Igo Kirchlechner
Home Koran-Finder
previous page B R U C H S T Ü C K E (4) next page

"Die Taten politischer Extremisten und religiöser Fanatiker sind nicht die Folge einer Depression oder einer anderen psychischen Krankheit, sondern das Resultat höchster krimineller Energie."
Dr. Georg Psota, Psychiater, Wien
Dass bei dieser und anderen Wahlen ein hoher Grad von "Wahlmanipulation" ausgeübt wird, das scheint inzwischen völlig normal und nicht mehr erwähnenswert. Es sind doch die ausschlaggebenden Medien, die permanent Rufmord an denen betreiben, die nicht im vorgegebenen Mainstream liegen. Und es sind große Gruppen, die Wähler verängstigen, behindern und sogar verfolgen, die mit den "Falschen" sympathisieren. Würde man Wahlen unter sportlichen Gesichtspunkten ausführen, dann müssten diejenigen, die nun Gewinner sind, wohl eher disqualifiziert werden, auch unter dem Aspekt des "Medialen Doping". Und denjenigen GEZ-Medien, die dieses "Doping" auf Befehl "von oben" versteckt betreiben, sollte man zumindest einen Monat vor’m bis hin zum Wahltag - oder für immer - das Handwerk legen.
Es reicht nicht, die Saudis allein zu verklagen. Sie waren verschworen sowohl mit dem Mossad wie auch mit der damaligen Bush-Regierung, die beide dringend einen Anlass brauchten, um die Länder platt zu machen, die in Israels Nähe Unruhestifter waren und sich dem Dollar- und Öl-Diktat der USA nicht unterwarfen. Vom 3. und völlig grundlos im freien Fall eingestürzten Hochhaus neben den Towers spricht heute übrigens niemand mehr. Und wie es möglich war, dass sich ein butterweiches Flugzeug durch die Stahlträger-Armierung eines der Towers bohrt und auf der anderen Seite fast unversehrt wieder hervor kommt, bevor es in Flammen aufgeht, können nur Leute erklären, die etwas von (schlechter) Filmmontage für’s zionistisch beherrschte US-Fernsehen verstehen. Hier der Clip The Dancing Isralis, die Donald Trump übrigens auch auf dem Dach gegenüber seines Büros herumhopsen sah, aber für Muslims hielt.
Es wird immer wieder herumgegrübelt und hinterfragt, warum manche Muslime plötzlich "durchdrehen" und fremde Menschen angreifen. Die Wurzel dieses Übels ist im Islam begründet und in der Methodik der "Vermittlung" seiner oft aggressiven Inhalte (Dschihad-Aufrufe). So ist der Koran ein bestes Beispiel dafür, wie man bereits seit 1400 Jahren Hirnwäsche betreibt. Beweis ist die hundertfach wiederkehrende Aufforderung "Sprich!" innerhalb der 6.200 Koran-Verse. Mohammed selbst sagt in vielen davon, dass man über das Gesagte nicht nachzudenken sondern dem nur zu gehorchen hat. Und tatsächlich beherrscht der Islam "Mind Control" schon viel länger, als es vom Militär, dem NSA oder der CIA angewandt wird, um Menschen vorzuprogrammieren und später durch auslösende Worte, Geräusche oder auch Situationen zu oft selbtsmörderischen Terrortaten zu bewegen. Wobei vielen dieser Täter kaum bewußt ist, warum sie das eigentlich taten. (Hollywood thematisiert das ja nun laufend.) Moderne CIA-Varianten hiervon sind "MK Ultra", "Montauk" oder "Projekt Monarch". Wenn man also gegen sogenannten "Islamismus" vorgehen und nicht länger erlauben will, dass Täter oder deren Anwälte auf straf-mildernde "Geistesgestörtheit" plädieren, dann wäre die Ultima Ratio dagegen ein Verbot des Korans, so, wie er heute immer noch vorliegt und auf Allahs Geheiß auch niemals verändert werden darf.
Bekanntlich ist es ja so, dass die Insassen eines Irrenhauses stets meinen, der einzig Bekloppte unter ihnen sei ihr Therapeut. Die uns politisch gebotene und medial angezüchtete "Massenidiotie" (Jakob Augstein) macht den Shitstorm, der nun über den Schriftsteller Godehard Schramm hinwegbraust, fast zu einem Ritterschlag und ihn elegibel für’s Bundesverdienstkreuz - gleich nach Thilo Sarrazin. Das, was er schreibt, ist zwar nicht im Sinne der elitären NWO-Globalverbrecher und Ethnoformer, aber wenn man noch nicht allzu verblödet und suizid-gefährdet ist, wird man anhand der Realität allenthalben in Westeuropa erkennen, dass er völlig normal urteilt und richtig liegt. Wobei Ausnahmen wie stets nur die Regel bestätigen. Und mehr möchte ich hierzu nicht sagen, sonst stehen morgen Merkels und Maasens (demnächst wohl Schulzens) Schergen vor meiner Tür und AntiFa-Zombies töten meinen kleinen Hund und zerstören mein Auto.
Jürgen Fritz denkt, und Angela Merkel lenkt. (Zuvor lenkte übrigens ein Adolf Hitler und demnächst wird’s ein Martin Schulz sein.) Herr Fritz hat alles richtig skizziert und es wurde in ähnlicher Weise schon zig mal gesagt. Das, was sich gerade in Europa abspielt, findet nach einem Drehbuch statt, und das stammt von Ungeheuern wie Henry Morgenthau jr., Theodore Newman Kaufman, Earnest Hooton und Nikolaus Coudenhove-Kalergi. Geistige Ziehväter dieser Theoretiker waren im 19. Jahrhundert der Freimaurer-Illuminati Albert Pike und die Vatikan-Jesuiten. Merkel benennt ihre satanischen Direktiven verklausuliert auch "Vision 2050", oder mit anderen vertuschenden Hausnummern. Es nützt kein Lamento und kein weiteres Aufzeigen der Folgen. Eine Lösung kann nur bringen, wenn man Merkel und vorrangig ihre Hinterleute komplett ausschaltet - schnell und auf welche Weise auch immer. Denn die Global-Psychopathen sind leider auch nicht zimperlich in der Methodik zur Aufrechterhaltung ihrer gegenwärtigen und zukünftigen Macht. Zumal sie sich Instrumentarien und Technologien zur Erstickung jeglichen Aufruhrs angeeignet haben, von denen wir uns erst allmählich eine Vorstellung machen.

Im US-YouTube-Netz findet man schon länger Clips, die wöchentlich die letzten "Zeichen der Zeit" sammeln als Beweis dafür, dass die Menschheit kurz vorm Untergang steht. - "Endzeit" mit Sinnes- und Sprachverwirrung wie einst in den letzten Tagen von Sodom, Gomorrha und Babylon. Mehr zum Thema ist auch auf meiner FB-Site unter "FEMA" zu finden. Berichtet wird über tägliche neue Ereignisse, die das unerklärliche Morden Wahnsinniger belegen. Mütter töten plötzlich ihre Kinder, Väter rotten ihre Familien aus und töten sich selbst, Amokläufer morden ohne ersichtlichen Grund, Kinder und Schüler töten ihre kleinen Kameraden, Angestellte ihre Kollegen usw. Hierzu zählt nun auch der München-Mörder, denn auch der ist wohl "nur wahnsinnig" und nicht muslimisch motiviert. Dennoch denke ich, es ist die Saat des Islams gedüngt vom Zionismus, die jetzt aufgeht und auch NAZI-Unkraut wachsen lässt. Es ist der Sittenverfall, der anfällig macht für "Kulturbereicherung" die von außen eingebracht wird und dann auch andere befällt, die nichts mit Islam zu tun haben. Inzest, Kinderbräute, Pädophilie, Ehrenmorde, Ausgrenzung, Sklaverei, Prostitution. Und diese Geistesverwirrung ist auch bei vielen hier im Blog zu beobachten. Die Welt steuert auf eine Katastrophe gigantischen Ausmaßes zu, und dazu tragen Geistesgestörte genau so bei wie unsere politischen Eliten, ganz normale IS-Terroristen oder Muslim-Schläfer, aber auch die Globalisten-Presse. Wir alle sind hilflose Lemminge, die gerade dabei sind, kollektiv über die Klippe zu springen. Und zwischendurch im Gedränge fallen einige dann noch über einander her, wie hier in den Kommentaren auch zu sehen. Mir wird immer klarer: Wir brauchen die Welt-Katastrophe und danach die New-World-Order mit totaler Überwachung, Tyrannis und Sklaverei. Gut, dass ich mit nun 72 bald sterbe. Und einige hier werden mir das wohl wünschen, wenn sie schon nicht aktiv dazu beitragen können.
Frau Petry, das, was Herr Maas betreibt, ist doch schon lange bekannt (siehe Attachment links). Und das, was noch kommen kann, sieht man rechts ;-) . Es ist aber müßig, das Herrn Maas azulasten. Auch er ist nur Befehlsempfänger von Frau Merkel, und die ist eine Marionette der Transatlantiker. Die wiederum werden beherrscht von elitären Zionisten, die eine "New World Order" anstreben und die gesamte Menschheit unter ihre Knute bringen wollen.
Zweifelsohne ist der Putschist Claus Schenk Graf von Stauffenberg ein Held, auch wenn Frau Merkel das zum Wohlgefallen ihres Freundes Erdogan nun anders sieht. Aber manchmal denke ich, dass es schon damals besser gewesen wäre, wenn man die Reichskultur bereichert hätte durch den Islam und Herr von Stauffenberg ein Muslim gewesen wäre. Dann hätte er seine Tasche nämlich nicht nur abgestellt sondern wäre mit ihr neben dem Führer stehen geblieben.
Wenn man sich in eine wirkliche Psychiatrie oder ins Irrenhaus - wie man es damals nannte - begibt, dann hört man noch ganz andere Sprüche. Und manche davon sind sogar recht genial, da ja Wahnsinn und Genie eng zusammenliegen. Aber die Grünen sind schon so sehr verblödet, dass nicht mal mehr davon etwas bei ihnen zu entdecken ist. Wobei der hohe Verblödungsgrad nicht nur die Grünen auszeichnet, sondern mehr als 10 Millionen Deutsche, die lt. aktuellen Umfragen immer noch Grün wählen wollen. www.shopart.com/eckardt1.jpg
Dass Frau Merkel Deutschland abschafft, damit hat man sich abgefunden. Dass die von ihr forcierte Neue-Welt-Ordnung mehr als 6 Milliarden Menschen ausrotten möchte, sickert auch langsam durch. Aber dass sie nun das freie Internet ausknipsen will, ist neu. Aber sie schafft das, wenn’s auch laut Forbes gern etwas schneller gehen könnte.
Geht man - abgesehen von der löchrigen EU Grundrechtcharta - davon aus, dass Frau Merkel die wichtigste Lakaiin der Globalisten-Elite für den Kontinent Europa ist, dann kann man sich über ihre Aversion gegen die Todesstrafe nur wundern. Wie allgemein bekannt ist und unverhohlen von Zionisten, Freimaurern und Jesuiten proklamiert wird, ist letztendlich eine Reduktion der Menschheit von derzeit 7,5 Milliarden auf unter eine Milliarde geplant. Nur über die Methodik ist man sich noch uneins. Manche meinen, man sollte das Genozid gemäß Hooton-Plan ausführen und auch auf andere Länder außer Deutsch-GmbH ausweiten. Und andere - so wohl auch Frau Merkel - wollen erst mal die NATO walten lassen und dann schaun, was übrig bleibt. Kein Wunder also, dass die von den Transatlantikern beherrschten Medien unsere Frau Merkel immer wieder neu hoch jubeln.
Was macht’s eigentlich, wenn es die Olympiaden mit ihrer staats-glorifizierenden Symbolik nicht mehr gibt? Denn wer sich halbwegs in den Plänen der New-World- Order-Verschwörungseliten und deren Lakaiin Merkel auskennt, der weiß, dass Nationalstaaterei anachronistisch ist. Frau Merkel, die Ober-Globalistin, hat doch bereits den Anfang gemacht und zugelassen, dass Deutschland aufhört, ein staatlich-völkisches Gebilde zu sein, auf das noch irgendwer stolz sein könnte. Von dem Trauerspiel um unsere "Mannschaft" gar nicht zu reden.
Dass "Religion Opium für’s Volk" sein kann (Marx), ist inzwischen ein Allgemeinplatz. Opium macht seinen "Nutzer" schläfrig und vermittelt gute Träume bis hin zur Selbstzerstörung. Beim 1400 Jahre alten Islam jedoch, der immer noch "Richtschnur für die Rechtschaffenen" (Koran 2:2) sein will, verhält es sich schlimmer: Sein Dogma, wörtlich genommen und unvoreingenommen gelesen, kann sich auswirken wie "Krack", Methamphetamin oder "Ya-Ice". Diese Drogen verändern die Psyche bei labilen Gemütern und ständiger Einnahme so stark, dass der "Addict" plötzlich zum gefährlichen "Zombie" mutieren oder in totale geistige Verwirrung fallen kann. Tröstlich dabei ist vielleicht, dass sich diese Wahnsinnigen am Ende auch gegeneinander wenden und oft selbst töten. Wer also etwas gegen solche Wutausbrüche wie beim Ägypter hier tun will, sollte besser versuchen, den Islam als Ganzes einzudämmen oder den Koran zu entschärfen. Die ständige mediale Unterscheidung zwischen "Islam" und "Islamismus" ist dümmliche Vertuschung, denn es gibt nur den Islam und sonst nichts. Und diejenigen, die ausrastende Muslims auf Staatskostenin psychisch behandeln lassen wollen, brauchen selbst einen Psychiater. "Die Taten politischer Extremisten und religiöser Fanatiker sind nicht die Folge einer Depression oder einer anderen psychischen Krankheit, sondern das Resultat höchster krimineller Energie." Dr. Georg Psota, Psychiater, Wien
Heiner Geißler und all die anderen sollten endlich mit der "Islamisten"-Verarsche aufhören. Erdogan sagte ganz richtig, dass es weder moderaten noch nicht moderaten Islam (Islamismus) gibt. Islam sei Islam, und damit basta. Dass "Religion Opium für’s Volk" sein kann (Marx), ist inzwischen ein Allgemeinplatz. Beim 1400 Jahre alten Islam jedoch, der immer noch "Richtschnur für die Rechtschaffenen" sein will, verhält es sich schlimmer: Sein Dogma, wörtlich genommen und unvoreingenommen gelesen, kann sich auswirken wie "Krack", Methamphetamin oder "Ya-Ice". Diese Drogen verändern die Psyche bei labilen Gemütern und ständiger Einnahme so stark, dass der "Addict" plötzlich zum gefährlichen "Zombie" mutieren kann. Tröstlich dabei ist vielleicht, dass sich diese Wahnsinnigen am Ende auch gegeneinander wenden und oft selbst töten. Vorstufen davon sind verminderte Denkfähigkeit, absolute Lernresistenz und erhöhte verbale Aggressivität. Einem Austauch dieser Drogen gegen das weitaus harmlosere Cannabis steht jedoch Allahs Wort entgegen. Cem Özdemir hat’s versucht, aber auch ihm gelang es nicht. Wer also absolut sicher vor "islamistischen" Ausbrüchen sein will, muss den Islam als Ganzes eindämmen.
Dass "Religion Opium für’s Volk" sein kann (Marx), ist inzwischen ein Allgemeinplatz. Opium macht seinen "Nutzer" schläfrig und vermittelt gute Träume bis hin zur Selbstzerstörung. Beim 1400 Jahre alten Islam jedoch, der immer noch "Richtschnur für die Rechtschaffenen" (Koran 2:2) sein will, verhält es sich schlimmer: Sein Dogma, wörtlich genommen und unvoreingenommen gelesen, kann sich auswirken wie Krack, Crystal Meth oder Ya-Ice. Diese Drogen verändern die Psyche labiler Gemüter bei ständiger Einnahme so stark, dass der "Addict" plötzlich zum gefährlichen "Zombie" mutieren oder in totale geistige Verwirrung fallen kann. Dies zumindest kann man häufig in unseren Mainstream-Medien lesen, wenn plötzlich wieder ein unbescholtener, lieber Muslim(in) zum Beil oder Messer greift, um ihm fremde Menschen zu töten. Man spricht dann von "traumatisiert" oder "geistig gestört" und verordnet psychiatrische Behandlung, falls der Verwirrte seine Abwehr überlebt hat. Und leider sind es auch immer häufiger die Kinder braver Muslime, "die froh sind, hier in Europa zu leben", bei denen ihre Religion dann doch wieder die angepasste Sicherung durchknallen lässt. Ein Phänomen übrigens, das schon auf unseren Schulhöfen zu beobachten ist, wo muslimische Schüler einen immer höheren Anteil ausmachen - und auch an den lieben Jungen und Mädels, die von Europa aus auszogen, um den "Daesh" aktiv zu unterstützen.
Was die Todesstrafe betrifft, so sollte sich Herr Erdogan vielleicht mit Herrn Maas ins Benehmen setzen. Der probiert grad ein neues Facebook-Tool aus, made in USA für deren FEMA-Camps. Und wenn man das dann gemeinsam bestellt, dann wird’s sicher deutlich preiswerter. Herr Schulz, damals noch in der EU, hatte auch schon sein Interesse bekundet.
"Nur demokratische Wahlen dürfen wahnsinnige Diktatoren vom Thron zu hieven."?? Herr Mass, reden sie kein dummes Zeug, auch wenn Sie fürchten, dass jemand ihrem Tun ebenfalls ein Ende bereitet, bevor sie sich zur nächsten Wahl und Ampelkoalition hinhangeln können. Schon mal etwas von Herrn Georg Elser oder Herrn von Stauffenberg gehört? Letzterer hatte auch einen Armeeputsch in der Hinterhand, aber Leute Ihres Schlages hätten das damals sicher auch verhindert und genau so geahndet, wie es damals im 3. Reich geschah und nun in der Türkei geschieht. Bitte, lassen Sie sich Ihr Schulgeld zurückgeben, falls Ihre Eltern eins gezahlt haben, und machen Sie sich vom Acker.
Die Deutsche Richtlinienpolitik weiß genau, dass der völkische Druckkessel, den sie befeuert, kurz vorm Zerplatzen ist. Und da deren Anführerin nichts dafür tut, das festgeschraubte Überdruckventil des Kessels zu lösen, richtet man sich genau auf diese Kesselexplosion ein. Der Feind, der dann zu bekämpfen ist, sind die armen Menschen, die die Tortur, mit der man sie überzieht, nicht mehr ertragen und ihren Peinigern an die Gurgel gehen wollen. Und hierfür züchtet man sich nun vorbeugend Spitzel und "Blockwarte" heran, wie es auch im 3. Reich oder der DDR geschah. https://www.youtube.com/watch?v=zYysLFpnvLg
Zu Meldungen wie dieser hier fällt mir eigentlich nur noch dieser Clip als Antwort ein. Leider mehr als 60 Minuten, mintunter recht salopp und mit eintöniger Roboterstimme versehen. - Dennoch ein kompletter Rundumschlag ....und alles leider so wahr. https://www.youtube.com/watch?v=-REEjXoQYaA
Ich denke, dass nun auch innerhalb der AfD das babylonische Phänomen der Sprach- und Begriffsverwirrung eingesetzt hat. Es wird hier alles in einen Topf geworfen, und dadurch ensteht ein Brei, der gesetzlich ungenießbar wird. Bitte endlich mal trennen: Juden - Semiten - Zionisten. Und Letztere sind diejenigen, zu denen auch Nichtjuden gehören und die berechtigte Kritik sowohl von humanen Demokraten wie auch von Juden selbst hinnehmen müssen. Hier im Kommentar ein Clip auf Englisch, der den Sachverhalt recht gut erklärt. Wobei ich vermute, dass der hier in der von den Globalisten vorgegebenen Korrektheit gelöscht wird, denn dumm bleiben ist das Gebot für alles, was einst mal deutsch war.
Herr Maas hat meine Hochachtung. Denn eigentlich könnte er ja auch gleich das tun, was er wohl im Hinterkopf hat: Die Guillotine aufstellen und alle hinrichten lassen, die ihn als Freislerabklatsch, Ehebrecherpimmel oder verkrachten Jurastudenten bezeichnen. Und auch diejenigen, die sich seinen wirren Ansichten und dem Vernichtungswerk seiner Herrin Merkel entgegenstellen. Der Mann hat leider nichts anderes als seine Macht, von der er wohl selbst nicht recht weiß, wie er dran gekommen ist. Aber auch der größte Polit-Stümper mit kleiner Statur kann über sich hinauswachsen, wenn ihn eine Bezahltpresse und eine Fraktion von Geisteskranken permanent hochjubelt.
Mit der "Judenfrage" verhält es sich inzwischen wie beim Gordischen Knoten. Je mehr man versucht, ihn zu entwirren, desto stärker verheddert er sich und man sich in ihm. Vielleicht sollte man ihn einfach durchhacken so, wie es einst Alexander tat. Und sagen: "Schluss damit" und zur Gegenwart übergehen, die ohnehin überlastet ist mit weitaus schlimmeren Problemen. Die Anderen haben es schon längst getan. Und sie freuen sich, dass AfD sich auf einem Nebenkriegsschauplatz von vorvorgestern nun wieder die Köpfe einschlägt und man reichlich drüber tratschen kann. "Die Blödheit ist ein Meister aus Deutschland". Ich hoffe, hier gibt's einige, die des Englischen mächtig sind. https://www.youtube.com/watch?v=ojvQWO6fonE
Wenn Farage sagt, dass er sein altes Leben wiederhaben will, dann kann das alles Mögliche heißen. Vielleicht auch, dass er Angst um sein eigenes, aber auch um das Leben seiner Frau und seiner Kinder hat. Niemand, der unter Globalisten-Erpressung steht, wird das zugeben können. Dabei geht es nämlich um Milliarden und um die Vorherrschaft einer völlig skrupellosten Elite, und die braucht übergangsweise die EU und eine Katastrophe dringender denn je. Wir alle sind für die nur Ameisen auf einem gigantischen Haufen. Und auf ein paar mehr (Zig-)Tausend oder weniger kommt es denen dabei nicht an. Siehe 9/11.
Die Ablehnung einer von den Atlantiker-Medien geschürten Russland-Feindschaft wird uns wenig nützen. Rettung brächte bestenfalls ein Staatsstreich gegen die US-NATO-Marionetten Merkel und von der Leyen, die immer noch stramm auf eine kriegerische Auseinandersetzung zusteuern. Aber auch dem kommt man nun zuvor, denn es gibt demnächst einen EU-Regierungs-Handstreich gegen Deutschland im Schulterschluß mit Frankreich. Wir werden politisch nun endgültig entmündigt, und sowohl Polizei wie Bundeswehr werden dem Oberkommando der EU-NATO unterstellt. Lassen wir das nicht geschehen, knipsen Rothschild und Rockefeller die deutschan Banken aus und wir versinken im Chaos. Folglich ist unsere Demokratie am Ende, und im Grunde können wir uns auch den Aufwand eines eigenen Parlamentes zukünftig sparen. Die aufmüpfigen AfD und Front Nationale sind kalt gestellt, dürfen aber noch ein wenig weiterhampeln. www.shopart.com/merkelkarikatur2.jpg
Trump warnte die Wähler mit seiner Rede in Monessen am 28.6.16, sich vor seinen Kritikern in Acht zu nehmen. Diese würden nämlich eine "Angst- und Einschüchterungskampagne" betreiben. "Unsere Politiker verfolgen eine aggressive Politik der Globalisierung. Sie verlegen unsere Arbeitsplätze, unseren Wohlstand und unsere Fabriken ins Ausland." Die Globalisierung habe die Finanzelite unglaublich reich gemacht. Und heute seien es genau diese Leute, die die Politiker bei deren Wahlkampagnen finanziell unterstützten. "Ich war einer von ihnen", so Trump. "Ich sage das nicht gerne, aber ich war einer von ihnen".
In Brüssel hat sich eine negative Schwarm-Intelligenz breit gemacht. Sie - die zumeist Politiker auf dem Abstellgleis sind oder solche, die innerhalb ihrer heimischen Demokratien zum Ausschuß gehörten - schwingen sich auf, die europäischen Demokratien zu entmachten und unter das Diktat ihrer eigenen Beschränktheit zu stellen. Und um das zu vertuschen, wird wilder Aktionismus betrieben gepaart mit Korruption und Drohungen. Europa ja, aber bitte nicht so eines wie jetzt. Keine Macht mehr den Faulen, Egozentrikern, Verschlagenen, Bestechlichen und Raffgierigen!
Es ist leider so, dass besonders in heißen Klimazonen Tiere unter dem Menschen leiden, und das schon seit Jahrtausenden. Geht man hier wo ich bin über Märkte, dann ist es für uns grauenvoll anzusehen, wie man mit lebenden Tieren umgeht, weil in der Hitze ja nur lebende Nahrung frisch bleibt. Vor allem Frösche, Fische, Hühner, Schildkröten und Krustentiere. Weil die nicht schreien können, denken die Menschen hier, die leiden nicht. Grausam zu sehen, wenn ein großer Frosch lebend vor Verkauf eingeschlitzt wird und ihm seine Haut lebend abgezogen wird, so ähnlich, als stülpe man eine Socke um. Aber das war früher in Europa nicht viel anders. Nun ist es leider das Internet, in dem sowas über die westliche Welt verbreitet wird, und die Protestaufrufe tragen dann fast zur Belustigung bei. Dass Orangs und andere Affen schon lange im Käfigen gehalten werden, weil der Besitzer sich dran freut, oder Bären in Käfigen die Galle angezapft wird, ist doch auch bekannt. Aber auch das "Stopfen" von Gänsen bei uns oder Schächten von Tieren, Schreddern von Küken, die Massentierhaltung , Ziervogelhaltung in Käfigen, Behandlung von Zoo-, Zirkus-, Zug- und Lasttieren (vor allem Esel) und Labortiernutzung ist kein Grund zur Freude. Stoppen kann man das alles nur, wenn der Gesetzgeber einen Dreck auf gewachsene Sitten und abartige Religionstraditionen gibt und all das strengstens ahndet. Und das kommt ja nun allmählich. Ein anderer Ansatz wäre, wenn zumindest Facebook und YouTube jede Art von gezeigter Tierquälerei im Netz blockiert. Aber alles, was man dazu melden kann, ist die "Verherrlichung drastischer Gewalt" - bezogen auf den Menschen. Der Passus "Tierquälerei" als Sperrfaktor fehlt bisher ganz. Es ist halt der Mensch insgesamt - und nicht nur der Ungläubige allein lt. Koran - der das "schlimmste aller Tiere" ist. Man sollte sich eigentlich schämen, auch ein Exemplar dieser Spezies zu sein und sich drüber freuen, wenn man stirbt. Vielleicht macht es ja doch Sinn, dass die NWO das Ziel hat, die Menschheit von 7,5 Milliaren auf 700 Millionen zu reduzieren.
Spiegel, die Schlammschlacht geht also weiter. Die Koalition der Willigen könnte es doch viel einfacher haben: Sie bittet einfach die Trilateralen und Transatlantiker um Hilfe. Die schalten dann die Nato ein und die wieder ihre Untertruppe "Gladio". Und die arrangieren dann z.B. einen Autounfall für Frau von Storch oder Frau Petry mit einem geistig gestörten AntiFa, der dabei auch drauf geht. Oder mit GPS-Fernsteuerung, das ginge jetzt ja auch. Und dann hat der Spiegel auch wieder was zu "investigatieren" und kann zum Schluß berichten, es waren Außerirdische, die das Komplott machten.

Der ganze Facebook-Hype, dem viele verfallen sind, ist doch nichts anderes als ein Kotzbecken, in dem wir uns ausspeien können, bevor uns die Sicherung durchknallt und wir über etwas Effektiveres nachdenken. Die Transatlantiker ziehen dann die Wasserspülung, alles ist weg, und dann fangen sie mit dem gleichen Müll von vorne an. Man ermüdet, kommentiert schon gar nicht mehr, und zum Schluß in der 4. Wiederholung sagen die meisten nur noch "Hurrah, es ist eh alles egal." Dabei soll es auch ein Leben außerhalb von facebook geben. Hier ein Wochenplaner für Flüchtis und all diejenigen, die grad bei fb gesperrt sind, wie ich nun auch schon 2 mal für 1-2 Tage.
Die Streitereien um und über die AfD werden immer bizarrer. Der Holocaust ist bei uns besatzungsrechtlich und vom Grundgesetz her geschützt und Diskussionen hierüber sind eigentlich nicht zugelassen. Inwieweit man einiges hinterfragen oder relativieren kann, ist jedoch nicht so klar definiert. Leugnen aber geht gar nicht. Strafbar ist so etwas nur in Deutschland, nicht aber in anderen Ländern, bei denen die Holocaust-Schuld nicht als Erbsünde der Deutschen für alle Zeit festgeschrieben ist. Tatsächlich aber wird das alles samt konstruierten Fußball-Skandal-Äußerungen langsam zur Schmierenkomödie. Grad tagen die Bilderberger und werden wohl mit einigen unserer Politiker und Medien-Obersten beraten, wie man das Deutschtum untergehen, Europa am besten in die Neue-Welt-Ordnung überführen und einen NATO-Krieg gegen Russland hinbekommen kann. Das sind viel wichtigere Themen, die aber auch fast Tabu sind. Armes Deutschland! Hoch leben die Verzettelungs-Transatlantiker und unsere politisch-etablierten Erbsenzähler!
WIDERSTANDSLOS? - Das sind wir schon viel zu lange und werden es auch in der völkischen Masse bleiben. Dafür sorgen unsere von den Atlantikern gleichgeschalteten Medien, die auch ihre scheinbar kritischen Meldungen - und Talkshows - so lange wiederholen, bis wir vor permanentem virtuellen Aufbegehren so sehr entkräftet sind, dass wir unsere Ärsche nicht mehr vom PC oder Fersehsessel hochbekommen. Wir alle sind eingepfercht in einen Güterwagen und zerstreiten uns über Nebensächlichkeiten. Der Neue-Welt-Zug, an dem dieser Wagen hängt, fährt rasend voran. Und wir, die wir alle Schlachtvieh sind, glauben, innen im Waggon eine neue Hierarchie aufbauen und dem Zug eine andere Richtung geben zu können??? https://www.youtube.com/watch?v=pAcbB0CRlGk
Das Volk wählt seine Führer. Und wenn die sich etabliert haben, gilt ihre Solidarität nicht denen, die sie wählten und denen sie zu dienen versprachen, sondern sie orienteren sich nach weiter oben - Rothschilds, Murdochs und Rockefellers. Genau zu denen, die keine Regeln kennen, und das Wahlvolk zu Sklaven machen oder ganz abschaffen möchten. Dumm nur, dass diese Speichellecker - nachdem sie sich ihre Instruktionen und Einschüchterungen abgeholt haben - dann letztlich wieder zurück fallen genau in den "Pool", aus dem sie hervorkrochen, und der der Vernichtung anheim fällt. - 7,5 Millarden tanzen nach der Pfeife von 200 satanischen, unendlich reichen Psychopathen.
Es ist kompliziert.... Erdogan hat etwas gegen Assimilation für seine muslimischen Türken, und die Juden assimilieren auch nicht gern. Leider mit dem Ergebnis, dass jeder, der sich über Jahrzehnte des Zusammenlebens in anderen Kulturen befindet, Fremdkörper bleibt und Gefahr läuft, bei Krisen als Sündenbock herhalten zu müssen. Konsequenter ist das, was die Neue Weltordnung vorsieht, nämlich nicht nur Vermischung der Ethnien sondern Schaffung eines neuen Menschen, der letztlich keine Erinnerung mehr haben soll an seine Wurzeln. - Einzige Ausnahme: die Zionisten und Geheimbünde wie z.B. die Freimarer, also Elitenerhalt. (Hitler hatte Ähnliches vor mit seinem Arier und dem Herrenmenschen.) Angeblich soll diese "Vermantschung" dem friedlichen Zusammleben aller förderlich sein, denn alle sind gleich, sagen wir mal "kariert". Der Islam hat seine Wurzeln sowohl im Alten Testament wie auch in der Thora. Das jüdische "Auge um Auge..." ist Maxime, und das soziale Gebilde, in dem sie leben, ist die "Ummah". Den jüdischen Namen dafür kenne ich nicht, aber es ist wohl ähnlich. Letzlich sind Juden und Moslems gleichmaßen Verfechter einer spirituellen Apartheid, die die Vermischung mit Andersgläubigen erschwert. In Ordnung, wenn sie im eigenen Staat leben, aber schädlich wohl für sie selbst, wenn sie das innerhalb anderer Gesellschaften praktizieren. Leider gibt es kein Patentrezept für eine Lösung, der Mensch braucht anscheinend Reibung innerhalb von Gesellschaften, und in Folge wohl auch Kriege, um sich zu dezimieren, wenn Seuchen & Naturkatastrophen das nicht ausreichend genug besorgen. Wir sind alle schon zu viel auf diesem Planeten und sollen auch deshalb im Sinne der NWO reduziert werden auf wohl 800 Millionen. Ein 3. Weltkrieg, wie sie die NATO auf Betreiben der Atlantiker und Trilateralen Union anstrebt, ist scheinbar das Gebot der Stunde. Hier noch mal eine Grafik über das Denken der Moslems, die aber sicher auch für Zionisten ähnlich designed werden könnte.
Man sollte den Fußball das sein lassen, was er ist, nämlich die schönste aber unwichtigste Sache der Welt. Fußballer sind letzlich Spieler, manche mit mehr Hirn, manche mit weniger. Und sie alle sporteln primär wegen Geld, und das, so viel als möglich, egal für wen und egal wo. Mental sind sie alle Fremdenlagionäre, und wer in ihre Motivation Glaube oder Politik oder Vaterlandsliebe hineininterpretieren will, tut ihnen unrecht und ist ein ebensolcher Dummkopf wie mancher von ihnen. Es gibt derzeit anderes, über das man sich echauffieren könnte. Letztlich aber sind es Politik und Medien, die unser aller Denken klein und beschränkt halten und uns verzetteln möchten - und das mit dem kleinsten gemeinsamen Nenner für fast alle: Fußball. Hören wir doch bitte auf, uns ins Abseits lavieren zu lassen. Folgen wir nicht mehr den Machenschaften mieser Journalisten und hinterhältiger Politiker, nur damit diese weiterhin ungestört ihre giftige Anti-AfD-Suppe kochen können. FUSSBALL? - NEIN DANKE, es gibt Wichtigeres.
Wenn Focus Gründe gegen die Abschaffung des Bargeldes nennt, liegt das exakt in der Vorgehensweise zur Schaffung einer Neuen Weltordnung. Transatlantiker-Medien sollen mal Pros und mal Contras vermelden, so lange, bis alle Hirne ermüdet sind, und dann ist's fast jedem egal. So ist die Taktik, und Focus, Zeit, SZ, TAZ, WAZ, Spiegel, ARD und ZDF blasen alle ins selbe Horn. Mal Angriff, dann Rückzug, und dann wieder Angriff. Der Yuan wird demnächst Leitwährung, dann gibts den RFID-Chip und dann gibts die Flucht nach vorn, der Dollar wird abgeschafft. Er ist ohnehin kaum noch das Papier wert, auf das er gedruckt ist. Besser noch wäre eine 3. Weltkriegskatastrophe. Wenn Deutschland weg ist, verlangt auch niemand mehr sein in USA eingelagertes Gold zurück, denn es ist auch schon lange von den Rothschilds geklaut. Wir werden alle total verarscht. - https://www.youtube.com/watch?v=jmUWa4aroIc
TTIP ist ein Schritt hin zur Neuen Weltordnung. Das gilt auch für den RFID-Chip genau so wie die Abschaffung des Bargeldes. Und die Islamisierung hier ist ein Hilfsmittel zu Schaffung notwendiger Unruhen genau sie wie der Flüchtlings-Tsunami, der immer weitergeht. Und die erlösende Weltreligion wird dann was Neues aus Islam, Judentum und Katholizismus, wenn sich genug Leute deswegen gegenseitig massakriert haben. Und das alles liegt exakt im Willen der Rothschilds mit ihren Verschworenen Bilderberger, Trilaterale Union, Fraumaurer, Jesuiten, Vatikan und Zionsten. Wenn es das ZDF mal zulässt, dass mitunter einzelne dieser "Bausteine" kritisch betrachtet werden, dann nur, um uns Gelegenheit zum Luft-Schnappen zu geben, bevor man weiter würgt oder waterboarded. Denn im Grunde finden die Medien das alle im Chor gut, weils ihnen von unsereren "Besatzern" so befohlen ist. Und welche Leute bei dem Verbrechen mitwirken, kann man z.T. nachlesen bei der Atlantik-Brücke - Klick---> www.shopart.com/thorn/presseschau2.html - Also, wisset: merkel-und US-kritische Berichte in ARD und ZDF sind reine "False-Flag-Aktionen". Ziel ist und bleibt Deutschlands und Europas Transformation zum dummen, gemischtrassigen und bettelarmen Sklaven-Menschenpool, den es dann auch noch deutlich zu verkleinern gilt. - Klick--> https://www.youtube.com/watch?v=KVRE7LA6EBU
Wie viele Menschen sitzen ein im Knast oder sind gehalten in anderen Formen das Strafvollzugs? 350.000? Kleine Zahl, sicherlich. Als ich meinen ersten türkisch-muslimischen (und besten von allen) Schulfreund hatte - das war 1959 - war Religion nie ein Thema. Damals gab’s aber noch weniger Muslims hier als heute Menschen im Strafvollzug. Die Zahl der Verbrecher ist jedoch viel höher, rechnet man unsere Politiker, Banker, Aufsichtsratsindustrielle, Hofberichtsjournalisten und TV-Medienmagnaten hinzu. Vermutlich dann genau so viele, wie es jetzt Muslime hier gibt. Aber nun offen zu sagen: "Das Verbrechen gehört zu Deutschland"? Selbst ein Schwachkopf käme nicht darauf. Warum ich auch den Islam nicht zu Deutschland gehören lassen will, kann man im Koran herausfinden. Und eine Kostprobe davon ist hier zu finden.
Wenn’s dem Esel zu wohl wird, dann geht er auf’s Eis. Und wenn viele sonst keine Sorgen haben und auch keine Ideen mehr, ihr "reales" Leben interessant oder sinnvoll zu halten, dann grübeln sie in sich hinein. Die Leere, die sie da finden, macht viele wohl verrückt. Ganz anders in Drittländern, von denen ich ja selbst in einem lebe. Die Leute sind so sehr damit beschäftigt, sich selbst und ihre Familien über Wasser zu halten, dass sie für psychische Entgleisungen einfach keine Zeit haben. Wenn da nur nicht die Drogen wären, die aus China, aber auch aus den Grenzgebieten von Myanmar herüberschwappen... Ähnlich ist es wohl auch mit den Traumata, unter denen nun viele leiden, besonders diejenigen, denen Schlimmes passierte. Im und nach dem 2. Weltkrieg kannte man den Begriff PTSD nicht, und niemand kümmerte sich auch wirklich drum. Das Leben mußte einfach weitergehen, und wer’s dann nicht abschüttelen konnte, der ging halt unter. Wobei die Ursachen dafür dann meist ganz anders eingeschätzt wurden. Was man nicht kennt, das gibt es auch nicht, und es kann dann auch nicht zur Mode werden, wie z.B. das Burn-Out-Syndrom.
Die Menschheit konnte nur deshalb so dominant werden, weil sie besonders in Krisenzeiten oder bei feindlichen Angriffen Gruppen bildete und soziales Abwehrverhalten zeigte. Wenn Katastrophen längere Zeit nicht mehr eintreten oder man die Bekämpfung von Bedrohungen auf andere (Konzerne, Politik) delegiert, dann fallen Gesellschaften in Degeneration. Ähnlich einem Sportler, der für längere Zeit seine Muskeln untrainiert läßt. Diese Untätigkeit und das Wissen um die eigene Erschlaffung hat dann auch psychische Auswirkungen. Hinzu kommt eine von oben gelenkte Manipulation dahingehend, dass wir alle so abgelenkt und träge gehalten werden, dass wir kaum noch Kraft haben, dagegen anzugehen (Panes et Circenses - Pizza und Games). Gesteuert wird dies besonders in Deutschland von unserer Politik und einem Medien-Kartell, das von den USA, den Verbänden, den Globalkonzernen und deren Lobbyisten korrumpiert ist. Über uns alle ist ein Zelt gespannt, in dem ganz langsam ein ein immer höher werdender Fehlinformations-Überdruck aufgebaut wird. Und dieser soll ganz gezielt kollektive Hysterie, Frustration und Depression bis hin zu Suizid-Bereitschaft (3. Weltkrieg) erzeugen. Nicht von ungefähr fragt sich die halbe Welt, ob die Deutschen mit ihrem Flüchtlings-Hilfswahn verrückt geworden sind. Allein wir merken es nicht, denn dies alles ist gewollt und wird so gesteuert. Einfach mal googeln nach "Bilderberger-Konferenz", "New World Order", "Hooton-Plan", "Zionismus", "Die Rothschilds", "Atlantik-Brücke" oder "Skull and Bones", dann wird man fündig. Ändern jedoch wird dies nichts mehr, denn die ersten von uns Lemmingen springen bereits. Und jeder, der sich dagegen auflehnt oder es wagt, auszuscheren, hat noch schlechtere Zukunftsaussichten als ohnehin schon. Bleibt nur zu hoffen, dass ich mit dieser Prognose völlig daneben liege - wäre hier gern ein depressiver "Vollpfosten".
Der Islam braucht heute kein Trojanisches Pferd mehr, um in andersgläubige Gesellschaften einzusickern. Er hat sich gewandelt und agiert eher wie ein Chamäleon, das die Farben seiner Umgebung annimmt und so vortäuscht, ein integraler Bestandteil dessen zu sein. Tragisch dabei ist, dass die variablen Pigmentschichten (sprich: aufgeklärt-moderate Muslime), sich selbst ihrer Funktion nicht bewußt sind. Haben sie jedoch ihre Beute (sprich: westliche Gesellschaften) getäuscht, dann wird zugeschnappt. Und das besorgen dann ganz andere, von denen die Moderaten bei Seite gedrängt werden. Bestes Beispiel hierfür ist der neue Londoner Bürgermeister Sadiq Khan, von dem aber viele meinen, dass er genau weiß, welch zerstörerische Gesellschaftsfunktion ihm zukommt. https://www.youtube.com/watch?v=_kS3LfbK6yQ
Wann begreift man endlich, dass es auch viel menschlicher Abschaum ist, der mit der Flüchtlingswelle hereinschwappte. Wer einige ihrer Herkunftsländer kennt, weiss, dass diese Leute dort weniger gefährlich sind, da deren Mitmenschen meist im wahrsten Sinne des Wortes "gewappnet" sind. Wir hier jedoch in unseren degenerierten Ländern, die wir auch kein Messer oder Dolch im Gürtel stecken haben und damit ohnehin nicht recht umgehen können, sind denen hilflos ausgliefert. Alles, was uns bleibt, ist die Hoffnung, dass das Verbrechen bald eine/n oder mehrere Politiker trifft, die völlig welfremd mit ihrem dümmlichen "Welcome"-Gefasel gerade auch diese Kriminellen hergelockt haben.
Dietmar Bartsch (Grüne) sagte bei Anne Will völlig von Sinnen - "Nun ist er halt mal da, der Islam." - Genau dies hat Frau Merkel auch schon gesagt. Und der Islam macht sich - wie es in der Natur dieser faschistoiden Ideologie liegt - immer breiter und wird auf längere Sicht alle anderen Glaubens- und Unglaubensrichtungen verdrängen. Die Bezeichnung "Religion" ist für den Islam irreführend und vertuschend. Lamya Kaddor trat wie stets auf als eine, die auf ihrem Bauchladen nur Dosen zu stehen hat, in denen für westlich-aufgeklärte Gemüter absolut Ungenießbares enthalten ist. Den Beweis hat sie ja bereits bei ISIS abgeliefert, und im Moment vergiftet sie das buddhistische Südkorea mit ihrem Islam-Kinderbuch auf Koreanisch. Aber damit verdient sie ihren Lebensunterhalt, und sie kann nicht anders und hat auch nichts anderes gelernt als Islam-Hokuspokus. Warum nur immer wieder diese Rattenfänger-Frau in Talkshows? Zahlt sie für die ihr gebotene Werbung? Bravo, Frau Petry, mutige und einsame Ruferin in der Wüste. Keine Toleranz gegenüber Intoleranten und auch keine weinerliche Anerkennung von Armuts-Immigranten als Kriegsflüchtlinge. Wer diese meine Meinung über den Islam nicht versteht, bitte im Koran herumblättern.
Wenn man die Listung derer anschaut, die in der US-Lobby-Organisation "Atlantik-Brücke e.V." vereint sind, dann kann man sehr schnell erkennen, wie sehr sich ARD, ZDF und viele anderer unserer Mainstream-Medien im Würgegriff der US-Propaganda befinden. So vermutlich auch Anne Will. Und alles, was Klarheit schaffen könnte über die Erfüllung des "Umvolkungs-Planes" für Europa wird systematisch unterdrückt. Dazu gehört auch übergangsweise die Islamisierung Europas, in deren Folge es früher oder später massive "Unruhe" geben wird, die auch die Bevölkerung wünschenswert dezimiert. Eine Frau Petry mit ihrer AfD passt da überhaupt nicht rein und wird systemkonform verunglimpft, wie man auch in dieser Show sehen konnte. - Und ich befürchte später sogar noch Schlimmeres. Danach hat das "Werkzeug" Islam ausgedient und alle Verbliebenen werden sich sehnen nach einer absoluten "New World Order" unter der Knute einer Einheitsreligion und einiger weniger Welt-Profiteure und Global-Konzerne.
Islam-Reformer wie Herr Khorchide glauben und machen uns Dummköpfen weiß, dass am Islam etwas verbessert werden könne oder einiges flexibel sei. Und wir halten weiter still und warten - bis zum St. Nimmerleins Tag. Ich halte Islam-Reformer für genau so gefährlich, wie die "Islamisten", die in Wirklichkeit aber auch als "rechtschaffend" angesehen werden können, wenn auch ein wenig zu beflissen. Und so lange ein Islam-Reformer nicht erkennt, dass der Islam immer noch so unveränderbar ist wie einst, jetzt und auch in Zukunft, so lange sollen diese Leute von ihrer eigenen Religion ruhig "aufgefressen" bzw. mit dem Tode bedroht werden. Hoffentlich fällt irgendwann der Groschen und sie sammeln den Mut wie z.B. ein Abdel-Samad, und werden Apostaten oder gern auch Agnostiker. Denn der gefährlichste Islam ist der, der auf vorgetäuscht verfassungstreuer Sparflamme weiter schleicht, bis die demographischen Mehrheitsverhältnisse so sind, dass andere an ihnen vorbei wieder Vollgas geben können. Es gibt nur einen guten Islam, und das ist gar kein Islam. Und mit Religion hat diese Ideologie nun wirklich nichts zu tun, auch wenn Religionen für’s Geldeinsammeln praktisch sind. https://www.youtube.com/watch?v=Bgrc1QIDLOo

Translate URLbackweiterThe Holy Qur’an
Falls jemand kritisieren oder kommentieren möchte: E-Mail: shopartcontact-at-gmail.com