismus träumten. Er, der Saulus, der zum Paulus wurde?? Was AfD betrifft, der auch die Geldeliten und unsere Rufmord-Medien entgegen stehen, so werden die nichts bewegen können, wenn sie nicht wenigstens über 30% kommen. Altparteien halten zusammen und es gibt nur noch Absprachen statt Demokratie. FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
2. Antwort IK: - Verehrte Frau Blessing, ich hatte hier bereits geantwortet, aber meine Antwort war "politisch inkorrekt" und wurde abgelehnt. Seehofer (CSU) sagte bei Pelzig hält sich: "Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt. Und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden." Die "Entscheider" haben auch alle Mainstream-Medien unter Kontrolle, und man darf hier bei FOCUS nicht über sie sprechen.

FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
19.9.16 - (Wiederholung vom 13.1.16) Zwei Jahre lang trug der Brite Glenn Williams einen Eingeweidebruch mit sich herum. Jedes Mal, wenn er hustete, formte sich vor seinem Bauch eine fußballgroße Beule - mit seinen Organen drin. Erst ein Schönheitschirurg brachte die Erlösung.
Oh FOCUS , braucht’s das hier wieder? Der Mann brauchte eine OP und ein Gitter, mit dem man ihm sein Loch im Leisten oder im Bauchnabel dicht setzte.
PS: Sind bei Euch eigentlich nur dumme Legastheniker? Bitte klärt endlich ab, warum Eure Facebook-Online-Politik-Inquisition meine mitunter - zugegeben - recht satirischen Kommentare nicht mehr zulässt? Anstand wäre, wenn Ihr mir mitteilt, was Euch stört. Bin flexibel genug, um auch meinen recht schwarzen Humor zu mildern. Nur das Denken werde ich für Euch nicht abstellen, denn so weit möchte ich mich dann doch nicht hinunterbeugen.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
18.9.16 - Bei einem mutmaßlichen Anschlag in Manhattan sind am Samstagabend 29 Menschen verletzt worden, davon einer schwer. New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio sagte, die Explosion im belebten Stadtteil Chelsea sei vermutlich "absichtlich" ausgelöst worden. Hinweise auf einen "terroristischen" Hintergrund lägen aber derzeit nicht vor.
"Mutmaßlicher Anschlag"? - FOCUS, Eure "political correctness" treibt schon witzige Blüten. Eine Bombe - und die war’s wohl - explodiert jedenfalls nicht aus Versehen. Es ist nur fraglich, wer das gemacht hat. In der US-Politik befinden sich genau so viele Bekloppte wie in unserer, und deren Zahl der Verrückten unter Muslims könnte noch größer sein. Schreibt besser nur "Anschlag" und mutmaßt gern weiter über die Täter. Muslime warens sicher nicht, da steht auch in USA die Mainstream-Presse davor. Und bei dem Kochtopf schreibt dann auch gern "mutmaßlicher", denn ihr werdet immer blöder, um die enfachsten Zusammenhänge erkennen oder benennen zu können.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
9.9.16 - Islamwissenschaftler warnt "Die Lage soll sich zu einem Bürgerkrieg entwickeln" Der Terror in Europa ist nach den Worten des französischen Islamwissenschaftlers Gilles Kepel nicht in erster Linie Ausdruck eines Krieges zwischen dem Westen und dem Islam. "Der Terrorismus ist vor allem Ausdruck eines Krieges innerhalb des Islam".
Komisch, dass es einen Islamwissenschaftler braucht, um bei Focus vor Bürgerkrieg zu warnen. Totkanzler Helmut Schmidt, Ken Jebsen, Jürgen Elsässer, Akif Pirincci, Udo Ulfkotte, Willi Wimmer und auch einige Ex-Bundeswehr-Generäle tun das schon seit Jahren. Aber in den Knebelmedien kommen solche Leute nicht zu Wort, da deren doofe Journalisten sonst nämlich blamiert wären, da sie nicht auch schon vor Monaten darauf kamen oder kommen durften. FOCUS, schämt euch und entschuldigt euch bei denen, die ihr rufmordet und auch bei der AfD, die verzweifelt Schlimmstes in unserer Politik verhindern möchte.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
18.9.16 - Waffenruhe in SyrienSchweres Zerwürfnis zwischen USA und Russland nach "irrtümlichen" Luftangriff Ein vermutlich irrtümlicher Luftangriff der von den USA geführten Koalition auf syrische Regierungssoldaten hat ein schweres Zerwürfnis zwischen Washington und Moskau ausgelöst. Igor Konaschenkow, Sprecher des Verteidigungsministeriums in Moskau, schloss nicht aus, dass die Attacke ein Versehen sei. Er führte den Fehler auf die Weigerung der USA zurück, ihr militärisches Vorgehen gegen terroristische Gruppen in Syrien mit Russland abzustimmen.
Wer die Agenda der neuen Weltordnung kennt, der weiß, dass Obama, Hillary, Merkel, Schulz, Junckers und auch Hollande dringend einen kriegsähnlichen Zustand brauchen. Denn allen würde es helfen, den Ausnahmezustand auszurufen und damit anstehende Neuwahlen oder EU-Ausstiege zur verschieben oder ganz aufzuheben. Dass dies ein Spiel mit dem Weltuntergang ist, scheint die Psychopathen allesamt nicht zu beunruhigen, denn die Weltbevölkerung soll sowieso auf unter 1 Milliarde gedrückt werden.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
11.9.16 - Nach der zweitägigen CSU-Klausur hat Parteichef Horst Seehofer dem ZDF ein ausführliches Interview gegeben - und musste auf eine provokante Frage Claus Klebers antworten: "Ist das neue CSU-Papier zur Asylpolitik nicht ziemlich nah dran an rechtspopulistischen AfD-Positionen?" Wenn er das gerade beschlossene CSU-Papier und das AfD-Programm neben einander lege, sehe er faktisch keine Unterschiede mehr, so Kleber. Seehofer antwortete: Er "orientiere sich an der Lebensrealität" und könne nicht verhindern, wenn andere bei ihm abschreiben.
Claus Kleber ist Transatlantiker, Globalist und Mitglied der US-NATO-treuen Atlantik-Brücke. Außerdem mit über einer halben Million Jahressalär - wohl von den Saudis bezuschusst - völlig überbezahlt. Man kann ihn als Maulwurf betrachten, der im Einklang mit Frau Merkel den Rothschild-Zionisten und Freimaurern behilflich ist, Deutschland abzuschaffen bzw. unsere Nachkommen zu negroiden, dummen Mischlingen zu machen. Alles, was er von sich gibt, ist pure Promotion einer Neuen-Welt-Odnung, die im Grunde kaum jemand wirklich will. Außer vielleicht noch die Faulpelze von der Europäischen Union und ein diktatorischer Martin Schulz. Kein Wunder also, dass Herr Kleber Horst Seehofer klar zu machen versuchte, dass Gesunder Menschenverstand nicht das ist, was die Geldeliten von europäischen Politikern erwarten.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
9.9.16 - Sprachpsychologe Leo Sucharewicz: Die Bundestags-Rhetorik der Kanzlerin Merkel ist "bürokratisch, entseelt". Sie sprach engagiert zur Flüchtlingskrise. Ein erneutes "Wir schaffen das" vermied sie. Ihre Rhetorik aber blieb autoritär, der Gestus moralisch.
Abgesehen von ihrer Lispelei spricht Frau Merkel tatsächlich kein verständliches Deutsch. Sie kann in Wirklichkeit auch nichts vernünftig erklären. So wie sie daherquatscht, sieht es in ihrem Kopf tatsächlich aus. Sie will nicht überzeugen, sie will regieren. Sie will sich selbst in Staunen versetzen. Sie ist schlau und dumm zugleich. Sie ist inzwischen beratungsresistent und besserwisserisch. Sie beherrscht ihr Handwerk nicht. Sie hat nicht Schaden vom deutschen Volk abgewendet, sondern Schaden verursacht. Sie hat früher einmal überzeugt, wenn sie mit ruhiger Hand nichts tat, aber immer schon versagt, wenn sie zur Tat schritt. Die Deutschen sind ihr aufgesessen. Das Phänomen Merkel ist das Phänomen Deutschland. Ein Land, das auf Merkel hereinfällt, sollte sich nicht wundern, wenn es abgeschafft wird. (Zitat Wolfgang Herles, Sept. 2015)
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
25.8.16 - Das Münchner Oktoberfest 2016 steht im Zeichen des Terrors. Gerade deshalb wäre es wichtig, dass die Menschen dorthin strömen. Doch rund um die Wiesn gibt es jetzt schon die ersten Absagen. Das ist ein schlimmes Signal.
Wenn wir schon nicht auf die Straße gehen wollen oder den Generalstreik bundesweit einleiten wegen Flüchtlingsflut und Islamisierung, dann ist es wenigstens gut, dass wir die Bürgersteige hochklappen.- Auch auf dem Oktoberfest. Dies als Vorgeschmack dafür, was uns blüht, wenn wir das verbrecherische Tun der Merkel, ihrer Vasallen und der Rot-Grünen nicht stoppen.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
24.8.16 - Auf der gestrigen Pressekonferenz wurde auch nach Gründen gefragt, die zum Rat der Regierung für "Vorsorge-Käufe" führten. Dazu sagte de Maiziere: "Für mich persönlich ist ein regional oder überregional lang anhaltender und dauerhafter Ausfall der Stromversorgung das wahrscheinlichste Katastrophen-Szenario".
Was die denkbaren Katastrophen betrifft, die uns heimsuchen können, so ist es, als stünden wir vor einem bunten Pralinenkasten. Und krisenmäßig haben wir nun die erfreuliche Wahl:
1. Bürgerkrieg durch den Zwist zwischen Muslims und den Alteingesessenen. 2. Teroranschläge ungeahnten Ausmaßes durch eingesickerte IS-Kämpfer. 3. Zusammenbruch des Welt-Währungssystems durch einen wertlos gewordenen US-Dollar 4. Neuer atomarer Weltkrieg losgeschüttelt durch die US-NATO wegen permanenter Ausweitung nach Osten, Hochrüstung der Ukraine und ständigem Säbelrasseln der Amerikaner im Südpazifik. 5. Weltweite Hungersnot durch Fokushima-Vergiftung der Weltmeere wegen einer nie endenden Flut kontaminierten Grund-und Meerwassers in ungeahntem Ausmaße. 6. Gigantische Erdbeben und Polshift durch die Anziehung des hinter der Sonne vorbeiziehenden Planeten-X (Nibiru) mit Weltuntergang.
Zusammenfassend: Vegesst die wahnsinnige Merkel, vergesst den aggressiven Islam, vergesst die zionistischen Globalisten, vergesst die Überfremdung Europas: Alles wird leicht, wenn man sich ständig besoffen oder unter Drogen hält. Oder - wie Merkel sagte - "öfters mal wieder in die Kirche geht und betet" ... und Hamsterkäufe macht.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
22.8.16 - Dunja Hayali ist eine polarisierende ZDF-Moderatorin. Zu Anfeindungen im Netz sagt sie: "Eines kann ich aber tatsächlich nicht mehr hören, und zwar, wenn man mir unterstellt, ich würde jemanden in die rechte Ecke stellen, nur weil er seine Sorgen und Ängste äußert." Das von AfD-Regierungskritikern verwendete Wort "Merkel-Diktatur" nennt Hayali "zynisch". So etwas könne nur sagen, wer nie unter einer Diktatur gelitten hat, sagt Hayali, die selbst irakische Wurzeln hat.
Frau Hayali hat einen Hund, den sie im Tierheim kennenlernte. Als sie entlassen wurde, durfte sie den Hund mitnehmen. Und obwohl Hunde nach einiger Zeit oft Charaktereigenschaften ihres Besitzers annehmen, ist das arme Tier immer noch nicht bissig - und auch nicht schwul.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
Frau Hayali sollte sich politisch genau so neutral verhalten, wie Sie es religiös tut. Mir scheint aber, dass sie bei allem, was sie berichtet oder plant, mit einem aufgeklappten Taschenmesser herumläuft um es denen, die sich gedanklich in einem anderen Lager befinden als sie, hinterrücks reinzustechen. "Wes Brot ich esse, des Lied ich singe" dürfte recht gut auch für sie passen. Wobei sie als globale Kosmopolitin vermutlich weniger Affinität zu Deutschland hat, sondern eher zu der Politik, die gerade dominiert und auch die Richtlinien für ihre jeweilige Sendeanstalt vorgibt. Nicolaus Fest, den sie vermutlich auch demontieren würde, riet seinen Kindern, Deutschland zu verlassen. Die Neubürger würden es bis zur Unerträglichkeit verändern. Und daran arbeitet auch Frau Hayali heftig mit.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
18.8.16 - Bei der Wahlkampf-Veranstaltung in Neustrelitz sagt Merkel: "Es besteht kein Zusammenhang zwischen Flüchtlingszuzug und Terrorgefahr." Es sei aber in der Tat zu erkennen, dass versucht werde, Flüchtlinge für islamistischen Terrorismus zu gewinnen. Allerdings sei "das Phänomen des islamistischen Terrorismus des IS" nicht durch die Flüchtlinge zu uns gekommen, sondern das hatte man auch schon vorher.
Ist es nun notwendig, dass Focus über jeden geistigen Durchfall berichtet, von dem die Merkel geplagt wird? Was immer sie von sich gibt, es stinkt zum Himmel und verpestet die politische Landschaft.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
17.8.2016 - Noch nie kamen so viele unbegleitete Flüchtlinge nach Deutschland - 42.300 Kinder und Jugendliche waren es 2015. Aber auch immer mehr minderjährige Frauen kommen mit ihren Ehepartnern als Flüchtlinge. Einige Gerichte erkennen Scharia-Ehen an. Die Union will jetzt Klarheit schaffen und Kinderehen annullieren.
Ein paar anerkannte Kinderehe-Vergewaltiger mehr oder weniger macht nun auch nichts mehr. Und es ist eine sinnvolle Ergänzung zur "Kulturbereichung" des Messerstechens, Beilhackens, Klitorisbeschneidens, Angrapschens, Vielweiberns, Tierschächtens, Vollverschleierns und Splitterbombenbastelns.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
15.8.16 - Streit in der Flüchtlingskrise. Steinbrück greift Merkel an: "Sie hat die Kontrolle verloren." Dass Bundeskanzlerin Angela Merkel und der SPD-Abgeordnete Peer Steinbrück keine Freunde mehr werden, ist bekannt. Seit Jahren geraten die beiden immer wieder aneinander.
Steinbrück ist ein verdammter Bilderberger, genau wie die Merkel oder von der Leyen. Und welchen US-NATO-Marschbefehl in Richtung "Neue Weltordnung" die erhalten haben, weiß Steinbrück sehr genau. Aber scheinbar hat er nun kalte Füße bekommen oder hängt doch noch irgendwie an einem Land, das einst Deutschland hieß und demnächst in Islam und WW III untergehen soll zur Rettung der US-Vorherrschaft und des maroden Dollar-Systems der Rothschilds. Und unsere Mainstream-Medien spielen das Requiem hierzu.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
13.8.16 - Mann greift Zugpassagiere an, sieben Verletzte. Nach Angaben der Polizei schüttete der mit einem Messer bewaffnete Schweizer am Samstagnachmittag vor einer Frau eine brennbare Flüssigkeit aus. Die Flüssigkeit geriet in Brand. Außerdem stach der Mann wahllos auf andere Passagiere ein. Das Motiv war laut Polizei am Abend noch völlig unklar. Es gebe derzeit keine Hinweise auf eine terroristische Tat, hieß es.
Wie stets bei solchen Ereignissen wird zunächst nur erwähnt, dass der Täter einen Schweizer Wohnsitz hat. Das scheint nun Usus bei all diesen Fällen und in allen Ländern, die sich dem Islam bereitwillig öffnen und damit ihren eigenen Untergang zelebrieren. Letztlich ist aber diese bestialische Mörderei genau das, was politische Vollidioten als "Kulturbereicherung" bezeichnen. Es ist der ISLAM, der nicht nur geistig-religiöse Verwirrung stiftet, sondern allgemein zur Verwahrlosung und Brutalisierung unserer Sitten in allen Bereichen anregt, über alle Ethnien, Glaubensrichtungen und Nationalitäten hinweg. Und dies ist eine Epidemie, gegen die selbst wackere Eidgenossen oder aufrechte Biodeutsche nicht mehr immun sind, sofern sich ihre Intelligenzquotienten so weit absenken lassen, wie es nun politisch erwünscht ist.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
8.8.2016 - Eine neue Heimatserie des Bayerischen Rundfunks macht nun den Umgang eines Dorfs mit Flüchtlingen zum Thema. Die ersten sechs Folgen von "Willkommen in Hindafing" werden derzeit in München und Umgebung gedreht, denn Hindafing muss 50 Flüchtlinge aufnehmen. Deren Ankunft ist Ausgangspunkt für Geschichten, in denen auch der Pfarrer, ein junger Afrikaner, ein aus der Türkei stammender Dorfpolizist und die Ehefrauen von Bürgermeister und Ökometzger wichtige Rollen spielen.
Es kotzt einen einfach an, mit welcher medialen Brutalität uns die nicht endende Flüchtlingsflut als heilsam verkauft wird. Und die Tatsache, dass solche Sendungen überhaupt gemacht und auch protestlos ausgestrahlt werden, ist das beste Zeichen dafür, wie sehr die Deutschen schon IQ-mäßig aufgemischt und verblödet sind. - Deutsche ein Mischvolk von hellbraunen Idioten? NWO, ick hör dir trapsen.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
5.8.2016 - Versetzungen und Ermittlungsverfahren sorgen bei Niedersachsens Polizei für Rätselraten. Innerhalb weniger Tage kam es in zu drei aufsehenerregenden Personalentscheidungen: Gegen zwei hochrangige Polizeifunktionäre läuft gar ein Ermittlungsverfahren. Noch ist unklar, ob und wie diese Entscheidungen in Zusammenhang stehen.
Nachrichten wie diese hier haben keinerlei Informationswert. Sie sind bestenfalls geeignet, die deutsche Bevölkerung weiter zu verunsichern über einen Willkürstaat, in dem wir inzwischen alle leben. Das, was sich dadurch breit macht, ist Angst, Ratlosigkeit und Depression. Und diese wieder führen dazu, dass die Menschen immer antriebsarmer und lethargischer werden und sich letztlich mit fürchterlichen Zuständen und einer Politik abfinden, die diese bewußt vorantreibt.Vieles, was der Mainstream berichtet, läßt uns zurück in Trauer, Hilflosigkeit und Resignation. Wann fängt auch FOCUS damit an, uns Menschen zu präsentieren und über Gruppierungen zu berichten, die Auswege aufzeigen und uns Hoffnung geben, ohne ständig Häme über diese auszukippen?
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
Christine Schreiter - "Gruppierungen aufzeigen, die uns Hoffnung geben?" Das klingt mir zu sehr sektenmäßig bzw. gesteuert. Das hier bei Focus sind Infos. Glück und Lebensfreude gewinne ich, wenn ich ein Buch lese, durch meine Familie, Kunst und Kultur oder alltägliche Dinge wie Natur und Musik. Dazu brauche ich niemanden und nichts. Politik ist immer der Aufreger des Tages, derzeit ist die Politik hoffnungslos, aber man kann ja wählen.
Igo Kirchlechner - Vielleicht haben Sie recht zu sagen: "Ehe ich mich länger aufrege, ist mir lieber alles egal." Dennoch werde ich die Vorstellung nicht los, dass wir alle in einem Flieger sitzen, der von einer Pilotin gehighjacked wurde. Die hat sich eingeschlossen ins Cockpit und steuert auf eine Felswand zu. Während einige versuchen, die Tür aufzubrechen, bestellen Sie ein weiteres Glas Wein und Cracker.

2.8.16 (15.6.2014) - Minister, Abgeordneter, Parteichef: Sigmar Gabriel kassiert dreifach ab. Er lässt sich neben seinem Ministeramt auch für den Parteivorsitz bezahlen. Seine Vorgänger hielten das anders. Auch die Kanzlerin ist ehrenamtlich CDU-Chefin. Gabriel erhält knapp 14.000 Euro im Monat für seine Arbeit als Minister sowie die Hälfte der Abgeordnetendiät, das sind derzeit 4.126 Euro. Mit insgesamt rund 20.000 Euro (ohne weitere Aufwandsentschädigungen) reicht Gabriel damit fast an das Gehalt der Kanzlerin von rund 21.000 Euro heran.
Unsere Demokratie ist gehighjacked worden von Strolchen, Selbstbedienern, Psychopathen, Schaumschlägern, Hochstaplern und Menschen mit hoher krimineller Energie, bar jeden moralischen Empfindens und ohne ethische Grundsätze. Bei Frau Merkel und Herrn Gabriel sieht man‘s am deutlichsten: "Ist der Ruf erst ruiniert, agiert sich’s völlig ungeniert." Dass beide zu skrupellosen Befehslempfängern der Machtelite geworden sind, scheint sie in keiner Weise zu beschämen, zumal sie von den Mainstream Medien meist hochgejubelt werden. Pecunia und Pfründe stinken ja nicht. Viele unserer etablierten Politiker - aber auch Journalisten - sind zu einer Kaste verkommen, die im Ansehen inzwischen noch unter dem des Bankers, Zuhälters oder Wirtschaftsverbrechers rangiert. Was haben wir falsch gemacht?
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
1.8.2016 - Insa-Umfrage besorgniserregend, AfD legt zu. Wäre am Sonntag Bundestagswahl, käme die AfD auf 13 Prozent. Die Union käme wie schon in der vergangenen Woche auf 31,5 Prozent der Stimmen, die SPD auf 21 Prozent. Das ist ein Rückgang um 0,5 Punkte. Die Linkspartei verliert aktuell einen halben Punkt auf elf Prozent, die Grünen büßen einen Punkt auf elf Prozent ein.
Focus, wenn ihr als Reklamemedium für die - oder nur eine der - etablierten Altparteien angesehen werden wollt, dann schreibt gern weiter "BESORGNISERREGEND". Aber dann verteilt Eure Druck-Postille bitte gratis und legt sie aus in den Treppenhäusern der großen Wohnsiedlungen. " Insa"? Bisher war’s ja meist Forsa-Gülle, die ihr versprühtet. Rechnet mal gern noch 5 Prozent bei AfD hinzu, dann stimmt’s wohl eher.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
31.7.16 - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat nicht ausgeschlossen, dass er zur Bundestagswahl 2017 als Spitzenkandidat der CSU antritt. Aber auf die Nachfrage, ob es passieren könnte, dass er und nicht Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auf Plakaten in Bayern im Wahlkampf zu sehen sein werde, sagte der CSU-Chef: "Na, selbstverständlich. "
Es macht überhaupt keinen Sinn, den Copiloten eines Fliegers, der stets Bruchlandungen macht, an den Steuerknüppel zu setzen. Seehofer ist ein Teil unseres maroden und von Bilderbergern gelenkten BRD-GmbH-Politsystems. Und wer wie er sagt, dass die Gewählten in der Politik im Grunde nichts zu sagen haben, bei dem ist sowieso Hopfen und Malz verloren. Er hat schon lange resigniert und wird nicht wirklich etwas ändern wollen oder können. Bitte, liebe Wähler, lasst neue Besen kehren und nicht immer wieder die, deren Stiel schon lange morsch und brüchig ist. Und selbst, wenn die auch nichts gegen die Übermacht der Mohns, Rothschilds und deren zionistische Neue Weltordnung ausrichten können, immerhin geben sie uns für einige Zeit wieder neue Hoffnung, denn die ist schon lange gestorben.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
27.7.16 (24.5.16) - Nach dem Gesprächseklat in Berlin zwischen dem ZMD und der AfD: Prominente Muslime wenden sich mit einem bundesweiten Aufruf gegen die AfD, primär gerichtet an die an die Fraktionschefs der im Bundestag vertretenen Parteien. "Wer wie die AfD den Islam zum "Fremdkörper" in Deutschland erklärt, der richtet sich gegen die Verfassung eines offenen und toleranten Landes." Die Initiatoren der Aktion sind der Frankfurter Islamforscher Prof. Bekim Agai, Direktor des Zentrums für islamische Studien an der Goethe-Universität, sowie der Berliner Anwalt Murat Kayman. Zu den Erstunterzeichnern des Aufrufs gehören zudem der Autor Feridun Zaimoglu, die Publizistin Hilal Sezgin und der Kabarettist Abdelkarim.
"Der Islam ist die Religion vieler Bürger, die sich aus einer ethischen Verantwortung heraus zum Wohle unserer Gesellschaft einsetzen, gleich welchen Glaubens oder Nichtglaubens."??? - Eine Lüge wird nicht dadurch Wahrheit, dass sie von vielen "Prominenten" unterschrieben wird. Ich möchte hier nicht diverse Verse des Korans zitieren, die genau dieses beweisen. Stattdessen nur einen Satz des Proheten Mohammed: "Mir wurde befohlen, Krieg gegen die Menschheit zu führen, bis sie akzeptiert, dass es keinen Gott außer Allah gibt und sie daran glauben, dass ich Sein Prophet bin, und alle Offenbarungen annehmen, die Er durch mich spricht." (Sahih Muslim, Buch 001, Nr. 0031). Und wer immer noch im Zweifel über die Intoleranz des Islams ist, bitte die Schahada lesen, das islamische Glaubensbekenntnis.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
Neuer Versuch: Wie sehr unser Verlagswesen und die Medien bereits unterwandert sind von Islamvertuschern, zeigt die Tatsche, dass man ihnen selbst mit dem Wort des Propheten nicht mehr begegnen kann. Focus, bitte seid so gut und lasst nur noch diesen meinen Kommentar durch. Danach könnt ihr mich gerne für Kommentare bei euch für immer sperren, denn es macht immer weniger Sinn, sachlich und fundiert bei euch und anderswo gegen Islamlügen zu argumentieren. - Prophet Mohammed sagte: "Mir wurde befohlen, Krieg gegen die Menschheit zu führen, bis sie akzeptiert, dass es keinen Gott außer Allah gibt und sie daran glauben, dass ich Sein Prophet bin und alle Offenbarungen annehmen, die Er durch mich spricht." (Sahih Muslim, Buch 001, Nr. 0031).
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
25.7.16 - Bei der Explosion eines Sprengsatzes im fränkischen Ansbach ist nach Angaben des bayerischen Innenministeriums ein tatverdächtiger Syrer ums Leben gekommen. Außerdem seien bei der Detonation zehn Menschen verletzt worden, drei davon schwer.
Wenn Vogelgrippe-Viren eine Hühnerfarm heimsuchen, dann wird gekeult. Wenn Rinder-Wahnsinn eine Kuhherde infiziert, dann wird gebolzt. Wenn Herpes einen Reiterhof befällt, werden alle Pferde eingeschläfert. Wenn Islam- und Auslandsfanatismus eine Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt, dann wird beobachtet, relativiert und hinterfragt.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
Deutschland wird allmählich zu einem verminten Gebiet. Tretminen befinden sich überall. Wir brauchen nun Areale, die völlig minenfrei ausgewiesen sind und in die auch keine neuen, potentiellen Minenleger mehr hineingelassen werden. Die freigelegten Minen - entschäft oder immer noch scharf - werden in ein Randgebiet befördert, das dann mit hohen Mauern nach außen abgegrenzt wird. Dies wird so lange wiederholt und erweitert, bis ein großer Teil des Landes entmint ist. Die Areale, in denen Minen dann gelagert sind, werden evakuiert bzw. deren Bewohner werden umgesiedelt in die minenfreien Gebiete. Das so entstandene ummäuerte Territorium wird zum ISD erklärt (Islamischer Staat Deutschland), und dann braucht man nur nur noch zu warten, bis die Minen sich in Kettenreaktion selbst zerstören. Indien hat es einst so gemacht mit der Schaffung von Pakistan, aber leider nicht konsequent genug.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
23.7.16 - Der Münchener Tathergang passt nicht in das Schema des IS-Terrors. Diese fünf Tat-Details unterscheiden den Täter von islamistischen Terroristen:
1. Er sprach mit Beobachtern. - 2. Er sagte: "Ich bin Deutscher" - 3. Er kommt aus dem schiitischen Iran. - 4. Er erschoss sich selbst. - 5. Die Aussagen der Polizei.

Mal abgesehen davon, dass hier ein große Vertuschung stattfindet: Sind sie wirklich wichtig, diese Details? - In den USA gibt es schon länger Clips, die wöchentlich die letzten Zeichen der Zeit sammeln als Beweis dafür, dass die Menschheit kurz vorm Untergang steht. - "Endzeit" mit Geistes- und Sprachverwirrung, wie einst kurz vor Gottes Vernichtung von Sodom, Gomorrha und Babylon. Berichtet wird über tägliche neue Ereignisse, die das unerklärliche Morden Wahnsinniger belegen. Mütter töten plötzlich ihre Kinder, Väter rotten ihre Familien aus und töten sich selbst, Kinder und Schüler töten ihre kleinen Kameraden, Angestellte ihre Kollegen usw. Ich denke aber, es ist die Saat des Islams gedüngt vom Zionismus, die jetzt aufgeht und auch NAZI-Unkraut wachsen läßt. Manche nennen das "Kulturbereicherung". Katastrophe und New-World-Order danach, bitte komme!
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
22.7.16 - "Integrative Maßnahme" - Flüchtlinge als Bademeister? Der Chef des Bundes Deutscher Schwimmmeister, Peter Harzheim, rudert zurück, meint aber: "Uns fehlen Fachkräfte. Darum wäre es fahrlässig, diese Ressourcen nicht zu nutzen."
In KZs hat es sich damals bewährt, Inhaftierte zu Hilfsaufsehern zu machen über ihre eigenen Artgenossen. Sie waren oft mehr gefürchtet und nahmen ihren Dienst viel genauer als das "normale" Personal. Also, lasst’s uns ruhig probieren, zumal es ja auch einigermaßen gut bezahlt ist.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
19.7.16 - Weil er in der Kantine einen "Negerkuss" bei einer aus Kamerun stammenden Frau bestellte, hat das Reiseunternehmen Thomas Cook einen langjährigen Mitarbeiter fristlos entlassen. Zu Unrecht, wie das Arbeitsgericht Frankfurt nach Mitteilung vom Dienstag entschied.
Es gibt Ereignisse, die scheinen lächerlich, sind aber in Wirklichkeit traurig. Wer zwingt uns eigentlich zu dem "Neusprech"-Quatsch? Unsere Sprache wird einerseits durch Tabuisierung immer mehr eingeengt und andererseits in Nebensächlichkeiten vernebelt - Rassismus, Genderismus. Das Denken geht aber hauptsächlich über Sprache. Wenn die in unserem Kopf verstümmelt, angstbeladen oder immer verworrener wird, dann werden wir auch immer dümmer und kommen kaum noch zu Erkenntnissen. Aber das ist scheinbar so gewollt in Vorausschau auf Merkels Neue Weltordnung. Der Scherz des Managers mit dem Negerkuß bei der afrikanischen Küchenhilfe schien mir ein eher lustiger (plumper?) Flirtversuch zu sein. Aber auch der Humor geht uns allen langsam abhanden. Und unsere Weiblichkeit wird immer griesgrämiger, auch die zugereiste.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
18.7.16 - In der Nähe von Würzburg ging ein 17-jähriger Afghane mit einer Axt und einem Messer auf mehrere Menschen in einem Zug los und soll dabei auch "etwas" gerufen haben. Drei Personen wurden dabei schwer verletzt. Der Jugendliche, der seit zwei Wochen bei einer Pflegefamilie lebte, wurde auf der Flucht von der Polizei erschossen. In seinem Zimmer fand man später eine selbst gemalte IS-Fahne.
Dass "Religion Opium für’s Volk" sein kann (Marx), ist inzwischen ein Allgemeinplatz. Beim 1400 Jahre alten Islam jedoch, der immer noch "Richtschnur für die Rechtschaffenen" (Koran) sein will, verhält es sich schlimmer: Sein Dogma, wörtlich genommen und unvoreingenommen gelesen, kann sich auswirken wie "Krack", Methamphetamin oder "Ya-Ice". Diese Drogen verändern die Psyche bei labilen Gemütern und ständiger Einnahme so stark, dass der "Addict" plötzlich zum gefährlichen "Zombie" mutieren kann. Tröstlich dabei ist vielleicht, dass sich diese Wahnsinnigen am Ende auch gegeneinander wenden und oft selbst töten. Wer also etwas gegen solche Mordattacken tun will, sollte besser versuchen, den Islam als Ganzes einzudämmen oder den Koran zu entschärfen. Und die ständige mediale Unterscheidung zwischen "Islam" und "Islamismus" ist dümmliche Vertuschung, denn es gibt nur den Islam und sonst nichts.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
18.7.16 - Zwei Menschen starben am Sonntag in Baden-Württemberg auf offener Straße. Ein 54-jähriger Mann erstach eine junge Prostituerte, danach tötete er sich selbst mit dem Messer.
Ich erinnere mich noch an Zeiten, da war der Gebrauch von Messern bei Auseinandersetzungen genau so geächtet wie das Tottreten eines Menschen, der wehrlos auf dem Boden liegt. Leider sind in unser Biotop nun Killerbienen in hoher Anzahl eingefleucht, und die haben eine ganz andere Art von Streitkultur. Töten ist ihre tägliche Verteidungungsübung, und sie dominieren so sehr, dass die normale Biene bald ausgerottet oder von ihren Genen überdeckt ist. Das war zumindest das Problem mit fleißigen afrikanischen Bienen, die man in Südamerika heimisch machte. Was den messerstechenden Freier betrifft, so ist nicht gesagt, dass seine Handlungsweise von islamischen Bräuchen beeinflußt ist. Aber es ist deutlich zu erkennen, dass sich diese "Kulturbereichung" allgemein in Deutschland breit macht.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
10.7.16 - Obwohl ZDF-Moderatorin Bettina Schausten unangenehme Fragen stellt, bleibt die Kanzlerin cool. Gut 40.000 Euro GEZ-Gebühren kostet eine einzige Sommerinterview-Sendung, aber richtig ausgezahlt hat sich das nicht. Denn Angela Merkel lässt provokante Fragen zu heiklen Themen unbeantwortet und umschifft schwierige Themen eiskalt. Von einer Flüchtlingskrise will die CDU-Chefin schon mal gar nicht sprechen - "Flüchtlingsbewegung" heißt das in ihrem Jargon. Eine Krise, wie ihr allenthalben vorgehalten wird, sieht sie nicht. Man müsse aber "viel nachdenken, denn es sind große Aufgaben, in der Tat, aber ich schaffe das."
Frau Merkel kann nicht mehr provoziert werden. Sie ist innerlich schon völlig druchwurmt und aufgefressen von Transatlantikern, Zionisten, Bilderbergern und Neue-Weltordnung-Verfechtern. Eigentlich ist sie schon tot, aber weder sie noch die verlogenen Medien scheinen das zu wissen.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
3.7.16 - Nach Brexit-Votum. SPD-Mann Johannes Kahrs greift die Kanzlerin Merkel an: "Das eigentliche Problem von Europa heißt Angela Merkel. Weil sie nur auf Sicht fährt, keine Idee von Europa hat und sich niemals für Europa stark macht. Merkel ist nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems."
Ich bin zur Zeit in einem Land, das hat ein konstitutionelle Monarchie. Und die Armee das Landes fühlt sich in erster Linie ihrem König verpflichtet. Hier ist schon aus geringeren Anlässen als eine despotische und verrückt gewordene Kanzlerin geputscht worden. Aber wir Deutschen sind inzwischen mutiert zu geschlechtslosen Neutren, von denen keiner mehr "Balls" in der Hose hat. Das gilt schon allein physisch für unsere Kriegsministerin und Soldatinnen, aber gleichermaßen auch für unsere sämtlichen männlichen Generäle und Soldaten.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
2.7.16 - "Er ist ein großer Führer." - Putin-Kumpel Wladimir Jakunin gründet in Berlin einen pro-russischen Think-Tank. Russische Medien wirken inzwischen tief in westliche Gesellschaften hinein. In der Welt der Think-Tanks dominieren aber nach wie vor die westlichen Institute.
Focus, habt ihr schon mal was von Atlantik-Brücke, GMF, Bilderberger oder der Trilateralen Kommission gehört? Nein? Wir auch kaum, aber sind davon schon total verblödet. Bitte recherchiert mal und schreibt drüber. Dagegen ist der Putin-Kumpel-Club ein Fliegenschiss in der Meinungsbildungs-Landschaft, aber durchaus heilsam.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
1.7.16 - Nach dem Brexit gerät EU-Kommissionspräsident Juncker immer stärker unter Druck. Verwirrt faselt er im Parlament von Außerirdischen. Alexander Graf Lambsdorff (FDP), stellvertretender Präsident des EU-Parlaments sprach von einer "völlig unangebrachten Wurstigkeit". SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann sagte, Juncker habe sich "vergaloppiert", und Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt nannte die Äußerung "kontraproduktiv".
Es gibt 3 Katastrophenpläne, um die "New World Order " zu erzwingen:
A. Totaler Bankencrash in Regie der Rothschilds und Rockeferllers verbunden mit Bürgerkrieg.
B. Kurzzeitiger Weltkrieg-III mit Niederlage Russlands.
C. Bedrohlicher Alien-Angriff auf die gesamte Welt.
Scheinbar hat man sich bei der Konferenz in Dresden auf Plan C geeinigt, da dieser durch die Atlantik-Presse leicht glaubhaft gemacht werden kann und eine solche Panik erzeugt, dass es allen Menschen einleuchtet, nur gemeinsam unter einer Weltregierung dem Angriff standhalten zu können. Und dem Juncker ist das im Suff rausgerutscht
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
22.6.16 - Edmund Stoiber: "Darum ist das Bürokratiemonster EU kein Brexit-Grund".
Fragt man heute die Menschen in London, Paris oder Berlin, was sie in erster Linie mit der EU verbinden, so sind dies für zu viele nicht Frieden und Freiheit, sondern mangelnde Transparenz und überbordende Bürokratie. Auch heute bin ich nach wie vor der Auffassung, dass sich Europa noch stärker um die wirklich großen Fragen kümmern muss: etwa um die gemeinsame Sicherung der EU-Außengrenzen oder um die konsequente Vertretung der europäischen Wirtschaftsinteressen in der globalisierten Welt.

Letztlich ist Stoiber auch nur einer, der den Ast nicht absägen will, auf dem er einst recht lukrativ saß und von dem er nun seine Zusatzrente bezieht. Sein Gerede von einer Reform der EU hat sich doch nun schon erledigt: Merkel und Hollande werden die EU überführen in einen totalitären Staat als Vorstufe zur "New-Order"-Weltregierung. Und die steht unter "Schirmherrschaft" der US-NATO. Damit hat dann die neue EU faktisch mehr Mitglieder als die alte. Die Türkei ist drin und die Atommacht Großbritannien ist sogar wieder federführend. Und der von den Transatlantikern gefürchteten Freundschaft einiger EU-Länder mit Russland sind endgültig alle Riegel vorgeschoben. BREXIT ist - auch wenn es Soros, die Rothschilds und Rockefeller anders verkündeten - genau der Schritt in die Richtung, die sie schon lange anstreben. Der RFID-Chip rettet den Leitwährungs-Dollar und die Banken. Wahlen in Deutschland sind überflüssig, ein Bundes-Parlament brauchen wir nicht mehr, AfD ade.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
20.6.16 - Der Streit in der AfD um den Parteiausschluss von Dr. Wolfgang Gedeon wegen antisemitischer Gesinnung geht in eine neue Runde. AfD-Chefin Frauke Petry kritisierte ihren Vize Jörg Meuthen scharf dafür, dass er den Ausschluss ohne Absprache mit der Fraktion auf die "persönliche Ebene" verlagert habe. Meuthen wiederum wirft Petry "bizarres Hineinregieren" in die baden-württembergische AfD-Fraktion vor.
Über uns allen hängt ein Damoklesschwert, und das ist §130/3 StGB - "Verleumdung oder Verharmlosung des Holocaust". Damit ist die Erbsünde, für die wir immer noch Reparationen leisten, für alle Zeit festgeschrieben. Wer auch immer diesem Verdikt der Alliierten zuwiderhandelt oder es auch nur wagt, die aufgerichtete Betonmauer anzubohren - wie Herr Dr. Gedeon in seinen alten Essays - läuft Gefahr, bis zu 5 Jahre hinter Gittern zu landen. So z.B. Frau Ursula Haverbeck vor einigen Jahren für 8 Monate. Meuthen weiß das und weiß auch, welche Schlammschlacht entstehen kann, wenn Presse und etablierte Parteien Gedeon und AFD unter Beschuss nehmen. Und dies wollte er abwenden. Gedeon ist nun staatsanwaltlich rehabilitiert, womit Meuthen bei Kenntnis von Maasens bösem Einfluß wohl nicht nicht rechnete. FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
15.6.16 - Tausende sind auf der gefährlichen Fahrt übers Mittelmeer bereits ums Leben gekommen. Dem möchte die Hilfsorganisation eines italienischen Ehepaares ein Ende setzen. Es investierte sein eigenes Vermögen in den Kauf eines Schiffes. Mit 20 Mann Besatzung retten sie nun schiffsbrüchige Flüchtlinge, bisher sind es über 12.000.
Traurig aber wahr: Der bisher stärkste Magnet, der Flüchtlingen und Ihren Schleppern zuarbeitete, war das "Welcome" der Angela Merkel. Inzwischen sind es Menschen wie diese zwei lieben Italiener und auch die Deutsche Marine, die nun genau hier weitermachen. Es sind mindestens 30 Millionen, die in Afrika startbereit stehen, und das Flüchtlingsdrama wird so niemals aufhören. Man sollte sie alle stoppen und das Stopp auch medial verbreiten, denn ein Ende mit Schrecken wäre besser als ein Schrecken ohne Ende. Die Australier machen es uns vor. Am Ende sind es die Deutschen, die aus ihrem eigenen Land - dem Absurdistan - fliehen.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
10.6.16 - Im Hallenbad von Neutraubling dürfen muslimische Frauen keinen Ganzkörper-Schwimmanzug tragen. Nach Angaben der Stadt hatten sich Badegäste beschwert, weil eine 70jährige Muslimin einen sogenannten "Burkini" am Frauenbadetag getragen hatte. Dies sei ihre religiöse Pflicht, meinte sie.
Wer ein wenig von Swimming-Pool-Maintenance versteht, der weiß, dass Textilien im Wasser Chlor binden und auch mehr Schmutz und Bakterien einbringen können. D.h. der Chlorinbedarf steigt und muß wohl letztlich über ehöhte Eintrittsgelder refinanziert werden. Was tun uns die Flüchtis und Muslims noch alles an? Wann ist’s genug damit?
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
Ich möchte der lieben alten Frau Özgür nicht Dummheit unterstellen, aber doch einen hohen Grad von Unwissenheit, sowohl, chemisch, biologisch und auch, was ihren (Un-)Glauben betrifft:
1. Textilien, die in Badewasser eingebracht werden, binden das darin befindliche Chlorin. Je mehr Textilie, desto stärker. Chlorinpulver ist teuer.
2. Wer schon mal an einer Badehose geschnüffelt hat - gleich welcher Art Textilie - der weiß, dass sie anfängt zu "riechen", wenn sie längere Zeit nach Ablegen feucht herumliegt. Wieder eingebracht ins Wasser steigt die Verschmutzung überproportional. Je mehr Textilie, desto höher die Verschmutzung.
3. Koran 24:60 - "Was nun die älteren Frauen betrifft, die nicht mehr auf Heirat hoffen können, so trifft sie kein Vorwurf, wenn sie ihre Tücher ablegen."
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
30.5.16 - Gaulands Boateng-Äußerung in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Äußerung des AfD-Vizechefs Alexander Gauland, dass niemand den Fußballer gern als Nachbarn hätte, scharf verurteilt: "Der Satz, der da gefallen ist, ist ein niederträchtiger und trauriger Satz." Gauland dementiert und meint, man hätte ihm das so in den Mund gelegt. Einen Ton-Mitschnitt gibt es nicht.
Hier sollte gelten: "In dubio pro reo", denn das, was zwei Journalisten in Absprache behaupten, sollte ohne Tonaufzeichnungs-Nachweis wertlos sein. - Es sind nicht nur die wenigen Verrückten, die mit Messern herumlaufen um wahllos Menschen auf unseren Straßen abzustechen, und vor denen man sich hüten sollte. Es ist unser systemkonformer Journalismus, der mit freundlichen Interviews unliebsame Politiker ausfragt, um ihnen dann mit gezielt herausepickten Satzfetzen hinterrücks ein Messer reinzurammen. Auch passen die Wortklauberei gegen Herrn Gauland, der Geld-Veruntreuungsvorwurf gegen Frau Petry und das Schießbefehl-Gerücht gegen Frau von Storch exakt in die "beinharte Schlammschlacht", die Islamverbände, Print- und GEZ- Medien, Kirchen und etablierte Parteien gegen AfD führen. FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
12.5.16 - "Wer gegen die AfD ist, muss ermordet werden" - SPD-Politiker Wolfgang Drexler verweigert der AfD-Abgeordneten Christa Baum den Handschlag - jetzt bekommt er Morddrohungen.
Wunderbar, dass Herr Drexler einer Frau den Muslims gleich den Handschlag verweigerte. Dies wohl in weiser Vorausschau auf die Scharia, die dank SPD und Grünen bald Einzug hält in Deutschland. Was aber die Bedrohungslage betrifft, so ist deren Aufbauschung hier wohl eher ein medialer Beitrag zum Thema: "Auf in den beinharten Kampf gegen AfD" (Stegner). Die Faktenlage ist jedoch eher anders herum. - AfD-Leute leben gefählich, und das nicht erst seitdem deren Teilnehmerliste vom letzten AfD-Congress von der AntiFa heruntergeladen wurde.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
18.4.16 - Der Zentralrat der Muslime verglich die AfD mit der NSDAP von Adolf Hitler, sie sei nicht "grundgesetzkonform". Zum ersten Mal seit damals gebe es eine Partei, die "eine ganze Religionsgemeinschaft diskreditiert und sie existenziell bedroht", sagte der ZMD-Vorsitzende Aiman Mazyek. Ziel der AfD sei es, eine Republik ohne freiheitlich-demokratische Grundordnung zu schaffen.
Von Aiman Mazyek kritisiert zu werden, ist der beste Beweis dafür, dass man auf dem richtigen Weg ist. Fragt man 10 rechtschaffene Mulims, was das Schlimmste am 3. Reich war, dann sagen vermutlich 8, dass Hitler seinen Holocaustjob nicht zuende gebracht hat. Und die AfD solle eine ganze Religionsgemeinschaft diskreditieren? - Der Islam bedroht alle anderen Religionen und Andersgläubigen, sogar mit dem Tod. Und Demokratie ist eine Kreation des Teufels. Herr Mazyek ist offensichtlich in höchstem Maße koran-resistent oder hat einen anderen Koran als ich.
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
17.4.16 - Verständnis für Kanzlerin: "Verstehe Hysterie nicht" - Kabarettist Dieter Nuhr hat sich positiv zur Entscheidung von Kanzlerin Angela Merkel geäußert. Es sei richtig, der deutschen Justiz die Strafverfolgung gegen den ZDF-Satiriker Jan Böhmermann zu ermöglichen. "Jemand fühlt sich beleidigt, er zeigt jemanden an. Das ist ein Grundrecht, das im Rechtsstaat jedem zusteht, auch denen, die selber Grundrechte mit Füßen treten, also beispielsweise Nazis oder Erdogan", sagte Nuhr.
Nuhrs Meinung ist antizyklisch, meine auch: Es ist zwar überhöht, wenn man sagt, Böhmermann habe einen Vorgänger. Der endete am Kreuz, hat sich nicht gegen einen Prozess gestreubt, und niemand rief zum Protest auf. Wenn Deutschland noch einen Funken von Rechsstaatlichkeit hat, dann sollte man die Gerichte walten und Böhmermann sein Ding durchstehen lassen. Noch haben wir nicht die Scharia, folglich droht ihm auch nicht das Kreuz. Aber er sollte den Opfergang gehen, stellvertretend zur Rettung unserer Demokratie und der Freiheit der Kunst, die durch das herrschende System zunehmend vergewaltigt werden.
Böhmermann ist Künstler, und wie bei jedem anderen Werktätigen auch, geht mitunter was daneben. Für meinen Geschmack war’s etwas zu viel Fäkal-Verbalmist. Obwohl: Auch aus Dreck kann hohe Kunst werden, wie Joseph Beuys mit seiner "Fettecke" bewies, die wohl sein bekanntestes "Kunstwerk" ist. Letztlich aber durch Kooperation mit einer Putzfrau, die genau das Richtige damit tat. Und beim Böhmermann wirds mit seinem Schmähgedicht genau so werden dank Angela. Und das Paradoxon bei all dem: Derjenige, der klagt, hat selbst wegen des Zitierens eines Gedichts im Knast gesessen. Seine Ausrede hierauf bleib damals vergeblich. - Also, alles zusammen und auch im politischen "Kontext" betrachtet, ist Böhmermann das größte Komödial-Kunstwerk aller deutschen Zeiten gelungen. Und dieses ist in Anbetracht seiner wohl ungeplanten Sprengkraft exemplarisch für das, was ein heutiges (Gesamt-) Kunstwerk ausmacht: Zufall, Wechselwirkung, Scharlatanierie und Hirnrissigkeit.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
11.4.16 - Diskussion bei Anne Will über den Böhmermann-Eklat zwischen Grundrechten und Außenpolitik. Präsident Erdogan fordert Strafverfolgung wegen Beleidigung durch den TV-Mann. Im Sonntags-Talk sind türkischstämmige Gäste im Clinch mit Beschwichtigern. Unterwerfen sich die Deutschen willfährig, nur um den Flüchtlings-Deal zu retten?
Leider ist es wohl so, dass die Massenidiotie, wie Jakob Augstein sie mit Fingerzeig auf andere nannte, immer weiter um sich greift. Folglich wird auch Satire immer dünneres Eis, auf dem der "Comedian" mangels Auffassungsvermögens seines Auditoriums einbrechen könnte. Auch gilt "semper aliquid haeret" (*) immer noch, selbst wenn das Gesagte nur als abschreckendes Zitat eines Anderen gemeint war. Womit ich natürlich nicht sagen will, dass Herr Erdogan ein Idiot ist. (*Irgendwas bleibt immer hängen.)
Aber auch: SPIEGEL online, 19.5.15 - Wahlkampf in der Türkei: Mit dem Westen redet man nicht. Westliche Politiker, Diplomaten und Journalisten haben es in der Türkei schwer - Erdogans Regierung ignoriert sie. Vor allem Deutschen wird signalisiert: "Wir scheren uns nicht darum, was ihr von uns denkt."
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
10.4.16 - Inzest-Fall in den USA: Mutter und Sohn wollen heiraten und auch Kinder bekommen. Aus Angst vor Strafe tauchen sie unter.
Meine Nachbarin hat einen Deutschen Doggenrüden. Den möchte sie auch heiraten. Darum wählt sie nun nur noch die Grünen und hat auch schon bei Claudia Roth zur Ausarbeitung eines entsprechenden Gesetzesentwurfs vorgesprochen. Und Kinder zeugen mit dem eigenen Sohn? Wo ist das Problem, auf ein paar mehr (Inzest-) Bekloppte bei uns käme doch nun auch nicht mehr an. Und unserer herrschenden Politik ist das auch nur recht, denn wie sonst kann sie sich neue, zustimmende Wähler generieren?
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
30.3.16 - Lt. Forsa-Umfrage vertrauen AfD-Anhänger Horst Seehofer mehr als Frauke Petry. Sie erhielt nur 47 von 100 Vertrauenspunkten, Seehofer wurde mit 69 Punkten bewertet.
Inzwischen weiß wohl auch der letzte Leser hier, das der Forsa-Chef Güllner ganz offen zum Angriff auf AfD geblasen hat. Er hat dafür gesorgt, dass Forsa-Prognosen laufend untertrieben waren, was den AfD-Wählerstand bei den letzten Landtagswahlen betraf. Warum legt ihm niemand das Handwerk und warum bekommt Forsa immer noch neue Umfrage-Aufträge? - "Die Kakerlaken vereint im Angriff auf den Kammerjäger?" FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
30.3.16 - Junge Belgier kämpfen bei der IS-Terrormiliz nicht wegen der Religion. Fünf- bis Siebentausend Europäer kämpfen in Syrien und im Irak, darunter auch viele junge Belgier. Häufig stammen sie aus Migrantenfamilien. Viele sind Muslime - doch die Religion spielt kaum noch eine Rolle, sagen Forscher des Brüsseler Egmont-Instituts. Fast alle lassen sich der "No-Future"-Kategorie zurechnen, einer Subkultur von gescheiterten und perspektivlosen Jugendlichen.
Focus, was soll wieder dieses Islam-Beschönigungsmanöver? Seid ihr von allen guten Geistern verlassen, genau so wie das vermutlich arabisch gesponsorte Egmont-Institut? Natürlich ist es nicht der Islam allein, dessenwegen viele belgische Muslims in den "Dschihad" ziehen. Aber es gäbe keinen "Dschihad" ohne den Islam. Und vermutlich auch kaum Selbsmord-Attentäter, die sich freiwillig zerfetzen ohne das Versprechen des Paradieses mit schönen Jungfrauen vor Augen zu haben. Wie lange wollt ihr noch von euren Schreiberlingen wiederholen lassen, dass Massaker und Terror nichts mit dem Islam zu tun haben, ohne dass man euch für völlig verblödet und verlogen hält?
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
30.3.16 - Ein neues Papier der AfD zeigt, welche Politik sich Teile der Partei vorstellen. Der "Bau und Betrieb von Moscheen" seien zu untersagen, heißt es in dem Grundsatzentwurf. Ferner: "Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Nach seinen selbsterklärten Inhalten und Zielen ist er verfassungsfeindlich. Moscheen dienen nicht nur dem gemeinsamen Gebet, sondern auch der Verbreitung der auf die Beseitigung unserer Rechtsordnung gerichteten islamischen Lehre."
So, wie Frau Merkel den Pakt mit Teufel Erdogan schloß, um ihre Fehler halbwegs glattzubügeln, so ist vielen bei uns wohl jeder recht, der den Islam hier zurückzudrängt. Und was immer sonst noch auf seiner Agenda steht, ist dabei dann eher zweitrangig. Der auch heute noch für viele islamische Länder in deren Scharia z.T. enthaltene Vertrag von Umar zwang die Christen Jerusalams zu folgendem Versprechen: "Wir Christen werden in unserer Umgebung keine neuen Klöster, Kirchen oder Konvente errichten. Auch werden wir die nicht mehr reparieren, die zu verfallen drohen. Und wir werden unsere Glocken lautlos schlagen." AfD handelt im Umkehrschluß völlig richtig und mit Sicherheit in vollem Verständnis jedes gläubigen Muslim, sofern noch ein Funken von Fairness in ihm steckt. - "Wie Du mir, so ich Dir."
FOCUS-Community-Team - Dieser Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung nicht veröffentlicht.
Neuer Versuch, um die Islam-Knute auszutesten, unter der die Focus-Community offensichtlich steht:
Die Schließung von Moscheen, wie AfD sie plant, ist ein Verbrechen auch gegenüber unseren muslimischen Mitbürgern. Nur der Islam kann die derzeitige Spaltung des deutschen Volkes beenden, und dafür ist der Bau neuer Moscheen von größter Wichtigkeit. Jürgen Todenhöfer schrieb auf seinem Facebook-Blog: "Der gemäßigte Islam ist heute ein unverzichtbarer Teil unserer Weltkultur. In einigen Jahrzehnten wird dieser Islam der Gerechtigkeit und Barmherzigkeit die größte Religion der Welt sein. Deutschland sollte dann auf der richtigen Seite der Geschichte stehen. Und für Menschen mit Verstand ist der Koran ein Buch der Nächstenliebe, Toleranz und des friedlichen Miteinanders aller Religionen." Und dem ist nichts hinzuzusetzen.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
Corinne Henker - Ich habe den Koran gelesen, Sie auch? Wenn ja, ist es ausgeschlossen, dass Sie diesen Kommentar ernst meinen.
Antwort IK - Liebe Leser, hier meinen Dank für den totalen Verriss dieses ironisch-verlogenen Kommentars. Da meine Zustimmung für den AfD-Beschluss mit Verweis auf den "Vertrag von Umar" (Wie Du mir, so ich Dir) hier 2 x nicht durch ging, versuchte ich es mit diesem Kommentar. Seltsam nur, dass Focus ausgerechnet so etwas durch ließ. Kein Salafist hätte es besser schreiben und mehr Reklame machen können für den Islam, als ich in dem Idiotentext. Nur das Todenhöfer-Zitat stimmte.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
29.3.16 - Im Juli diesen Jahres steigen die Diäten und Renten der Bundestagsabgeordneten erneut. Um 2,7 Prozent gemäß der Entwickung des vom Statistischen Bundesamt ermittelten Nominallohnindex des letzten Jahres. 9327 Euro bekommen Mandatare dann monatlich.
So lange wir es zulassen, dass leitende Mitarbeiter unserer BRD GmbH heimlich zur feindlichen Konkurrenz schleichen - den Bilderbergern und Lobbyisten - und sich da ausfragen und dirigieren lassen, dürfen wir uns nicht beklagen. Ein freies Wirtschaftsunternehmen würde all diese Leute wegen Untreue sofort fristlos entlassen. Wir belohnen sie stattdessen, erlauben ihnen erneut den Griff in die Staatskasse und lassen es zu, dass sie uns verhöhnen und unser gemeinsames Unternehmen langsam von innen aushöhlen, sabotieren und in den Ruin treiben. Was ist faul im Staate Deutschland?
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
27.3.16 - Im zweiten Tschetschenienkrieg begingen die russischen Streitkräfte zahlreiche Menschenrechtsverletzungen. Experte Christian Osthold sagt aber: Das harte Vorgehen war gerechtfertigt - und verhinderte, dass Tschetschenien und Dagestan unter islamistische Kontrolle gerieten. Durch die Kombination aus einer Politik der "null Toleranz" und der Stärkung der tschetschenischen Regierung um Ramzan Kadyrov ist es tatsächlich gelungen, das Töten zu beenden und einen dauerhaften Frieden zu erreichen. Wie die Chronologie des Tschetschenienkonflikts zeigt, hat Moskau Jahre dafür gebraucht, um zu verstehen, dass militanten Islamisten nicht mit Konzessionen, sondern nur mit einer ebenso entschlossenen wie rücksichtslosen Politik Einhalt geboten werden kann.
Hier wird wieder unterschieden zwischen Islamismus und Islam. Politisch korrekt zwar, führt aber stets an der Problematik vorbei. "Es gibt nur einen Islam, und das ist der Islam" sagte Erdogan, und Islamkenner wissen, er hat recht. Der Islam - wo immer er geduldet wird - bleibt eine Büchse der Pandora. Diese ist jedoch nicht geschlossen, wie die Sage sagt, sondern sie hat einen Spalt. Und durch den kriechen fortwährend Zombies heraus, die weltweit - vorerst meist lokal - Unterdrückung und Terror verbreiten. Das Problem wäre nur dadurch zu lösen, dass man die Büchse samt noch verbliebenem Inhalt dorthin befördert, wo sie weniger Schaden anrichtet und es ermöglicht, dass sich ihre Kreaturen ungestört gegenseitig vernichten. Putin mit seinem Kadyrov-Besen weiß das. - Wie nun aber den loswerden? "Besen, Besen, sei’s gewesen" geht bekanntlich nicht.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
15.3.16 - Die Landtagswahlen in den drei Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt waren Erfolge für die erstarkte AfD. Mit ihr wird jedoch der Grundstein für rechtes Gedankengut gelegt. Das kann nicht nur Deutschland stark verändern - und das ist nicht unbedingt positiv.
Alle Politker und alle Parteien haben den Auftrag, zum Wohle des Deutschen Volkes zu handeln. Und wenn sich dann demokratisch herausstellt, dass eine neue Partei hohe Wähleranteile bekommt, ist es eine Sauerei von all den anderen, sie mit dieser Bürde allein stehen zu lassen und den Schiffbruch Deutschlands bewußt in Kauf zu nehmen. Das Mobbing unter Politikern und Parteien muß nach erfolgten Wahlen aufhören, dafür werden sie nicht bezahlt bzw. finanziert. Bitte, tut eure Pflicht und zieht an einem Strang, auch parteiübergreifend bis hin zur AfD. Ansonsten kann es sein, dass ihr entweder alle zur Hölle gejagt werdet oder der Islam läßt in Deutschland alle Lichter ausgehen und die Bürgersteige hoch klappen. Und Focus, hör bitte endlich auf, gegen AfD zu sticheln, die Wahlen sind vorbei.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
12.3.16 - In Griechenland sitzen wegen der Grenzsperren weiter nördlich mehr als 40 000 Migranten fest. Der ehemalige deutsche Arbeitsminister Norbert Blüm hat die miserablen Zustände im griechischen Flüchtlingscamp Idomeni als "Anschlag auf die Menschlichkeit" bezeichnet. "Diese Art von Brutalität ist unwürdig der europäischen Kultur", sagte er am Samstag beim Besuch des Lagers. Der 80-Jährige sprach von einer "Kulturschande".
Mit ca. 8000 Euro Rente, ’nem deutschen Pass und Blitzlichtgewitter ist es leicht, mal ein paar Tage in feuchtem Zelt auf Luftmatratze und mit trocknem Schlafsack zu übernachten. Wenn der Norbert wirklich Mumm hätte, dann sollte er sich mal in einen türkischen, iranischen, russischen oder asiatischen Knast begeben und dort bei den "Politischen" übernachten. Idomeni mit Cafeteria und Bussen im Hintergrund ist nichts dagegen. Und ich (71) weiß, wovon ich spreche. Hab bei solchem Gratis-Aufenthalt in 3 Tagen 3 kg abgenommen, was ich toll fand und Herrn Blüm sicher auch gut täte.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.
13.3.16 - Turbo-Aufnahme von Flüchtlingen aus der Türkei. - Die EU-Mitgliedstaaten arbeiten an einem beschleunigten Auswahlverfahren, um schnell große Flüchtlingskontingente aus der Türkei aufnehmen zu können.
Es gibt einfachere und nachhaltigere Methoden, um den Deutschen den Garaus zu machen: Einfach 1 bis 2 der noch verbliebenen Kernkraftwerke in die Luft jagen. Danach ist dann genug Wohnungs-Leerstand in ganz Deutschland geschaffen zur Aufnahme einiger Millionen mehr Flüchtlinge. Außerdem ist’s dann mit der Kernkraft definitiv zu Ende, und die böse AfD könnte daran auch nichts mehr ändern.
FOCUS-Community-Team - Vielen Dank, Ihr Nutzer-Kommentar wurde nach Prüfung freigeschaltet.

Translate URLbackweiterThe Holy Qur’an
Falls jemand kommentieren möchte: E-Mail: shopartcontact-at-gmail.com

counter